+

Mit Faust ins Gesicht geschlagen

Jugendliche verprügeln Mann nach Faschingsfeier

München - Sie fragten ihn nach Zigaretten, er gab ihnen keine: Auf dem Heimweg von der Faschingsfeier ist ein 55-Jähriger von drei Jugendlichen verprügelt worden.

Am Sonntag, 10. Februar, gegen 19.30 Uhr, war nach Angaben der Polizei der 55-jährige Münchner zu Fuß auf dem Nachhauseweg von einer Faschingsfeier in Feldmoching. Auf der Feldmochinger Straße, auf Höhe des Fasaneriesees, traf er auf drei Jugendliche. Diese fragten ihn nach Zigaretten. Als er ihnen keine gab, wurde er von einem der Jugendlichen plötzlich aufgefordert, Geld herauszugeben. Danach packte ihn ein Jugendlicher an der Jacke. Der 55-Jährige gab diesem daraufhin eine Ohrfeige. Ein anderer Jugendlicher schlug dem 55-Jährigen im Anschluss daran mit der Faust ins Gesicht, so dass er zu Bogen ging und in ein Gebüsch fiel. Jetzt ließen die Jugendlichen von ihrem Opfer ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Feldmoching. Der 55-Jährige wurde durch die Tat leicht verletzt.

Täterbeschreibung: Alle drei Jugendlichen vermutlich türkisch und ca. 18 – 20 Jahre alt. 1.) Ca. 1,70 Meter groß, auffällig große Hakennase, dunkel gekleidet; 2. und 3.) Ca. 1,80 – 1,90 Meter groß;

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert.