+
Unter den Trauergästen waren auch die Wiesn-Wirte Toni Roiderer (rechts, v.l.), Antje Schneider und Wiggerl Hagn

Abschied von Wiesn-Wirt Anton Weinfurtner

München - Knapp 300 Verwandte und Freunde haben am Freitag den ehemaligen Hippodrom-Wirt, Hotelkönig und Millionen-Pleitier Anton Weinfurtner (80) verabschiedet. Wir waren dabei.

Toni, jetzt hast du deine letzte Reise durch München angetreten, wir werden dich vermissen!“ Knapp 300 Verwandte und Freunde verabschiedeten am Freitag den ehemaligen Hippodrom-Wirt, Hotelkönig und Millionen-Pleitier Anton Weinfurtner (80) auf dem Nordfriedhof und zuvor beim Requiem in der Theatinerkirche.

Anton Weinfurtner starb an einer Gehirnblutung

Vor allem für Marianne Weinfurtner (75) scheint der Verlust ihres Mannes unerträglich – immer wieder weint und schluchzt sie am Grab und wird von ihrer Tochter Claudia (38) liebevoll gestützt. „Wir waren ein Traumpaar und haben immer zusammengehalten, die ganzen 50 Ehejahre lang“, sagte die Witwe vergangene Woche zur tz. Kurz vor Anton Weinfurtners Tod haben die beiden Goldene Hochzeit gefeiert. Am Faschingsdienstag stürzte der 80-Jährige beim Postholen und schlug mit dem Kopf gegen einen Betonsockel. Die Ärzte konnten ihn in einer sechsstündigen Operation nicht retten – Anton Weinfurtner starb im Kreise seiner Familie.

Am Grab hält der langjährige Freund Pater Anselm eine bewegende Trauerrede: „Er hatte vollendete Umgangsformen, war warmherzig und großzügig.“ Danach erzählt er von Weinfurtners Gefängnisstrafe, die er 2003 wegen massiver Steuerhinterziehung absitzen musste. „Ich habe ihn in der Zelle besucht, wir haben stundenlang geratscht. Selbst im Gefängnis war er in der Küche und in der Bibliothek tätig. Toni war stets anerkannt und hat seine Fröhlichkeit nie verloren.“

Unter den Trauergästen ist auch Löwenbräu-Wirt Wiggerl Hagn: „Wir waren seit 40 Jahren befreundet und haben oft Schafkopfen gespielt. Toni war ein geselliger Typ und großer Witzeerzähler.“ Als „feinen Kerl und Gentleman“ wird ihn Wirte-Sprecher Toni Roiderer in Erinnerung behalten.

Christina Lewinsky

 

Quelle: Oktoberfest Live

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen