Doppelt abgezockt: Falsche "Anwaltskanzlei" prellt Klienten

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbXVlbmNoZW4vc3RhZHQtbXVlbmNoZW4vZG9wcGVsdC1hYmdlem9ja3QtZmFsc2NoZS1hbndhbHRza2FuemxlaS1wcmVsbHQta2xpZW50ZW4tMjg0NjIxNC5odG1s2846214Falsche "Anwaltskanzlei" prellt Klienten0true
    • 11.04.13
    • München
    • 2
    • Drucken
Doppelt abgezockt

Falsche "Anwaltskanzlei" prellt Klienten

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Doppelt geleimt: Dutzende Opfer von Kapitalanlagebetrügern sollen von einer falschen „Anwaltskanzlei“ noch einmal ausgenommen worden sein. Es geht um mehrere hunderttausend Euro.

Die Staatsanwaltschaft warf vier Männern und einer Frau vor dem Münchner Landgericht am Donnerstag vor, Klienten mit dem Versprechen geködert zu haben, ihnen ihr Geld wieder zu beschaffen. Die Angeklagten sollen von den Mandanten sollen die Angeklagten rund 256 000 Euro kassiert haben.

Zum Prozessauftakt schloss der Vorsitzende Richter eine Absprache zur Abkürzung des umfangreichen Verfahrens aus: „Bei dieser Kammer wird es keinen Deal geben“, sagte er. Laut Anklage war die angebliche „Kanzlei“ 2011 gegründet worden - der 49-jährige Initiator trat als Geschäftsführer auf, die drei anderen Männer warben telefonisch Klienten an. Die 48-jährige Frau, die tatsächlich Anwältin ist, „sollte dem Unternehmen einen legalen Anstrich geben“, so die Staatsanwaltschaft.

Die "Kanzlei" prellte 45 Mandanten

Danach berechnete die angebliche Kanzlei den Mandanten für Anlagebeträge unter 100 000 Euro 9,25 Prozent und für Summen darüber 7,25 Prozent als Anwalts- und Gerichtskosten. Ein Honorar von 10 Prozent des angelegten Geldes werde nur bei Erfolg fällig. Für ihre geleisteten Zahlungen bekamen die Klienten laut Anklage nur einen nicht eintreibbaren Vollstreckungstitel, „wenn überhaupt“. 45 Mandanten zahlten 255 760 Euro. In weiteren 154 Fällen blieb es beim Versuch des Bandenbetrugs. Der Prozess wird im Mai fortgesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Stadt München

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Angeklagte11.04.2013, 18:41
(0)(0)

Die Angeklagten sollen von den Mandanten sollen

die Angeklagten rund 256 000 Euro kassiert haben.

Oh weh.

Aida11.04.2013, 16:13
(0)(0)

zu "Robben will einen Gegner unbedingt vermeiden", den FC Lüdenscheid und dann gehen die Lichter gleich aus!

Alle Kommentare anzeigen

Ort des Geschehens

48.1366069,11.5770851

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Wetter für München und Bayern

Aktuelle Fotostrecken

Mord in der Au: Bilder vom Tatort

Mord in der Au
weitere Fotostrecken:

Autohäuser in Ihrer Region

EHC-Testspiel-Kracher zu Hause gegen HC Davos

EHC-Testspiel-Kracher zu Hause gegen HC Davos

München - Der EHC München hat die ersten Termine für die Vorbereitung auf die neue DEL-Saison bekannt gegeben, darunter auch ein Testspiel am heimischen Oberwiesenfeld.Mehr...

Nachrichten aus dem Landkreis

Auflagen kosten 340 000 Euro

Ottobrunn - Rund 340 000 Euro muss die Gemeinde Ottobrunn in die Hand nehmen, um im Kinderhort in der Gustav-Freytag-Straße 9 alle vom Landkreis auferlegten Brandschutz- und Barrierefreiheitsauflagen zu erfüllen.Mehr...

Brandgeruch lässt Marihuana-Plantage auffliegen

Ismaning - Für ihn äußerst unglückliche Umstände haben am Mittwochabend den Betreiber einer Marihuana-Plantage auffliegen lassen.Mehr...

Nachrichten vom Flughafen München

Bundespolizei schnappt Adligen am Flughafen

Bundespolizei schnappt Adligen am Flughafen

München - Ein österreichischer Adliger ist der Bundespolizei am Flughafen ins Netz gegangen: Er wurde zu einer Zahlung von mehr als 98.000 Euro verurteilt - doch hat das Geld nie überwiesen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.