1 von 8
Lautes Gegröle im Publikum: Das Singspiel am Nockherberg hat sowohl Horst Seehofer...
2 von 8
...als auch Christian Ude amüsiert. Lesen Sie hier die besten Sprüche:
3 von 8
Horst Seehofer: Ach, der Herr Bürgermeister! Doch schon im vorgezogenen Ruhestand? Ich wusste gar nicht, dass Sie die Einsamkeit so schätzen. Christian Ude: Wieso einsam? Hier sind jetzt schon mehr Leute als auf Ihrer letzten Facebookparty.
4 von 8
Ude: Dieses Zelt ist wie die bayerische Sozialdemokratie: Nach oben ist wenig sichtbar, aber das Fundament reicht tief hinunter. Hubert Aiwanger: Da fehlt noch ein Pflock rechts außen. Den werd ich setzen, dann steht das Ding sicher.
5 von 8
Margarete Bause: Was genau ist unsere Botschaft? Ude: Seehofer darf nicht Ministerpräsident bleiben. Bause: Das ist eigentlich ein bisschen dürftig. Ude: Ja schon, aber das ist die einzige Aussage, die er nicht von uns übernehmen kann.
6 von 8
Christian Ude (über Seehofer): Wir schauen aufs Volk – er ist nur Populist.
7 von 8
Seehofer: Grün – das ist doch im Grunde Schwarz für Farbenblinde. Der heutige Grünwähler ist doch konservativ bis ins Mark! Das einzige Grüne, was der noch kennt, ist der Edelschimmel auf seinem Biokäse.
8 von 8
Söder: Wir müssen aber sympathisch rüberkommen. Seehofer: Kein Problem. Du musst ja nix sagen.

Nockherberg: Die besten Sprüche des Singspiels

Nockherberg: Die besten Sprüche des Singspiels

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen