Studiengebühren: Volksbegehren geht in die heiße Phase

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbXVlbmNoZW4vc3RhZHQtbXVlbmNoZW4vc3R1ZGllbmdlYnVlaHJlbi12b2xrc2JlZ2VocmVuLWdlaHQtaGVpc3NlLXBoYXNlLTI3MjMwNjMuaHRtbA==2723063Volksbegehren geht in die heiße Phase0true
    • 29.01.13
    • München
    • Drucken
Nur noch wenige Tage abstimmen

Volksbegehren geht in die heiße Phase

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Endspurt beim Volksbegehren gegen die Studiengebühren: Nur noch bis Mittwoch können Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.

© Marcus Schlaf

Trotz langer Schlangen vor der Eintragungsstelle im Rathaus mussten die Wahlberechtigten nicht lange warten.

Der Weg ist frei für den Volksentscheid über Studiengebühren. Wie werden Sie abstimmen?

Das Voting ist beendet. Es wurde wie folgt abgestimmt:

(68.8)%Studiengebühren sind ungerecht und müssen schnellstmöglich abgeschafft werden!

(28.2)%Die Gebühren sollten bleiben. Schließlich muss das Bildungssystem finanziert werden.

(3.0)%Ich werde nicht abstimmen.

Lange Schlangen, teilweise quer über den Marienplatz, bildeten sich am Montag vor der Eintragungsstelle im Münchner Rathaus für das Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren in Bayern. Lange Schlangen sind auch nötig, denn nur noch bis Mittwoch kann man seine Unterschrift leisten – und das Ziel ist noch ein Stück entfernt. Zehn Prozent aller Wahlberechtigten in Bayern müssen sich eintragen, damit es zu einem Volksentscheid kommen kann.

Bislang haben sich aber erst 7,5 Prozent für das von den Freien Wählern initiierte Begehren motivieren lassen. In München sind es sogar nur 6,8 Prozent, was durchaus verwundert, denn mit den großen Universitäten leben hier besonders viele Betroffene. Beruhigend: Trotz langer Schlange musste man nicht allzulange anstehen.

Die Koordinatoren sind zuversichtlich, das notwendige Beteiligungs-Quorum in Höhe von zehn Prozent der Wahlberechtigten doch noch zu erreichen. „Wir können es schaffen“, sagte Michael Piazolo von den Freien Wählern.

mm/dw

zurück zur Übersicht: Stadt München

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Aktuelle Fotostrecken

Flüchtlinge im Hungerstreik in München

weitere Fotostrecken:

Autohäuser in Ihrer Region

Erfolgs-Wochenende für den EHC München!

Erfolgs-Wochenende für den EHC!

München - Nach dem sensationellen 8:1-Heimsieg am Freitag gegen die Iserlohn Roosters gab es für den EHC Red Bull München am Sonntag schon wieder etwas zu feiern!Mehr...

Nachrichten aus dem Landkreis

Zu unübersichtlich

Zu unübersichtlich

Sauerlach - twa 100 Seiten geballte Information liefert das Sauerlacher Gemeindeblatt allmonatlich. Ist es aber noch zeitgemäß und wird es überhaupt gelesen?Mehr...

Unterföhring: Katze tot: War es ein Giftköder?

Katze tot: War es ein Giftköder?

Unterföhring - Am Wochenende ist im Bereich der Unterföhringer Birkenstraße eine Katze an einer Vergiftung gestorben. Hat ein Tierhasser Köder ausgelegt?Mehr...

Nachrichten vom Flughafen München

Flughafen München: Prozess um Veruntreuung

Hat die FMG 3,4 Millionen Euro hinterzogen?

Flughafen/Landshut - Das Landgericht Landshut nimmt derzeit eine Beschäftigungspraxis der Sicherheitsfirma des Flughafens München unter die Lupe. Die soll Millionen veruntreut haben.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.