Probebetrieb für Nachtbus verlängert

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvc2Nob25nYXUvbGFuZGtyZWlzL3Byb2JlYmV0cmllYi1uYWNodGJ1cy12ZXJsYWVuZ2VydC0yNzI2MTYxLmh0bWw=2726161Probebetrieb für Nachtbus verlängert0true
    • 30.01.13
    • Region Schongau
    • Drucken

Probebetrieb für Nachtbus verlängert

    • recommendbutton_count100
    • 0

Weilheim-Schongau - Die Zukunft der Nachtbuslinie Süd-West war zum Jahresende noch ungewiss, jetzt gibt es zumindest einen Aufschub.

Der bis zum 10. Februar laufende Probebetrieb wird bis zum 31. Mai verlängert. Dafür hat sich Landrat Friedrich Zeller nach Rücksprache mit dem Arbeitskreis ÖPNV aufgrund des positiven Trends ausgesprochen. „Die Fahrgastzahlen erreichen zwar nicht die Werte der beiden anderen Linien, sind aber steigend“, so der Landkreischef, der auf die Statistik verweist: Oktober 2012: 104 Personen, November 2012: 197 Personen, und Dezember 2012: 249 Personen.

Zu Gunsten der neuen Nachtbus-Linie war mit zu berücksichtigten, dass es erfahrungsgemäß einige Zeit dauert, bis ein neues Angebot angenommen wird.

Die Nachtbusse verkehren in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag auf den drei folgenden Strecken:

• N 1 Nachtbus-Linie Ost: Untereurach, Iffeldorf, Antdorf, Habach, Dürnhausen, Sindelsdorf, Penzberg, Langau, Bad Heilbrunn, Bad Tölz und zurück.

• N 2 Nachtbus-Linie West: Weilheim, Oderding, Peißenberg, Hohenpeißenberg, Peiting, Schongau, Altenstadt, Schwabniederhofen, Hohenfurch und zurück.

• N 3 Nachtbus-Linie Süd-West: Schongau, Peiting, Rottenbuch, Wildsteig, Steingaden, Urspring, Gründl, Lechbruck, Echerschwang, Ried, Bernbeuern, Burggen, Tannenberg und Schongau.

Die gültigen Fahrpläne für die drei Nachtbus-Linien sind im Internet unter www.weilheimschongau, Register Aktuelles, Nahverkehr und www.rvo-bus.de abrufbar und stehen auch als Fahrplan-Flyer zum Mitnehmen zur Verfügung.

Erhältlich sind die Flyer u.a. in den Dienststellen des Landratsamts, in Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie in Schulen, Jugendzentren und in vielen Lokalen, Kinos und Diskotheken. sn

zurück zur Übersicht: Region Schongau

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Schongau

Bilder aus der Region

Schongauer Krankenhaus: Neuer Bettentrakt eingeweiht

Krankenhaus Schongau
weitere Fotostrecken:

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen
In der Notaufnahme des Krankenhauses Schongau. Zu sehen sind Geschäftsführer Thomas Lippmann von der Krankenhaus GmbH, zwei Mitarbeiterinnen der Notaufnahme sowie zwei Damen vom BRK, die gerade einen Patienten zur Behandlung in die Klinik eingeliefert haben. Foto: kh

Notaufnahme bleibt - auch wenn sie ein Minus beschert

Schongau - Die Notaufnahme in den Krankenhäusern in Schongau und Weilheim ist rund um die Uhr geöffnet. Dies soll auch in Zukunft so bleiben, obwohl der Bereich ein Minus beschert.Mehr...

Drei Eimer Wasser: Postbotin tappt in Marderfalle

Steingaden – Weil er sich über einen Marder ärgerte, hat ein Mann aus Steingaden eine Falle aufgestellt, mit einer Schnur und drei Wassereimern. Doch nicht der Marder ging in diese Falle, sondern die Postbotin.Mehr...

Die schönsten Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.