Sexy und verrucht: Unsere wilden Faschings-Weiber

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvc2V4eS12ZXJydWNodC11bnNlcmUtd2lsZGVuLWZhc2NoaW5ncy13ZWliZXItMjcyMzEwNi5odG1s2723106Heiß und verrucht: Unsere heißen Faschings-Madln0true
    • 29.01.13
    • Fasching
    • Drucken
Die besten Bilder aus der Region

Heiß und verrucht: Unsere heißen Faschings-Madln

    • recommendbutton_count100
    • 0
Von Franz Rohleder

Der Fasching in Oberbayern ist heiß! Unsere wilden Faschings-Madln stehen den rheinischen Karnevals-"Mädsche" in Sachen Feiern in nichts nach. Wir zeigen die heißesten Bilder aus der Region.

© www.partygaenger.de

Heiße-Kostüme (links) und Kreisch-Alarm beim Männer-Strip (rechts). Die wilden Faschings-Weiber in Oberbayern stehen den jecken Karnevals "Mädsche" aus dem Rheinland in nichts nach. 

Alle Faschings-Fotos gibt es hier

Maschkera-Madln, Gardemädchen und Faschingsprinzessinnen: Auch die schönen Damen aus Oberbayern geizen im Fasching nicht mit Ihren Reizen. Und im Weiberfasching fallen bei vielen alle Hemmungen - vor allem wenn die Männerstripper bei den exklusiven Frauen-Feten auftreten. Bevor die tollen Tage 2013 losgehen, zeigen wir Ihnen zur Einstimmung die heißesten Bilder aus dem vergangenen Jahr.

Sexy und verrucht: Unsere wilden Faschings-Weiber

Übrigens: Am Donnerstag, 7. Februar, starten die tollen Tage heuer wieder mit dem Weiberfasching - oder dem "unsinnigen Donnerstag", wie er in manchen Gegenden auch heißt. Bis zum Faschingsdienstag am 13. Februar regieren dann wieder die Narren und Närrinnen in Bayern.

So sexy war der Fasching 2012 in der Region

fro

zurück zur Übersicht: Fasching

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Hosiery30.01.2013, 06:50
(2)(0)

Genau, wie passt dieser Bericht in die aktuelle Brüderle-Diskussion?

Und darf man überhaupt noch "Weiber" sagen, geschweige denn schreiben?

Dieter2129.01.2013, 19:54
(2)(0)

Da darf aber nicht Stern“-Journalistin Laura Himmelreich in der Nähe sein.

Alle Kommentare anzeigen

Aktion: Das schönste Faschingsfoto

Der Münchner Merkur und merkur-online.de suchen die schönsten Faschingsfotos ihrer Leser. Nutzen Sie unser Uploadformular und senden Sie uns Ihre Bilder!

München aktuell

Ampelanlage am Stachus fällt am Freitagmorgen aus: Polizisten regeln den Verkehr

Ampelanlage am Stachus fällt komplett aus

München - Wer am Freitagmorgen am Stachus vorbeikam, wurde von einer Gruppe von Polizisten empfangen. Die Ampelanlagen waren ausgefallen, deswegen leiteten die Beamten den Verkehr. Mehr...

Starke Helfer und eine Erbschaft

Starke Helfer und eine Erbschaft

Oberschleißheim - Sie sind zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle für ältere Menschen in besonderer Lage geworden: Den Einsatz der Vereinshelferinnen hat vor rund 70 der 500 Mitglieder Georg Kalmer, der wiedergewählte Vorsitzende des Kranken- und Altenpflegevereins Oberschleißheim, hervorgehoben.Mehr...

Das Leben mit dem Sterben

Das Leben mit dem Sterben

Ottobrunn - Wann einer ihrer Schützlinge geht, spürt Eva Schober (72) intuitiv. Viele der Menschen, die sie auf ihrer letzten Reise begleitet hat, bedanken sich noch einmal bei ihr. Für die Gespräche, für das Zuhören, die Berührungen, das Dasein und die Zeit, die Eva Schober mit ihnen verbracht hat. Eva Schober ist ehrenamtliche Hospizbegleiterin. Seit neuneinhalb Jahren kümmert sie sich um Menschen, die schwerkrank sind und sterben werden.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.