FOS/BOS: „Wir geben den Kampf nicht auf“

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvc3Rhcm5iZXJnL2dhdXRpbmcvZm9zYm9zLXdpci1nZWJlbi1rYW1wZi1uaWNodC1hdWYtMjcyNjIyOC5odG1s2726228FOS/BOS: „Wir geben den Kampf nicht auf“0true
    • 30.01.13
    • Gauting
    • Drucken

FOS/BOS: „Wir geben den Kampf nicht auf“

    • recommendbutton_count100
    • 0

Gauting - Der Kreistag entscheidet am Montag, so im Landkreis Starnberg eine Fachober- und Berufsoberschule (FOS/BOS) gebaut werden soll. Gauting, ein möglicher Kandidat, gibt sich kämpferisch.

„Wir geben den Kampf nicht auf“, sagte Eva-Maria Klinger im jüngsten Gemeinderat bezüglich der Ansiedlung einer Fachober- und Berufsoberschule (FOS/ BOS) im Landkreis. Auch wenn die Chancen gering seien, dass der Kreistag beschließt, dass die Schule nach Stockdorf kommt, so werde sie sich trotzdem dafür einsetzen, erklärte die CSU-Kreis- und Gemeinderätin.

Schon am kommenden Montag, 4. Februar, wird der Kreistag in einer Sondersitzung entscheiden, wohin die FOS/BOS soll. Wie berichtet, haben sich neben Gauting auch Starnberg und Gilching beworben.

„Das ist eine Chance für unseren Ort“, warb Klinger für das Stockdorfer Grundstück neben dem TV-Sportgelände in Bahnhofsnähe. Als Signal an den Kreistag bestätigte der Gemeinderat den vorangegangenen Beschluss des Bauausschusses.

Demnach wird das bisherige Waldgelände an der Maria-Eich-Straße zur Fläche „vorrangig Schule“. Übereilt fand dies nur die Grünen-Fraktion. Erst müsse die Verkehrssituation an den schmalen Wohnstraßen überplant werden, forderte Anne Franke.

zurück zur Übersicht: Gauting

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Starnberg

Bilder aus der Region

Bilder vom Unfall auf Staatsstraße 2563: BMW krachen ineinander

Unfall auf Staatsstraße 2563
weitere Fotostrecken:

Nachrichten aus dem Würmtal

Mehr Komfort für die neuen Bäckermeister

Mehr Komfort für die neuen Bäckermeister

Lochham - Der Spatenstich soll noch in diesem Jahr erfolgen, der letzte Bauabschnitt 2017 abgeschlossen sein: Die Bäckerakademie Lochham wird modernisiert und erweitert.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Vollbremsung auf A 95: Ferrari schrottreif

Höhenrain - Rund 190 000 Euro Sachschaden sind am Samstagabend bei einem Unfall auf der A95 entstanden - ein Ferrari ist schrottreif. Der Verursacher - vermutlich eine Frau - raste davon.Mehr...

Vorsicht auf der Maximilianstraße!

Starnberg - Auto- und Radfahrer müssen sich auf der Maximilian- und der Zweigstraße in Starnberg an neue Regeln gewöhnen: Radler dürfen entgegen der Einbahnstraße fahren - und müssen aufpassen.Mehr...

Verkehrslösung binnen zwei Jahren

Starnberg - Der Streit um die Lösung der Starnberger Verkehrsprobleme muss ein Ende haben, und das bald. Das erklärte UWG-Stadtrat Dr. Jürgen Busse, zugleich Vorsitzender des Pro-Tunnel-Vereins.Mehr...

Vollbremsung auf A 95: Ferrari schrottreif

Höhenrain - Rund 190 000 Euro Sachschaden sind am Samstagabend bei einem Unfall auf der A95 entstanden - ein Ferrari ist schrottreif. Der Verursacher - vermutlich eine Frau - raste davon.Mehr...

Die schönsten Hochzeitsfotos aus der Region

Glücklich nach dem Ja-Wort: Florian und Kathrin aus Aufkirchen.

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.