• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvc3Rhcm5iZXJnL2xhbmRrcmVpcy9yYXVidWViZXJmYWxsLXRhbmtzdGVsbGUtaW5uaW5nLTI3MTkzNTYuaHRtbA==2719356Bewaffneter überfällt Tankstelle in Inning0true
    • 26.01.13
    • Lkr. Starnberg
    • Drucken
Kassiererin bedroht

Bewaffneter überfällt Tankstelle in Inning

    • recommendbutton_count100
    • 0

Inning - Am Samstagmorgen ist in Inning eine Tankstelle überfallen worden. Der maskierte Täter bedrohte eine Kassiererin mit einer Waffe. Er konnte fliehen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am Samstagmorgen hat ein maskierter Täter eine Tankstelle an der Bruckerstraße in Inning am Ammersee überfallen und dabei etwa 150 Euro Bargeld erbeutet. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bittet um Hinweise.

Der maskierte Mann betrat gegen 7.15 Uhr die 24-Stunden-Tankstelle und bedrohte die Kassiererin mit einer silberfarbenen Schusswaffe. Dabei forderte er die Angestellte zur Herausgabe des Kasseninhalts auf. Diesen ließ er sich in eine Plastiktüte mit der Aufschrift "Aral" einpacken. Mit etwa 150 Euro Bargeld flüchtete der Täter anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ergebnislos.

Möglicherweise handelt es sich um den gleichen Täter, der bereits Mitte August 2012 die Aral-Tankstelle in Inning überfallen hat. Beim ersten Mal blierb es bei einem Versuch. Denn als der Mann am Sonntag, 12. August, dort auftauchte, war der Nachtschalter bereits in Betrieb und der Mann verschwand unverrichteter Dinge. Er war aber von einem Passanten beobachtet worden. Drei Tage später, am Mittwochabend, 15. August, kam er früher, als der Aralshop noch geöffnet war. Bewaffnet mit einer silberfarbenen Schusswaffe erpresste er von den beinden Angestellten 800 Euro. Die Beschreibung des Täters, vor allem die Kleidung, Sturmhaube bzw. Skimaske, Camouflagehose, und silberfarbene Waffe ist in allen drei Fällen übereinstimmend.

Täterbeschreibung

Männlich, ca. 180 bis 190 cm groß, schlank, Brillenträger, sprach mit ausländischen/osteuropäischen Akzent. Zum Tatzeitpunkt trug der mit Sturmhaube maskierte Mann eine Tarnhose und einen oliv-farbenen Parka.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Raubüberfalls führen können, nimmt die Kriminalpolizeiinspektion in Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141 / 612 - 0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Lkr. Starnberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Starnberg

Bilder aus der Region

Schule in Gilching verwüstet: Bilder

weitere Fotostrecken:

Nachrichten aus dem Landkreis FFB

Bergwacht rettet verirrten Germeringer mit Hubschrauber vom Jubiläumsgrat

Bergwacht rettet verirrten Germeringer

Germering - Neun Stunden dauerte die nächtliche Rettungsaktion. Dann hatte die Garmischer Bergwacht einen auf dem Jubiläumsgrat verirrten Germeringer Studenten (24) in Sicherheit gebracht.Mehr...

Olching Radldiebe am Bahnhof Polizei

Radldiebe treiben am Bahnhof Olching ihr Unwesen

Olching - Unbekannte haben am Bahnhof Olching zwei abgesperrte Räder gestohlen. Der oder die Täter schlugen am Dienstag und am Mittwoch jeweils untertags zu.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Durchgeknallt: Randalierer verwüsten ganze Schule

Gilching - Nächtlicher Schock für den Hausmeister: Mit einem völlig absurden Equipment haben Randalierer eine Schule in Gilching verschmiert. Der Schaden ist enorm - die Schule gerade frisch saniert.Mehr...

Rund um die Baustellen warnen auffällige Banner vor den Baumfällungen. Fotos: Baumgärtner

Windräder: Rodungen laufen fast störungsfrei

Berg - Die Fällarbeiten an den Standorten für die Windräder in den Wadlhauser Gräben laufen - fast störungsfrei. Bis Ende der Woche müssen sie abgeschlossen sein.Mehr...

Toleranzpreis für Ex-Bundespräsident Wulff

Tutzing - Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat am Donnerstag den Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing erhalten.Mehr...

Er will die Glocken nicht mehr hören: Martin Davis aus Argelsried im Kreis Starnberg fühlt sich genötigt, unfreiwillig an einer religiösen Handlung teilnehmen zu müssen. Er hat nichts gegen den Glauben. Aber dieser sei eine private Sache, sagt er, keine öffentliche. foto: uli singer

Glocken läuten zu laut - Gilchinger zieht vor Gericht

Gilching - Die Glocken der Kirche in Gilching-Argelsried läuten weithin hörbar - zum Leidwesen eines Anwohners. Denn er fühlt sich deswegen zur religiösen Übung gezwungen. Nun wurde der Glockenstreit vor Gericht ausgetragen.Mehr...

Die schönsten Hochzeitsfotos aus der Region

Glücklich nach dem Ja-Wort: Florian und Kathrin aus Aufkirchen.

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.