Polizei kontrollierte Verkehrsteilnehmer im Landkreis

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vbGFuZGtyZWlzL3BvbGl6ZWkta29udHJvbGxpZXJ0ZS12ZXJrZWhyc3RlaWxuZWhtZXItbGFuZGtyZWlzLTI4NDY0NzguaHRtbA==2846478Zu schnell, aber nicht betrunken0true
    • 11.04.13
    • Region Weilheim
    • 2
    • Drucken
Verkehrskontrollen

Zu schnell, aber nicht betrunken

    • recommendbutton_count100
    • 0

Landkreis - Mit zu viel km/h, zu müde und mit zu wenig Licht – so waren Autofahrer und Radler am Mittwoch im Landkreis unterwegs. Etwas Postitives fand die Polizei aber auch heraus:

Die Beamten der Polizeiinspektion Weilheim hatten sich an diesem Tag zu sogenannten „Verkehrsschwerpunktkontrollen“ aufgemacht.

Vormittags konzentrierten sich die Polizisten auf Kontrollen von Lastwagen auf der B2 bei Wielenbach. Sieben Lkw wurden aus dem Verkehr gezogen – vor allem, weil sie sich nicht an das Fahrpersonalgesetz hielten, also zu lange am Steuer saßen. Und weil manche ihre Ladung nicht ausreichend gesichert hatten.

Während der Kontrollen setzten die Beamten auch Laserpistolen ein, um die Geschwindigkeit der Autos an dieser Stelle der B2 zu messen. Das Ergebnis: Acht Autofahrer waren zu schnell unterwegs, wo nur 80 Kilometer pro Stunde erlaubt waren. „Tagesschnellster“, wie es die Polizei ausdrückt, war ein Münchner – er fuhr 100 km/h. Sechs Fahrer benutzten außerdem ihr Handy während der Fahrt, fünf weitere waren nicht angeschnallt.

Am Abend kontrollierten die Polizisten Radfahrer in Weilheim und Peißenberg und achteten besonders darauf, ob die Radler mit Licht fuhren. Vier hatten keines, sie mussten 20 Euro Strafe zahlen. Erfreulich ist laut Polizei, dass kein kontrollierter Verkehrsteilnehmer betrunken fuhr.Die Polizei weist darauf hin, dass die Kontrollen nicht wegen des eingenommenen Verwarnungsgeldes durchgeführt werden, sondern um falsches Verhalten aufzuzeigen und richtiges zu fördern.

sta

zurück zur Übersicht: Region Weilheim

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Feststellender14.04.2013, 12:02Antwort
(1)(0)

Das habe ich auch schon festgestellt. Und Betrunkene wird man an dieser Stelle der B2 eh nicht finden. Die fahren lieber durch Wielenbach und Unterhausen.

Betroffener12.04.2013, 09:52
(2)(0)

Die Polizei sollte auch mal öfters in der Stadt kontrollieren anstatt immer nur auf der B2, hier wird nachts gerast was die Autos hergeben, man hat manchmal das Gefühl neben einer Autobahn zu wohnen und nicht in der Stadt (z.B. Münchener Straße)

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für Weilheim

Weilheimer Tagblatt folgen

Bilder aus der Region

27. Böllerschützentreffen in Böbing: Bilder

weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Packender "Kriminalfall": Polizei sucht Rübendiebe

Weilheim - Vier Rote Rüben im Wert von rund 15 Euro wurden von dem Gemüsefeld "Pollinger Feld" geklaut. Die Polizei sucht nach den Tätern.Mehr...

Ein Mann stürzte - und zwei Buben ließen nicht locker

Penzberg - Was für eine tolle Geschichte. Zwei Buben aus Penzberg sehen, wie ein Senior mit dem Rad stürzt. Auf ungewöhnliche Art und Weise leisteten sie ihm Hilfe.Mehr...

Nach Unfall: Polizist muss Pferd erschießen

Wielenbach - Mit einem Schuss aus der Dienstwaffe hat ein Polizeibeamter Dienstagnacht ein bei einem Unfall schwer verletztes Pferd von seinem Leiden erlöst.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.