Gymnasium Penzberg: Ausstellung mit 85 Seminararbeiten

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vcGVuemJlcmcvZ3ltbmFzaXVtLXBlbnpiZXJnLWF1c3N0ZWxsdW5nLXNlbWluYXJhcmJlaXRlbi0yNzcxNTA3Lmh0bWw=2771507"Rain-Man" und Blutstropfen0true
    • 26.02.13
    • Penzberg
    • Drucken

"Rain-Man" und Blutstropfen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Penzberg - Eine bunte Vielfalt war bei der Ausstellung der 85 Seminararbeiten im Gymnasium Penzberg zu sehen - und auch einige Blutstropfen.

Das „Phantastische Raumgebilde“ von Annika Höllerl (r.) gehört zu den 85 Seminararbeiten, die in einer Ausstellung am Penzberger Gymnasium gezeigt wurden. Foto: wos

Das „Phantastische Raumgebilde“ von Annika Höllerl (r.) gehört zu den 85 Seminararbeiten, die in einer Ausstellung am Penzberger Gymnasium gezeigt wurden. Foto: wos

7600 Bücher konnte Kim Peek wortgetreu wiedergeben, obwohl er nur einen Intelligenzquotienten von 87 sowie Fehlbildungen in seinem Gehirn aufwies. Der US-Amerikaner litt unter dem Savant-Syndrom, einem äußerst seltenen Phänomen, bei dem geistige Defizite mit einer außergewöhnlicher Begabung einhergehen. Kim Peek war auch das Vorbild für den Autisten im Film „Rain Man“.

Mit Savants, Autisten und Genies befasste sich Christina Schwaiger in ihrer Seminararbeit am Penzberger Gymnasium. I

Die Vielfalt der Ausstellung war beträchtlich. In den Gängen schlenderten die Besucher an 14 Kunstarbeiten vorbei, darunter an der Finger-Skate-Anlage von Kilian Ertl, an der kinetischen Plastik mit Fahrrad-Rädern und Ketten von Benedikt Rott oder an dem „Phantastischen Raumgebilde“ von Annika Höllerl.

Als Posterausstellung waren 71 Seminarbeiten aus Natur- und Geisteswissenschaften sowie Sprachen aufbereitet, von denen ein Teil auch in Vorträgen vorgestellt wurden. In Englisch hatte zum Beispiel Franziska Sagner den Film „Clockwork Orange“ von Stanley Kubrick mit der Buchvorlage verglichen. In Geschichte war die Entwicklung des Mittenwalder Geigenbaus zu sehen, in Informatik eine Studie über Electronic Cash und in Wirtschaft eine Arbeit über Seltene Erden. Sogar Blut floss bei einer Seminarbeit: Jessica Emrich hatte zwei Methoden verglichen, mit denen Blut am Tatort nachgewiesen wird - mithilfe eines praktischen Experiments.

zurück zur Übersicht: Penzberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Weilheim

Bilder aus der Region

So lustig können Polizeiberichte sein

weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Penzberger Merkur folgen

Aus dem Landkreis

Trickbetrüger / Gauner aus Holland/den Niederlanden bieten im Landkreis Weilheim überteuerte Haushaltswaren an

Holländische Betrüger im Landkreis unterwegs

Landkreis – Vorsicht vor niederländischen Topfverkäufern: In Weilheim und Umgebung bieten derzeit wieder fliegende Händler aus Holland qualitativ minderwertige Haushaltswaren zu überteuerten Preisen an.Mehr...

Unbekannte Täter haben gleich bei zwei Einbrüchen in Huglfing im Landkreis Weilheim-Schongau zugeschlagen

Zwei Einbrüche an einem Tag

Huglfing - Huglfing ist offenbar das „passende“ Terrain für Diebe gewesen. Gleich zweimal schlugen Unbekannte am Sonntag zu.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Jetzt gibt’s nicht mal mehr Schnittchen

Peißenberg - Keine Lachsschnittchen, kein Umtrunk: Der geplante Imbiss für die ausscheidenden Peißenberger Gemeinderäte fällt aus. Nachdem CSU, SPD und Bürgervereinigung die kleine Feier zu mickrig war, sagte die Bürgermeisterin die Veranstaltung ab.Mehr...

Die neue Vorstandschaft der Feuerwehrvereins Penzberg: (v.l.) Elke Zehetner, Klaus Peter, Sabine Schweiger, 2. Kommandant Thomas Müller, Nicole Keller, Kommandant Christian Abt, Michaela Wenzel, Peter Abt und Bürgermeister Hans Mummert. foto: baar

7990 Stunden Einsatz für Stadt

Penzberg - 2013 war ein ereignisreiches Jahr für die Penzberger Feuerwehr: 180 Einsätze gab es. Aber den Helfern drückt ein Schuh.Mehr...

Umstritten sind die Tische in den neuen Talent-2-Zügen der Werdenfelsbahn. Foto: Kurzendörfer

Werdenfelsbahn: Nicht nur das Ruckeln sorgt für Kritik

Weilheim - Die Werdenfelsbahn ist zwar wieder pünktlich. Doch der Komfort der neuen Talent-2-Züge lässt zu wünschen übrig. Das ergab eine Umfrage des Fahrgastverbandes Pro Bahn.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.