Habach: Landrat Zeller will bei Mordhaus helfen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vcGVuemJlcmcvaGFiYWNoLWxhbmRyYXQtemVsbGVyLXdpbGwtbW9yZGhhdXMtaGVsZmVuLTI4MTE2NjAuaHRtbA==2811660Habacher Mordhaus soll weg - Landrat will helfen0true
    • 21.03.13
    • Penzberg
    • Drucken
Wann wird es abgerissen?

Habacher Mordhaus soll weg - Landrat will helfen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Habach - Es ist den Menschen in Habach ein Graus: Das Haus im Moor, in dem einst jemand getötet wurde. Wann wird es endlich abgerissen? Der Landrat will nun helfen.

Das Mordhaus in Habach.

Bei der Habacher Bürgerversammlung tat Bürgermeister Michael Strobl seinen Ärger kund – über das schleppende Verfahren zum Abbruch des illegalen Hauses im neuen Filz. Seit Jahren versuche die Gemeinde, das Gebäude, auch bekannt als „Mordhaus im Moor“, da hier vor Jahren eine Tierschützerin auf dramatische Weise ums Leben kam, abreißen zu lassen.

Zuletzt hatte das Verwaltungsgericht München die Gültigkeit des vom Landratsamt verhängten Abbruchs bestätigt. Dennoch heißt es laut Strobl im Landratsamt: Auch in fünf Jahren werde das Haus noch stehen, denn die Eigentümer säßen in den USA und es gibt für diesen Fall kein entsprechendes Rechtsabkommen.

zurück zur Übersicht: Penzberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Weilheim

Bilder aus der Region

Bilder: Zirkus Knie feiert Premiere in Weilheim

Charles Knie
weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Penzberger Merkur folgen

Aus dem Landkreis

Golf Clubmeisterschaft beim Golfclub Hohenpähl

Golfmeisterschaften hatten es in sich  

Pähl - Bei besonders widrigen Wetter- und somit auch Platzbedingungen gingen die Clubmeisterschaften im Golfclub (GC) Hohenpähl über die Bühne.Mehr...

BDM warnt vor Preisverfall bei der Milch

BDM warnt vor Preisverfall bei der Milch

Weilheim-Schongau - Berufsständische Vertretungen wie BDM (Bund deutscher Milchviehhalter) und BBV (Bayerischer Bauernverband) bewerten die aktuelle Entwicklung des MIlchpreises unterschiedlich: Der BDM-Kreisvorsitzende Bernhard Heger fürchtet einen Preisverfall. Sein Pendant vom BBV, Wolfgang Scholz, indes warnt vor Panikmache.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Rund 30 Asylbewerber kommen nach Hohenpeißenberg

Hohenpeißenberg - In Hohenpeißenberg werden rund 30 Asylbewerber untergebracht. Dies ließ sich Bürgermeister Thomas Dorsch vom Landratsamt bestätigen.Mehr...

Zirkus Weilheim

So spektakulär ist der "Charles Knie" Zirkus

Weilheim - Trapezkünstler, Jongleure und Raubkatzen: Der Zirkus „Charles Knie“ ist ab dem morgigen Freitag in Weilheim zu Gast – und verspricht „eine Show der Superlative“.Mehr...

Zirkus Charles Knie Weilheim

Tierquälerei: Peta greift Zirkus an - und Stadt

Weilheim - Der Zirkus „Charles Knie“ wehrt sich gegen Vorwürfe der Tierschutzorganisation „Peta“. Diese hatte dem Unternehmen Tierquälerei bei der Elefanten-Haltung vorgeworfen.Mehr...

Zirkus Charles Knie Weilheim

Tierquälerei: Peta greift Zirkus an - und Stadt

Weilheim - Der Zirkus „Charles Knie“ wehrt sich gegen Vorwürfe der Tierschutzorganisation „Peta“. Diese hatte dem Unternehmen Tierquälerei bei der Elefanten-Haltung vorgeworfen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.