Insektenplage im Kindergarten in Weilheim

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vd2VpbGhlaW0vaW5zZWt0ZW5wbGFnZS1raW5kZXJnYXJ0ZW4td2VpbGhlaW0tMjQ1MDYxNi5odG1s2450616Insektenplage im Kindergarten0true
    • 07.08.12
    • Weilheim
    • Drucken
Futtertiere haben sich unkontrolliert vermehrt

Insektenplage im Kindergarten

    • recommendbutton_count100
    • 0

Weilheim - Insektenplage in einem Weilheimer Kindergarten: Futtertiere für Bergagamen haben sich unkontrolliert vermehrt, am Mittwoch werden die Kinder in einer Turnhalle betreut.

Lästig: Heimchen sind nur als Futterinsekt für Terrarien beliebt. Fotos (2): DPA

Die zwischen einem und zwei Zentimeter großen Insekten wurden im AWO-Kinderhaus lebend an die Bergagamen verfüttert, die der Kindergarten seit einigen Jahren in einem Terrarium hält.

Nicht mehr erwünscht: Bergagamen soll es im Kinderhaus nicht mehr geben.

Das Echsenfutter macht dem Kindergarten jetzt Probleme: Laut Gerhard Trautinger, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Weilheim, sind beim Füttern offenbar Heimchen entwischt. Die nachtaktiven Tiere vermehrten sich im Kindergartengebäude, sodass jetzt eine wahre Heimchen-Plage ausgebrochen ist.

Laut Trautinger wurde die massenhafte Verbreitung der Insekten am Montagabend im AWO-Kinderhaus entdeckt - zunächst habe „große Aufregung“ geherrscht: „Wir haben den Bezirksverband der AWO informiert, der dann auch vor Ort war.“ Zusätzlich wurde des Gesundheitsamt per Telefon um Rat gefragt. Die Kinder blieben am Dienstagmorgen erstmal im Garten, kehrten später aber ins Haus zurück.

Denn das Gesundheitsamt gab Entwarnung: Laut dessen Leiter Dr. Karl Breu sind die Tierchen ungefährlich: „Die Heimchen übertragen keine Krankheiten, sie sind einfach nur lästig.“ Bekämpfen ließen sie sich recht einfach durch Klebestreifen. „Weil der Kindergarten ab Freitag sowieso drei Wochen lang schließt, dürfte es kein Problem sein, sie wieder loszuwerden“, so Breu.

zurück zur Übersicht: Stadt Weilheim

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Weilheim

Bilder aus der Region

LaBrassBanda rocken Raisting: Bilder

"LaBrassBanda" in Raisting
weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Weilheimer Tagblatt folgen

Aus dem Landkreis

Huglfing: Marterl erinnert an Flugzeugabsturz

Marterl erinnert an Flugzeugabsturz

Huglfing/Grasleiten - Ein kleines Marterl unweit der Achbrücke bei Grasleiten erinnert an ein großes Unglück vor 70 Jahren: Am 19. Juli 1944 kollidierten in etwa 9000 Metern Höhe zwei US-Bomber in der Luft.Mehr...

Konzert von LaBrassBanda zum 90. Geburtstag des SV Raisting

LaBrassBanda lassen Raistinger Festzelt brodeln

Raisting - Ihre barfuß-Auftritte sind Kult: Am Wochenende haben die Musiker von "LaBrassBanda" und ihre Vorband - die "Keller Steff Band" - das Bierzelt zum Kochen gebracht.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Podiumsdiskussion zur Asyl-Debatte in Weilheim

Weilheim - Weilheim soll 80 Asylbewerber aufnehmen. Der Unterstützerkreis fürchtet, das die Stimmung in der Bevölkerung kippt. Deshalb wird ein Infoabend organisiert.Mehr...

Stadthalle und Museum: Riesenärger wegen Rechnungen

Penzberg - Riesenärger in Penzberg: Die Rechnungen für die Arbeiten an Stadthalle und Stadtmuseum steigen zusammen um über eine halbe Million Euro. Doch die Stadt will das nicht hinnehmen.Mehr...

Penzberg wird fair: Nächste Etappe zum Siegel

Penzberg - Penzberg will zur "Faitrade"-Stadt werden. Eine wichtige Etappe zum "Fairtrade"-Siegel steht jetzt dem interreligiösen Umweltteam bevor.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.