Rote Karte für „Zapfsäule Alkohol“ in Weilheim-Schongau

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vd2VpbGhlaW0vcm90ZS1rYXJ0ZS16YXBmc2FldWxlLWFsa29ob2wtd2VpbGhlaW0tc2Nob25nYXUtMjczMTEwNy5odG1s2731107Rote Karte für „Zapfsäule Alkohol“0true
    • 01.02.13
    • Weilheim
    • Drucken

Rote Karte für „Zapfsäule Alkohol“

    • recommendbutton_count100
    • 0

Weilheim - „Präventionskreis Sucht“ sammelt Unterschriften gegen nächtlichen Verkauf von Alkohol an Tankstellen

Viele Beteiligte, eine Botschaft: von links Jugendkontaktbeamter Simon Bräutigam, Petra Regauer, Stefan Kemptner, Gabi Zeitler, Christine Lang und Dr. Karl Breu vom Gesundheitsamt. Foto: Gronau

Viele Beteiligte, eine Botschaft: von links Jugendkontaktbeamter Simon Bräutigam, Petra Regauer, Stefan Kemptner, Gabi Zeitler, Christine Lang und Dr. Karl Breu vom Gesundheitsamt. Foto: Gronau

Es ist der Klassiker: Kein Alkohol mehr auf der Party, ab zur „Tanke“. Die Tankstelle als sprudelnde Quelle von Schnaps und Bier, Tag und Nacht? Damit soll endlich Schluss sein, finden Eltern, Lehrer und Fachleute, die dem „Präventionskreis Sucht“ des Gesundheitsamtes Weilheim-Schongau angehören. Sie wollen vor allem junge Menschen vor dem regelmäßigen Vollrausch schützen. Dafür sammeln sie ab so fort mit der Aktion „Zapfsäule Alkohol nachts schließen“ Unterschriften und werden die Listen als Petition im Landtag einreichen. Es soll ein Appell an die Politik sein, die ehrenamtliche Arbeit der Jugendschützer per Gesetz zu unterstützen.

Die Forderung lautet: An Tankstellen soll es zwischen acht Uhr abends und sechs Uhr morgens keinen Alkohol mehr geben - für niemanden. „Alkohol darf nicht, ähnlich wie Benzin, rund um die Uhr verfügbar sein“, heißt es auf einem Informations-Blatt. Gesundheitsamtsleiter Dr. Karl Breu glaubt, dass man damit dem „Koma-Saufen“ Einhalt gebieten kann. Er schimpft: „Es kann nicht sein, dass wir 60 junge Menschen im Jahr mit Alkoholvergiftung in der Notaufnahme liegen haben.“ Das große Problem seien die Rauschtrinker, die sich bis zur Bewusstlosigkeit volllaufen lassen. Dabei handele es sich meistens um junge Erwachsene, zwischen 18 und 25 Jahren, die den Alkohol legal erwerben können - allerdings auch um Minderjährige, die den Alkohol von Älteren bekommen.

zurück zur Übersicht: Stadt Weilheim

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Weilheim

Bilder aus der Region

LaBrassBanda rocken Raisting: Bilder

"LaBrassBanda" in Raisting
weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Weilheimer Tagblatt folgen

Aus dem Landkreis

Gutachter untersuchte Unfallstelle

Gutachter untersuchte Unfallstelle

Wielenbach - Auf Weisung der Staatsanwaltschaft befasst sich nun ein Gutachter mit dem schweren Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 15.30 Uhr in Wielenbach ereignete.Mehr...

Huglfing: Marterl erinnert an Flugzeugabsturz

Marterl erinnert an Flugzeugabsturz

Huglfing/Grasleiten - Ein kleines Marterl unweit der Achbrücke bei Grasleiten erinnert an ein großes Unglück vor 70 Jahren: Am 19. Juli 1944 kollidierten in etwa 9000 Metern Höhe zwei US-Bomber in der Luft.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Seit der Kollision ein Pflegefall

Penzberg - Vor eineinhalb Jahren erlitt ein Mann schwere Kopfverletzungen, als er in Penzberg von einem Auto erfasst wurde. Nun wurde der Fall vor Gericht verhandelt.Mehr...

Penzberg wird fair: Nächste Etappe zum Siegel

Penzberg - Penzberg will zur "Faitrade"-Stadt werden. Eine wichtige Etappe zum "Fairtrade"-Siegel steht jetzt dem interreligiösen Umweltteam bevor.Mehr...

Stadtbus fahren wird teurer

Weilheim - Die Fahrt mit dem Weilheimer Stadtbus wird ab 1. Januar 2015 teurer. Die Stadt erhöht zum ersten Mal seit der Einführung des Nahverkehrsangebots im Jahr 2006 die Ticketpreise.Mehr...

Jetzt schlägt die Stadt Weilheim zurück

Weilheim - Gleich mehrmals hat die Stadt Weilheim eine Baugenehmigung für ein Projekt an der Nelkenstraße abgelehnt. Doch das Landratsamt genehmigte die Reihenhäuser trotzdem. Jetzt schlägt die Stadt zurück.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.