Überwältigend: Lyrikerin Nora Gomringer am Weilheimer Gymnasium

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd2VpbGhlaW0vd2VpbGhlaW0vdWViZXJ3YWVsdGlnZW5kLWx5cmlrZXJpbi1ub3JhLWdvbXJpbmdlci13ZWlsaGVpbWVyLWd5bW5hc2l1bS0yNzE4NDk3Lmh0bWw=2718497Überwältigend: Lyrikerin Nora Gomringer am Weilheimer Gymnasium0true
    • 25.01.13
    • Weilheim
    • Drucken

Überwältigend: Lyrikerin Nora Gomringer am Weilheimer Gymnasium

    • recommendbutton_count100
    • 6

Weilheim - Die preisgekrönte Dichterin Nora Gomringer sorgte am Weilheimer Gymnasium für einen Abend unglaublicher Sprachgewalt.

Es war Dichterlesung, die Lesung zur Nummer 69 der „Weilheimer Hefte zur Literatur“. Es trat auf die preisgekrönte Dichterin Nora Gomringer, bekannt auch als Leiterin des Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg. Es sang dazu, darüber, dazwischen das „Wortart Ensemble“ aus Dresden. Es war ein Abend von unglaublicher Sprachgewalt. Es war der Wahnsinn.

Gomringer machte manches klar an diesem Abend: Was Sprache ist, was Sprache kann, wie Sprache begeistert. Und wie arm diese Welt ist, wo Sprache auf das schrumpft, was sich per SMS mitteilen lässt. Bei Nora Gomringer sind Worte sinnliches Erlebnis, ja Urgewalt. Sie zu lesen macht erst wirklich Spaß, wenn man sie mal gehört hat: ihr Tempo, ihre vielen Stimmen, ihr genüssliches Zermalmen von Silben, ihre Besessenheit, ihr Dramatisieren.

2004 wurde sie zur „besten deutschsprachigen Performance-Poetin“ gekürt, 2011 bekam sie den „Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache“. Mit Dichten und vor allem mit dem Vortragen der Gedichte habe sie ihr Studium finanziert, erzählte Gomringer während der zweieinhalb kurzweiligen Stunden im Gymnasium. Und dass ihr nicht nur Sänger Udo Lindenberg, sondern auch der Bulldog-Hersteller „John Deere“ einen Text abgekauft habe. „Bauernidylle: Vater, Mutter, Rind“ stehe dort nun in der Werkshalle.

Welche Wucht und wie viel Gefühl in Lyrik liegen kann, das bewies Gomringer an diesem Abend nicht allein. Das „Wortart Ensemble“ - drei junge Damen und zwei Herren, die sich vor fünf Jahren beim Jazzgesangstudium in Dresden fanden - bot seine a-cappella-Versionen deutscher Lyrik. Mal möchte man lostanzen, so viel Groove bekommen da die Worte. Mal schmilzt man dahin, so direkt gehen Verse und Melodien ins Herz. Und manchmal vergisst man zu atmen, so ergriffen ist man, wie schön diese Stimmen sind, wie leise sie singen können. Besser sind Gedichte vielleicht nie interpretiert worden.

zurück zur Übersicht: Stadt Weilheim

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für Weilheim

Bilder aus der Region

27. Böllerschützentreffen in Böbing: Bilder

weitere Fotostrecken:

Hochzeitsfotos aus der Region

Zahlreiche Paare aus der Region haben sich in den vergangenen Monaten das Ja-Wort gegeben. Von romantisch bis kreativ: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos.Mehr...

Weilheimer Tagblatt folgen

Aus dem Landkreis

Wielenbach gewinnt Derby in Kreisklasse 3 gegen Oberhausen

Wielenbach holt das Maximum heraus

Landkreis - Stark ersatzgeschwächt gingen die Fußballer des SV Wielenbach ins Kreisklasse-Derby gegen den BSC Oberhausen - und gewannen trotzdem.Mehr...

Stockschützin des TSV Pähl bei bayerischer Meisterschaft Vierte

Sandra Hawel knapp am Podest vorbei

Pähl/Dießen - Nur ganz knapp verpasste Sandra Hawel (TSV Pähl) bei den bayerischen Meisterschaften eine Medaille.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Packender "Kriminalfall": Polizei sucht Rübendiebe

Weilheim - Vier Rote Rüben im Wert von rund 15 Euro wurden von dem Gemüsefeld "Pollinger Feld" geklaut. Die Polizei sucht nach den Tätern.Mehr...

Nach Unfall: Polizist muss Pferd erschießen

Wielenbach - Mit einem Schuss aus der Dienstwaffe hat ein Polizeibeamter Dienstagnacht ein bei einem Unfall schwer verletztes Pferd von seinem Leiden erlöst.Mehr...

Asyl-Unterkunft: Lösung kristallisiert sich heraus

Penzberg - In den vergangenen Tagen hat sich herauskristallisiert, wo in Penzberg voraussichtlich eine Unterkunft für Asylbewerber entsteht.Mehr...

Alles schwarz: Zweiter Kommandant Stefan Herbst betrachtet den Herd, von dem der Brand vermutlich ausgegangen ist. Foto: Gronau

25000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand in Weilheim

Weilheim - Eine Küche ist Schrott, aber Stefan Herbst, zweiter Kommandant der Feuerwehr Weilheim, spricht trotzdem von einem „glücklichen Ende", das ein Brand am Donnerstagabend genommen hat.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.