Ein Verein ist nichts ohne die Menschen, die sich engagieren. Deshalb hat der Erste Vorstand der DLRG Wolfratshausen-Schäftlarn, Bernhard Link (vorne, 2. v. li.) langjährige Mitglieder geehrte (hinten v. li.) Alexander Rusche (zehn Jahre), Tobias Maier (zehn Jahre), Thomas Feistbaur (Ehrenzeichen des Landesverbands in Gold), Michael Senft (Ehrenzeichen des Landesverbands in Bronze), Cornelia Kneißl (Ehrenzeichen des Landesverbands in Silber), Dr. Matthias Ruhdorfer (Ehrenzeichen des Landesverbands in Silber), Peter Schramm (zehn Jahre), Josef Arnold (Ehrenzeichen des Landesverbands in Bronze) sowie (vorne v.li.) Mathias Feichtbauer (Verdienstabzeichen Bronze des DLRG Bund), Dr. Christiane Vogl (Ehrenzeichen in Bronze) und Renate Schramm (zehn Jahre). Foto: Hans Lipppert

Stärkster Mitgliederzuwachs in ganz Bayern

Bad Tölz-Wolfratshausen - Rundweg positiv verlief das vergangene Jahr für den Ortsverband Schäftlarn-Wolfratshausen des der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG).

In der Jahresversammlung des Vereins zog der erste Vorsitzende Bernhard Link ein Fazit, das die Lebensretter zufrieden stellen konnte: Insgesamt zählt die DLRG nun über 250 Mitglieder und gewann damit binnen eines Jahres 70 Beitragszahler hinzu. Damit hat der Ortsverband laut Pressemitteilung die höchste Zuwachsquote in ganz Bayern.

Im Fokus des Vereins stand aber nicht nur das Werben von Mitgliedern, sondern vor allem der Neubau der Wasserrettungs-Station in St. Heinrich. In einer Pressemitteilung berichtet der Zweite Vorsitzende Mathias Feichtbauer, dass mit „dem Bau als Zugpferd“ das Spendenaufkommen deutlich gesteigert werden konnte. Insgesamt habe der Verein Geld- und Sachspenden im Wert von 28 000 Euro erhalten. Trotz hoher Ausgaben für die Rettungs-Station stehe somit „die schwarze Null im Jahresergebnis“.

Außerdem habe der Ortsverband mit Erste-Hilfe-Kursen eine neue Säule im Ausbildungsprogramm etablieren können. Diese seien inzwischen nach der Fahrerlaubnisverordnung anerkannt und würden stark nachgefragt.

(dor)

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen