Grundschule Krailling: Rektoren-Wechsel zu ungewöhnlicher Zeit

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd3Vlcm10YWwva3JhaWxsaW5nL2dydW5kc2NodWxlLWtyYWlsbGluZy1yZWt0b3Jlbi13ZWNoc2VsLXVuZ2V3b2VobmxpY2hlci16ZWl0LTI3NTc0MzcuaHRtbA==2757437Grundschule Krailling: Rektoren-Wechsel zu ungewöhnlicher Zeit0true
    • 18.02.13
    • Krailling
    • Drucken

Grundschule Krailling: Rektoren-Wechsel zu ungewöhnlicher Zeit

    • recommendbutton_count100
    • 0

Krailling - Die Kraillinger Grundschule hat eine neue Rektorin: Alexandra Helfrich. Am Montag hießen sie Kinder und Lehrer willkommen.

Musikalischer Gruß: Schüler der Klassen 2 b und 4 b singen ihrer neuen Rektorin in der Turnhalle ein afrikanisches Willkommenslied, begleitet von Xylophon-Klängen. Fotos: jürgen sauer

Musikalischer Gruß: Schüler der Klassen 2 b und 4 b singen ihrer neuen Rektorin in der Turnhalle ein afrikanisches Willkommenslied, begleitet von Xylophon-Klängen. Fotos: jürgen sauer

Mit der Kraillinger Grundschule ist die neue Rektorin Alexandra Helfrich bestens vertraut. Nicht nur, dass ihre eigenen Kinder dort den Unterricht besuchten, auch Helfrich selbst hatte schon die Gelegenheit, ihre zukünftige Wirkungsstätte näher kennen zu lernen.

So arbeitete die 44-Jährige, die seit 2006 Konrektorin in der Grundschule Wörthsee war, bereits zuvor für zwei Jahre als Lehrerin in Krailling. „Das ist auf jeden Fall von Vorteil“, sagt Helfrich. Sie löste Hermine Freystätter ab, die Mitte Februar in den Ruhestand gegangen war.

Dass der Zeitpunkt für einen Rektorenwechsel eher ungewöhnlich ist, weiß auch Helfrich. „Aber Frau Freystätter hatte nun mal jetzt Geburtstag, da kann man nichts ändern“, erklärte sie bei ihrem Empfang in der Kraillinger Grundschule. Viele waren in die Turnhalle gekommen, um die neue Rektorin zu begrüßen. So auch Elisabeth Hirschnagl-Pöllmann. Die Starnberger Schulamtsdirektorin bezeichnete die neue Rektorin als „eine Wanderin zwischen Welten“. Damit verwies sie auf die Doppelbelastung, die Helfrich im aktuellen Schuljahr auf sich genommen hatte. Denn während sie bereits stundenweise in Krailling unterrichtete, war sie weiterhin Konrektorin in Wörthsee.

Ihr beruflicher Werdegang begann in Bad Tölz, bis sie dann 2003 in den Landkreis Starnberg zurückkehrte. „Mit Krailling bin ich schon seit meiner Kindheit vertraut“, erzählt Alexandra Helfrich, die heute in Planegg wohnt.

Und damit sie in ihrer neuen Funktion für alle Eventualitäten gerüstet sei, überreichte ihr der Elternbeirat eine Kiste mit allerlei nützlichen Dingen. Darunter war nicht nur eine Flasche Sekt für freudige Anlässe, sondern auch ein Handy mit Notfallnummern. Und falls ihr der neue Job den Schlaf raubt, hat sie von nun an Baldriantropfen parat. Auch über die vielen Blumen freute sich Helfrich. „Die sind super für mein Büro.“ Für ihre Zeit als Rektorin wünsche sie sich vor allem Harmonie mit der Schulfamilie und dass sich alle wohlfühlen. Deshalb wolle sie auch immer im Sinne der Hauptpersonen, also der Schüler, handeln.

Dazu passte der Auftritt der Musikmäuse. Die Erstklässler sangen unter der Leitung von Thomas Schaffert von den drei Spatzen, die am besten durch den kalten Winter kommen, wenn sie zusammenrücken und sich gegenseitig warmhalten.

Auch privat ist der Mutter einer 14-jährigen Tochter und eines 16-jährigen Sohnes der Zusammenhalt wichtig. „Ich lese gerne oder gehe schwimmen. Aber am liebsten verbringe ich Zeit mit meiner Familie und unserem Hund.“

zurück zur Übersicht: Krailling

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Trauerfeier für Annemarie Detsch: Bilder

Annemarie Detsch Beistzung
weitere Fotostrecken:

Mehr Nachrichten aus dem Würmtal

Autofahrerin bringt Radlerin zu Sturz

Neuried - Glück im Unglück hatte eine 36-jährige Radfahrerin am Sonntagnachmittag auf der Umgehungsstraße M 4 in Neuried. Obwohl sie von einem Auto gestreift wurde und daraufhin stürzte, zog sie sich nur leichte Verletzungen zu.Mehr...

Einführung der Blauen Tonne im Gespräch

Einführung der Blauen Tonne im Gespräch

Würmtal - Die Mühsal, ihr Altpapier zum Wertstoffhof zu bringen, könnte für Neurieder und Planegger bald vorbei sein. Die Gemeinden erwägen die Einführung der Blauen Tonne.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen
Trauer um Annemarie Detsch: In einer Gedenkecke der Martinsrieder Grundschule entzünden die Erstklässler Laura, Isabel, Lennart und Kiara (v.li.) Kerzen für die verstorbene Planegger Bürgermeisterin. Foto: Jürgen Sauer

Beisetzung von Detsch: Hunderte Trauergäste erwartet

Planegg - Planegg nimmt Abschied von Annemarie Detsch. Bis zu 700 Trauergäste werden am Samstag zu der Beisetzung der überraschend verstorbenen Bürgermeisterin erwartet.Mehr...

Beisetzung Annemarie Detsch

Letztes "Servus" für beliebte Bürgermeisterin

Planegg - Hunderte Trauergäste nahmen am Samstag Abschied von Planeggs Bürgermeisterin Annemarie Detsch. Es war eine bewegende Zeremonie für eine sehr beliebte Frau - und Politikerin.Mehr...

Kraillinger (51) stürzt in den Tod

Krailling - Ein 51-jähriger Kraillinger ist am Sonntag im Ammergebirge tödlich verunglückt. Sein Sohn wurde Augenzeuge des tragischen Unfalls.Mehr...

Beisetzung Annemarie Detsch

Letztes "Servus" für beliebte Bürgermeisterin

Planegg - Hunderte Trauergäste nahmen am Samstag Abschied von Planeggs Bürgermeisterin Annemarie Detsch. Es war eine bewegende Zeremonie für eine sehr beliebte Frau - und Politikerin.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.