Waltraud Asam bleibt Vorsitzende der Kraillinger Senioreninitiative

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd3Vlcm10YWwva3JhaWxsaW5nL3dhbHRyYXVkLWFzYW0tYmxlaWJ0LXZvcnNpdHplbmRlLWtyYWlsbGluZ2VyLXNlbmlvcmVuaW5pdGlhdGl2ZS0yNzE0MTcxLmh0bWw=2714171Waltraud Asam bleibt Vorsitzende der Kraillinger Senioreninitiative0true
    • 23.01.13
    • Krailling
    • Drucken

Waltraud Asam bleibt Vorsitzende der Kraillinger Senioreninitiative

    • recommendbutton_count100
    • 0

Krailling - Die Kraillinger Senioreninitiative hat gewählt: Die langjährige Vorsitzende Waltraud Asam wurde im Amt bestätigt.

Seit nunmehr 22 Jahren ist Waltraud Asam (Foto Mitte) das Oberhaupt der Kraillinger Senioreninitiative. Und die 82-Jährige wird es auch für die nächsten beiden Jahre bleiben. Auf der Hauptversammlung in der Kraillinger Brauerei wurde Asam von rund 60 Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. In den Vorstand wurden außerdem Dietlind Freyer-Zacherl (2.v.l.), Ulrich Treiber (r.), Horst Lehrer (4.v.l.) und Otto Popp gewählt. Letzterer hielt sich mit seinen 80 Jahren erst zu alt für eine Kandidatur. „Aber die anderen haben gesagt, dass wir doch alle alt sind.“

zurück zur Übersicht: Krailling

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Trauerfeier für Annemarie Detsch: Bilder

Annemarie Detsch Beistzung
weitere Fotostrecken:

Mehr Nachrichten aus dem Würmtal

Grabpflege vielen zu beschwerlich

Grabpflege vielen zu beschwerlich

Würmtal - Auf den Friedhöfen im Würmtal gehen die Erdbestattungen zurück. Viele Angehörige können eine aufwändige Grabpflege nicht leisten.Mehr...

Hybridbus wird aus dem Verkehr gezogen

Hybridbus wird aus dem Verkehr gezogen

Würmtal - Die vor wenigen Jahren noch als beispielhaft umweltschonend gefeierte Hybrid-Technik hat im Würmtal im öffentlichen Nahverkehr ausgedient.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Uta Wüst für „Umgehungsstraße light“

Gräfelfing - Die Gräfelfinger dürfen offenbar doch noch auf eine Verkehrsentlastung hoffen. Bürgermeisterin Uta Wüst lehnt eine Umgehungsstraße nicht grundsätzlich ab.Mehr...

Erstmals Gast bei einer Planegger Bürgerversammlung: Landrat Christoph Göbel (r.) mit 2. Bürgermeister Peter Heizer (l.) und Rathaus-Geschäftsführer Stefan Schaudig. foto: js

Sorge um Zuschüsse für die U-Bahn

Planegg - Noch in diesem Jahr sollen dem Planegger Gemeinderat die Verträge zum Bau der U-Bahn vorgelegt werden. Offenbar hätte dies bereits viel früher geschehen können, wenn das Landratsamt sich in den letzten Jahren aktiver gezeigt hätte. Erst der neue Landrat Christoph Göbel brachte wieder Schwung in das Projekt.Mehr...

Asylbewerber: Fieberhafte Suche nach Wohnraum

Planegg - Die Gemeinde Planegg sucht derzeit fieberhaft nach einer Möglichkeit, zahlreiche neue Asylbewerber unterzubringen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.