Die Schüler der Klasse 4 a aus der Grundschule Martinsried legen im Labor der Firma Morphosys selbst Hand an. Auf dem Foto bestimmen sie gerade den pH-Wert von Flüssigkeiten, um festzustellen, ob sie säurehaltig oder alkalisch ist. Foto: dagmar rutt

Grundschüler erkunden Biotech-Welt

Martinsried - 19 Schüler der Grundschule Martinsried durften im Labor der Morphosys AG den Geheimnissen von Bakterien und Viren auf den Grund gehen.

Aus dem langjährigen Engagement der Morphosys AG für die Grundschule Martinsried erwuchs ein spannendes Projekt für die Klasse 4 a. Diese durfte - angeleitet von Wissenschaftlern - im hauseigenen Labor des Unternehmens selbst ein wenig forschen. In der Woche vor dem Laborbesuch hatten die Mädchen und Buben außerdem im Unterricht recherchiert, was ein biotechnisches Unternehmen für Tätigkeitsfelder hat. Schulleiterin Margit Baran-Lander war begeistert von dem Firmenbesuch. Durch praktische Arbeiten könnten sich die Kinder wesentlich mehr unter komplizierten Begriffen vorstellen. „Ich würde mir wünschen, dass solche Partnerschaften auch mit anderen Firmen in Martinsried zustande kämen.“ Auch vonseiten der Morphosys AG gab es Positives: „Uns ist es sehr wichtig, junge Menschen frühzeitig für Naturwissenschaften zu begeistern“, sagte Morphosys-Sprecherin Claudia Gutjahr-Löser. Man könne nicht früh genug anfangen, nach gut ausgebildeten Mitarbeitern Ausschau zu halten. Morphosys hatte die jetzige Klasse 4a mehrere Jahre im Rahmen eines Präventionsprojekts als Pate gecoacht und so ein enges Verhältnis zur Klasse hergestellt.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen