Seat-Fahrerin verursacht Unfall mit 37 000 Euro Sachschaden

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd3Vlcm10YWwvcGxhbmVnZy9zZWF0LWZhaHJlcmluLXZlcnVyc2FjaHQtdW5mYWxsLWV1cm8tc2FjaHNjaGFkZW4tMjc2OTUwMi5odG1s2769502Seat-Fahrerin verursacht Unfall mit 37 000 Euro Sachschaden0true
    • 25.02.13
    • Planegg
    • Drucken

Seat-Fahrerin verursacht Unfall mit 37 000 Euro Sachschaden

    • recommendbutton_count100
    • 0

Planegg - Erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt 37 000 Euro ist am Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Planegg entstanden.

Eine 54-jährige Seat-Fahrerin, die gegen 10.45 Uhr auf der Germeringer Straße Richtung Ortsmitte unterwegs war, hatte nach Angaben der Polizei offensichtlich übersehen, dass die Ampel an der Hofmarkstraße auf Rot stand. Die Germeringerin fuhr in die Kreuzung ein, wo ihr Wagen mit einem Audi zusammenstieß. Dessen Fahrerin, eine 55-jährige Planeggerin, blieb bei der Kollision ebenso wie die Germeringerin unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden.

zurück zur Übersicht: Planegg

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

zur Wettervorhersage

Bilder aus der Region

Rührender Abschied von TV-Star Philipp Brammer

Beerdigung Philipp Brammer
weitere Fotostrecken:

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

MiSu: Verhandlung vor dem Landgericht

Planegg - Die Gemeinde Planegg und der Pächter des Restaurants „MiCasaSuCasa“, Andre Bahlo, treffen sich am Mittwoch, 17. September, 9.15 Uhr, vor dem Landgericht München.Mehr...

Anneliese Kühn mit einer Büste Karl Valentins: Die Planeggerin wachte über das geistige Erbe ihres Großvaters. foto: goetzfried

Trauerfeier für den Liebling des großen Humoristen Karl Valentin

Planegg - Anneliese Kühn, am Freitag verstorbene Enkelin Karl Valentins, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, das Erbe ihres Großvaters zu hüten.Mehr...

Ortsbildprägend? Diese in der Lindenstraße stehende Rotbuche soll doch nicht gefällt werden. foto: sauer

Rotbuche darf doch stehen bleiben: Wüst macht von Reklamationsrecht Gebrauch

Gräfelfing - Für die einen verkörpert sie die Gartenstadt Gräfelfing, für die anderen stellt sie eine unzumutbare Einschränkung eines Bauherren dar: Eine Rotbuche in der Lindenstraße hat jetzt im Gräfelfinger Ferienausschuss für Irritationen gesorgt. Auf Wunsch von Bürgermeisterin Uta Wüst kippte das Gremium einen Bauausschuss-Beschluss.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.