Bayerische Ehrenamtskarte: Vergünstigungen nur in Gräfelfing

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd3Vlcm10YWwvd3Vlcm10YWwvYmF5ZXJpc2NoZS1laHJlbmFtdHNrYXJ0ZS12ZXJndWVuc3RpZ3VuZ2VuLWdyYWVmZWxmaW5nLTI2ODg2ODAuaHRtbA==2688680Bayerische Ehrenamtskarte: Vergünstigungen nur in Gräfelfing0true
    • 06.01.13
    • Würmtal
    • Drucken

Bayerische Ehrenamtskarte: Vergünstigungen nur in Gräfelfing

    • recommendbutton_count100
    • 0

Würmtal - Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, gebührt Respekt und Anerkennung. Deshalb haben die Landkreise München und Starnberg die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt.

Mit einer Urkunde hat sich Landrätin Johanna Rumschöttel bei der Gemeindebücherei Gräfelfing und ihrer Leiterin Elke Naeve (Foto) für die Unterstützung der Bayerischen Ehrenamtskarte bedankt. foto: sauer

Mit einer Urkunde hat sich Landrätin Johanna Rumschöttel bei der Gemeindebücherei Gräfelfing und ihrer Leiterin Elke Naeve (Foto) für die Unterstützung der Bayerischen Ehrenamtskarte bedankt. foto: sauer

Die Besitzer sollen dadurch bayernweit Preisnachlässe in teilnehmenden Geschäften und gemeindlichen Einrichtungen erhalten. Die Gemeinden im Würmtal halten sich mit Angeboten aber noch zurück. „Aus Planegg und Neuried haben wir bislang keine Vorschläge erhalten“, sagt Sandra Haymann, Mitarbeiterin im Landratsamts München.

Die Gemeinde Planegg hat sich bereits bei den örtlichen Geschäften erkundigt. „Wir haben Mitte Dezember eine Umfrage an die Unternehmen herausgegeben. Im Moment gibt es allerdings noch keine Rückmeldungen“, sagt die Referentin für Wirtschaftsförderung Bärbel Zeller. Sie verweist auf den Eulenpass der Gemeinde: „Dadurch sollen Ehrenamtliche speziell aus Planegg honoriert werden.“ Darunter fallen beispielsweise Preisnachlässe in der Gemeindebücherei oder für das Eiswunder. Allerdings ist der Eulenpass nur für eine geringe Anzahl an Ehrenamtlichen gültig, zum Beispiel für Mitglieder der Feuerwehr. „Wir werden den Eulenpass eventuell ausweiten, so dass mehr Ehrenamtliche profitieren. Das muss aber im Gemeinderat erst noch diskutiert werden“, so Zeller.

Auch in Krailling gibt es schon länger ein Angebot für sozial Engagierte. Die Krailling Card bietet Vergünstigungen, beispielsweise in der Bibliothek. Wie in Planegg gelten die Preisvorteile bislang nur für Mitglieder bestimmter Vereine und Institutionen, zum Beispiel Essen auf Rädern oder Musica Sacra.

Die Neurieder haben ebenfalls noch keine konkreten Pläne gefasst. „Außer der Bücherei gibt es hier keine öffentlichen Einrichtungen, deshalb sind wir auf das Gewerbe angewiesen“, erklärt Gemeindemitarbeiterin Sandra Hettmer. „Zusammen mit dem Wirtschaftsclub muss noch besprochen werden, ob die Geschäfte Preisnachlässe anbieten.“

In dieser Sache ist Gräfelfing schon einen Schritt weiter. Die dortige Gemeindebücherei ermöglicht Kartenbesitzern 50 Prozent Ermäßigung auf die Benutzungsgebühren. Auch im Hallenschwimmbad in der Lochhamer Volksschule haben Ehrenamtliche freien Eintritt.

Dass Ehrenamtliche Ermäßigungen im Sommerbad und in der Bücherei erhalten, ist auch in Gauting denkbar. Gemeindemitarbeiter Wilhelm Rodrian: „Ein Gemeinderatsbeschluss zieht in Erwägung, dass die Ehrenamtskarte heuer in der Gebührenordnung berücksichtigt wird.“

zurück zur Übersicht: Würmtal

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Trauerfeier für Annemarie Detsch: Bilder

Annemarie Detsch Beistzung
weitere Fotostrecken:

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Uta Wüst für „Umgehungsstraße light“

Gräfelfing - Die Gräfelfinger dürfen offenbar doch noch auf eine Verkehrsentlastung hoffen. Bürgermeisterin Uta Wüst lehnt eine Umgehungsstraße nicht grundsätzlich ab.Mehr...

Mehrzweckhalle soll im Februar 2016 fertig werden

Neuried - Es ist eine Zäsur in der Geschichte Neurieds. Die Gemeinde hat jetzt den Grundstein für die neue Mehrzweckhalle neben der Grundschule gesetzt.Mehr...

Gemeinderat legt Seniorenwohnungen vorerst auf Eis

Planegg - Die Gemeinde Planegg wird vorerst keine speziell für Senioren konzipierten Wohnungen in der Josef-Beyerl-Straße bauen.Mehr...

Aigner eröffnet Campus-Tower

Planegg - Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat am Dienstag den neuen Campus-Tower der Universität München in Martinsried eröffnet. In dem 10 Millionen teuren Bau sollen sich Größen der Forschung austauschen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.