Zweckverband chlort Würmtaler Wasser weiterhin

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvd3Vlcm10YWwvd3Vlcm10YWwvendlY2t2ZXJiYW5kLWNobG9ydC13dWVybXRhbGVyLXdhc3Nlci13ZWl0ZXJoaW4tMjcwNDY4MC5odG1s2704680Zweckverband chlort Würmtaler Wasser weiterhin0true
    • 17.01.13
    • Würmtal
    • Drucken

Zweckverband chlort Würmtaler Wasser weiterhin

    • recommendbutton_count100
    • 0

Würmtal - Die Chlorung des Trinkwassers in den Gemeinden Planegg, Gräfelfing, Krailling und Gauting hält noch bis Anfang nächster Woche an. Das teilt Christian Binder, technischer Leiter beim Würmtal-Zweckverband, auf Anfrage mit.

Das Gesundheitsamt Starnberg hatte diese Maßnahme am Mittwoch vergangener Woche angeordnet, nachdem bei einer Kontrolluntersuchung beim Brunnen 11 im Obermühltal Enterokokken entdeckt worden waren (wir berichteten). „Bis jetzt hat sich noch nichts Neues ergeben. Der Zustand ist unverändert“, sagt Binder. „Nächste Woche wird dann das Gesundheitsamt über den weiteren Verlauf entscheiden.“ Laut Binder haben sich viele Würmtaler Bürger nach Bekanntgabe der Maßnahme beim Würmtal-Zweckverband informiert. „Die meisten wollten wissen, wie lange die Chlorung noch anhält und ob das Wasser weiterhin trinkbar ist. Letzteres können wir bestätigen.“ Beschwerden von Seiten der Bürger habe es nicht gegeben.

zurück zur Übersicht: Würmtal

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Rührender Abschied von TV-Star Philipp Brammer

Beerdigung Philipp Brammer
weitere Fotostrecken:

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen
Dreharbeiten vor dem zum Polizeipräsidium umfunktionierten Gräfelfinger Rathaus: Produzentin Stephanie Krenzler (v.l.) mit den Darstellern Alexandra von Giese, Mira Bartuschek, Yanis Scheurer und Max von Thun sowie Regisseur Jan Ruzicka. f: js

Dreharbeiten in Gräfelfing: Rathaus wird zu Polizeipräsidium

Gräfelfing - Und ... Action: Das Rathaus Gräfelfing war jetzt Schauplatz von Dreharbeiten, und zwar für den ARD-Film „Der Kuss des Kommissars“.Mehr...

Die Gemeindeimmobilie in der Bräuhausstraße 15 in Planegg diente als Obdachlosenunterkunft. Der Kreis will dort vorerst keine Asylbewerber unterbringen. a-foto: höfle

Asylbewerberunterkünfte: Dramatischer Appell aus dem Landratsamt

Planegg - Der Landkreis München sucht verzweifelt nach Wohnraum für Asylbewerber Planegg hat die ehemalige Obdachlosenunterkunft in der Bräuhausstraße angeboten - jedoch ohne Erfolg.Mehr...

Das Gebiet zwischen Heide-Volm, Emeran Braun und Hackerberg entlang der S-Bahnlinie soll neu gestaltet werden. Professor Rudolf Scheuvens wird das Projekt begleiten. foto: google

Gemeinde engagiert Wiener Stadtplaner für Bahnhofs-Wettbewerb

Planegg - Professor Rudolf Scheuvens wird das Wettbewerbsverfahren zur Neugestaltung des Planegger Bahnhofsgeländes moderieren.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.