+
ein Tümpel, den man aus eigener Kraft auf einem Floß überquert.

Abenteuer vor den Toren der Stadt

Wenn der Frühsommer hält, was der Fühling versprochen hat, dann werden die Pfingstferien ein Traum unter ­freiem Himmel. Rechtzeitig zum Ferienstart erscheint nun das neue Buch "Erlebniswandern mit Kindern im Münchner Umland".

Die preisgekrönten Kinderwanderbuch-Autoren Sigrid und Eduard Soeffker – selbst Eltern von vier Töchtern – stellen darin 30 spannende Wanderungen und Ausflüge mit ausführlichen Wegbeschreibungen, allen wichtigen Fakten sowie detaillierten Karten vor.

Und zusätzlich 20 lohnende Freizeitziele im Münchner Umland, vom Spaßbad über die Sommerrodelbahn bis hin zur Westernstadt. Vorab präsentieren wir zwei besonders erlebnisreiche Touren aus dem neuen Buch. ("Erlebniswandern mit Kindern im Münchner Umland; Bergverlag Rother, 14,90 €).

Ein Wald voller Spaß, Spiel und Spannung

Kletterwälder sind für Kinder zurzeit der große Hit. Auch beim Walderlebniszentrum Grünwald gibt es so eine Anlage

Rund ums Walderlebniszentrum in Grünwald ­können Kinder gleich mehrere Ferientage verbringen, ohne dass ihnen langweilig wird. Unser Rundweg für Kinder ab etwa vier Jahre verbindet einige der schönsten Attraktionen.

AUSGANGSPUNKT: Waldparkplatz Grünwald. Man erreicht ihn, indem man von Grünwald nach Süden in Richtung Straßlach/Bad Tölz fährt. Am Ortsende nach dem Friedhof die erste Abzweigung links. Oder mit der S7 bis zur Haltestelle Höllriegelskreuth. Von dort mit Bus 271 bis zur Haltestelle „Friedhof“.

WEG: Vom Waldparkplatz einige hundert Meter in den Wald bis zu einer Fotowand und ins eigentliche Walderlebniszentrum (Eintritt frei) hinein. Anschließend zurück zur Fotowand und zu den nächsten Attraktionen Brunnen und Jahresringe. Am Ende des Wildschweingeheges dem Pfeil nach links folgen, der Wald­erlebnispfad führt nun – gut beschildert – an zahlreichen Mitmachstationen entlang. Gegen Ende erreicht man den Wildschweinstadl, wo man täglich um 16 Uhr bei der Fütterung zuschauen kann. Wer möchte, hängt für Kinder ab 8 Jahre nun noch zwei, drei Stunden im Kletterwald dran. Kinder zahlen 15, Jugendliche 19, ­Erwachsene 22 €, es gibt Familien­rabatt.
Infos: www. kletterwald- muenchen.de.

GEHZEIT: Anderthalb Stunden plus die Zeit an den ­Stationen.

AUSRÜSTUNG: Im Kletterwald feste Schuhe.

Moorerlebnis beim Kloster Benediktbeuern

Der Moorerlebnispfad führt über spannende Bohlenwege

Der Moorerlebnispfad Benediktbeuern ist ein Geheimtipp – kein Wegweiser führt dorthin. Hat man den Rundweg gefunden, wartet ein Abenteuer für Kinder ab sechs Jahre. Auf Bohlenwegen und über Baumstämme balancierend geht es durch das faszinierende Ökosystem.

AUSGANGSPUNKT: Am Kloster Benediktbeuern (Landkreis TÖL) nicht auf den Großparkplatz, sondern geradeaus weiter, am Fußballplatz vorbei und ein Stück weiter rechts parken. Oder mit dem Zug (Linie Tutzing – Kochel) nach Benediktbeuern. Bahnhof direkt beim Kloster.

WEG: Vom Parkplatz noch ein paar Meter über die Don-Bosco-Straße, dann rechts in die Allee (Moosmühlweg). Bei den Abzweigern zu Barfußpfad und Erlebnisbiotop geradeaus weiter. Nach der Vogelstation rechts halten und an der nächsten Wegkreuzung wieder links. Nach insgesamt zweieinhalb Kilometern Anmarsch erreicht man den unscheinbaren Eingang des Moorpfades: Auf der rechten Seite eine Holzbohlenbrücke; erst wenn man sie überquert hat, zeigt ein Schild, dass man richtig ist. Nun dem Erlebnispfad folgen und die Erlebnisstationen wie Lianenschaukel und Schwebebrett genießen. Letztlich endet der Pfad wieder auf dem Wirtschaftsweg, den wir gekommen sind.

GEHZEIT: zwei Stunden.

AUSRÜSTUNG: Trekkingsandalen. Mit etwas Vorsicht kann man den Pfad aber auch barfuß absolvieren.

Erlebniswandern mit Kindern im Münchner Umland (Bergverlag Rother, 14,90 €).

DAS BUCH Rechtzeitig zum Ferienstart erscheint das neue Buch Erlebniswandern mit Kindern im Münchner Umland (Bergverlag Rother, 14,90 €). Die preisgekrönten Kinderwanderbuch-Autoren Sigrid und Eduard Soeffker – selbst Eltern von vier Töchtern – stellen darin 30 spannende Wanderungen und Ausflüge mit ausführlichen Wegbeschreibungen, allen wichtigen Fakten sowie detaillierten Karten vor.

Quelle: tz

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen