Kuren und Heilbäder in Bayern auf der f.re.e 2013

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL291dGRvb3IvYW56ZWlnZS9mcmVlLW11ZW5jaGVuLW1lc3NlL2t1cmVuLWhlaWxiYWVkZXItYmF5ZXJuLWZyZWUtMjAxMy0yNzA1NTc1Lmh0bWw=2705575Kur- und Heilbäderangebote in Bayern0true
    • 17.01.13
    • f.re.e

Kur- und Heilbäderangebote in Bayern

Unter dem Motto „Gesundes Bayern“ präsentieren sich Heilbäder und Kurorte aus dem Freistaat auf der f.re.e. Darüber hinaus können sich Besucher über Kurangebote und Gesundheitsvorsorge beraten lassen.

© www.gesundes-bayern.de

Laut einer Studie des Instituts für Tourismus und Bäderforschung in Nordeuropa (N.I.T.) wird die Anzahl der Deutschen, die einen Gesundheitsurlaub verbringen möchten, bis zum Jahr 2020 von vier auf sieben Millionen steigen. Allein in Bayern zählen 46 Orte zu den Mitgliedern im Bayerischen Heilbäderverband. Diese reichen von Bad Berneck in Oberfranken bis Bad Hindelang im Allgäu. Auf der f.re.e erhalten die Besucher einen Überblick über deren verschiedenen Angebote (Halle A5, Stand 320).

Im Zentrum von „Gesundes Bayern“ stehen auf der f.re.e einzelne Orte und Regionen: Anhand der „Aiblinger Moorkissen“ gewährt Bad Aibling Einblicke in die Moorkur. Dies wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und regt den Stoffwechsel an. Dass Wasser nicht nur von außen heilt, sondern auch von innen zeigen Bad Füssing und die Bäder in der bayerischen Rhön. Unter anderem können Besucher das Heilwasser „St. Leonhard“ vor Ort verkosten.

Außerdem erfahren Besucher am Stand von „Gesundes Bayern“, welche weiteren Heilverfahren in der Kur eingesetzt werden, Wissenswertes über die verschiedenen Kurtypen und welche Schritte bei der Beantragung einer Kur beachtet werden sollten. An allen fünf Tagen informieren Experten des Bayerischen Heilbäderverbandes die Besucher auf der f.re.e. Darüber hinaus

präsentiert sich „Gesundes Bayern“ mit Gymnastik- und TaiChi Vorführungen auf der Gesundheitsbühne in Halle A5.

zurück zur Übersicht: f.re.e München

Fotostrecke

f.re.e 2014: Bilder von der Erlebnismesse

Reise- und Freizeitmesse f.re.e 2014
weitere Fotos:

Infos, Öffnungszeiten, Tickets

Geöffnet von Mittwoch, 19. bis Sonntag, 23. Februar 2014 jeweils von 10 - 18 Uhr.

Ort: Messe München, Messegelände Ost, U-Bahn-Haltestelle Messestadt OST

Die Münchner Autotage 2014 finden wieder unter dem Dach der f.re.e statt.

Parkgebühren: Pkw 8 €, Bus 17 €, ab 15 Uhr 5 €

Kindergarten: an Halle B6 betreuen Erzieherinnen Kinder ab 3 Jahren kostenlos.

Hunde: in den Messehallen nicht zugelassen; Betreuung am Eingang Ost für 3 Euro; Boxen vorhanden.

Rauchen: Rauchverbot in den Messehallen und der Gastronomie, Raucherecken im Atrium.

f.re.e auf Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/freemuenchen280truefalsefalse

Münchner Autotage 2014

Besuchern der Autotage: Jetzt geben wir Gas!

Besucher der Autotage: Jetzt geben wir Gas!

München - Alles da. Vom Sportwagen bis zur Familienkutsche gibt’s bei den Münchner Autotagen auf der Messe in Riem eine Riesen-Auswahl zu sehen.Mehr...

Sternstunde auf der MesseEuropapremiere: Mercedes zeigt neue C-Klasse

Europapremiere: Mercedes zeigt neue C-Klasse

München - Es ist schon eine kleine (automobile) Sensation, was Mercedes Benz auf den Münchner Autotagen seit gestern auf dem Messegeläde zeigt. Jetzt kommt die neue C-Klasse.Mehr...

Ein neues Familienauto für den Urlaub mit den Enkeln

Ein neues Familienauto für Urlaub mit Enkeln

Gemeinsam mit der Freizeitmesse f.re.e sind am Mittwoch auch die 3. Münchner Autotage gestartet – Besucher können dort 200 Modelle begutachten. Und natürlich ihren Traumwagen Probe fahren und kaufen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.