Sextner Dolomiten: Weltcup-Auftakt: Skicross-Stars treten in Innichen an

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL291dGRvb3Ivc2tpZ2ViaWV0ZS9zdWVkdGlyb2wvc2V4dG5lci1kb2xvbWl0ZW4vc2V4dG5lci1kb2xvbWl0ZW4td2VsdGN1cC1hdWZ0YWt0LXNraWNyb3NzLXN0YXJzLWlubmljaGluZ2VuLTI1NjMzOTYuaHRtbA==2563396Skicross-Weltcup in Innichen0true
    • 05.12.13
    • Anzeige
Sextner Dolomiten

Skicross-Weltcup in Innichen

Skicross-Fans aufgepasst! Kurz vor Weihnachten dreht sich in Innichen (San Candido) wieder alles um Skicross. Zum fünften Mal in Folge findet dort der FIS Weltcup-Auftakt statt. Für Zuschauer ist der Eintritt frei!

Skicross-Weltcup: Auf der Haunoldpiste stürzen sich die Sportler in die Abfahrt.

Der internationale Weltcup-Zirkus macht wieder Station im Hochpustertal: Vom 19. bis zum 22. Dezember 2013 treffen in Innichen (italienisch San Candido) in der Skiregion Sextner Dolomiten die weltbesten Skicross-Sportler aufeinander.

Startschuss auf der Haunoldpiste

Schauplatz der Rennen ist natürlich erneut die legendäre Haunoldpiste. Die weiten abwechslungsreichen Abfahrten zu Füßen der Zackenwelt des Haunoldgebirges haben eine große Tradition: neben Europacuprennen im Skialpin und Weltcupkonkurrenzen im Snowboard fanden hier im Jahr 1997 die FIS-Snowboardweltmeisterschaften statt. Auf der 1,3 km langen WM-Strecke werden sich auch dieses Jahr wieder vier Athleten gleichzeitig in die Abfahrt stürzen, um Kurven rasen und sich bei Sprüngen und Bodenwellen wilde Überholmanöver liefern. Für Athleten wie Fans ein spektakuläres Erlebnis. Das Beste daran: Alle Zuschauer haben freien Eintritt zu den Rennen!

Bilder aus dem Skiparadies Sextner Dolomiten

Skicross-Weltcup: Das (vorläufige) Programm

19. Dezember 2013

10:00-10:30 / 12:00-12:30 Uhr: Besichtigung

10:45-11:45 / 12:45-13:45 Uhr: Training

20. Dezember 2013

08:15-08:45 Uhr: Besichtigung Damen

09:00-09:30 Uhr: Training Damen

09:45-10:15 Uhr: Qualifikation Damen

10:30-11:00 Uhr: Besichtigung Herren

10:15-11:45 Uhr: Training Herren

12:00-13.00 Uhr: Qualifikation Herren

21. Dezember 2013

11:45-12:15 Uhr: Besichtigung Damen und Herren

12:30-13:00 Uhr: Training Damen und Herren

13:30-15:00 Uhr: FINALE I

19:00 Uhr: Offizielle Preisverteilung im Josef Resch Haus

22. Dezember 2013

08:00-08:30 Uhr: Besichtigung

08:45-09:15 Uhr: Training Damen

09:30-10:00 Uhr: Qualifikation Damen

10:30-11:00 Uhr: Training Herren

11:55-12:30 Uhr: Qualifikation Herren

13:30-15:00 Uhr: FINALE II – Preisverteilung im Zielraum

Saisonstart in den Sextner Dolomiten: Alle Termine

Insgesamt 85 km Pisten und 30 moderne Aufstiegsanlagen garantieren Skivergnügen für Groß und Klein. Skifahren, Snowboarden und Rodeln - in den Sextner Dolomiten ist alles möglich. An diesen Terminen öffnen die Anlagen für die Wintersaison:

  • 8er Kabinenbahn Signaue öffnet am 23.11.2013
  • Rotwand: 30. November 2013
  • Helm: 06. Dezember 2013
  • Haunold: 06. Dezember 013

zurück zur Übersicht: Sextner Dolomiten

Ort des Geschehens

46.686189,12.357159

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Profil Sextner Dolomiten

  • Höhenprofil: 1.132 m – 2.200 m
  • 85 km Pistenlänge
  • 30 Aufstiegsanlagen
  • 3 Rodelbahnen
  • 3 Gastronomiebetriebe (eigene Führung)
  • 1 Skipass

Jetzt Fan werden auf Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/sextnerdolomiten.altapusteria280truefalsefalse

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.