Abwechslungsreiche Wanderung für die ganze Familie

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL291dGRvb3Ivc3ByaXR6dG91cmVuL2Fid2VjaHNsdW5nc3JlaWNoZS13YW5kZXJ1bmctZ2FuemUtZmFtaWxpZS0yMzczNjU2Lmh0bWw=2373656Berauschende Erlebnisse0true
    • 02.07.12
    • Spritztouren
    • Drucken

Berauschende Erlebnisse

Welcher Münchner oder Umländler hat nicht schon mal davon geträumt, die Alpspitze zu erklimmen? Das ist auch für Gelegenheitswanderer kein Problem...

© Soeffker

Toller Blick ins Voralpenland und auf den Grüntensee: Auf dem Gipfel der 1575 Meter hohen Allgäuer Alpspitze.

...gibt es doch nicht nur die 2628 Meter hohe und anspruchsvolle Alpspitze im Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen, sondern auch eine zweite in den Allgäuer Voralpen bei Nesselwang. Strenggenommen ist die mit 1575 Metern wesentlich kleinere Allgäuer Schwester tatsächlich zwar nur eine Alpspitz, wenngleich auch viele das „e“ hier trotzdem anhängen – für die so eingesparten 1000 Höhenmeter nimmt so manch einer diese kleine Schummelei aber gern in Kauf. Und einen weiteren Unterschied gibt es: Die Alpspitze in Nesselwang – Fahrzeit von München 1 ¼ Stunden – ist ein Berg für die ganze Familie mit einem großartigen Wasserfall und einer rasanten Sommerrodelstiefel Wanderbahn, mit der man die letzten 150 Höhenmeter ins Tal sausen kann.

© SoeffkerDer Wildbach rauscht: Auf dem Weg zur Alpspitze.

Nach der Tour kann man dann im Alpspitz- Bade-Center seine müden Knochen im Heißwasser-Außenbecken regenerieren, während die Kinder mit der Reifenrutsche „Crazy-Bob“ durch den Wildwasserkanal rauschen. Gleich zu Beginn der Wanderung heißt es erst einmal innehalten und staunen: besonders nach Regenfällen und zur Schneeschmelze stürzt hier ein faszinierender Wasserfall 22 Meter über die Felsen hinunter in eine kleine Gumpe. Wie hoch das ist, merkt schnell, wer über die vielen Holzstufen direkt am Wasserfall entlang steil nach oben steigt. Weiter geht es eindrucksvoll auf Holzstegen über das kristallklare Wasser.

© SoeffkerAusschnitt aus: Kompass-Karte 4, Füssen, Außerfern; Lizenz: 17-0906-LVB.

Schon lockt ein besonderes Abenteuer: Schnell Wander Sommerrodelstiefel und Socken abgestreift, kann man an einer kleinen Brücke ins Bachbett steigen und den Gebirgsbach ein Stück fußnackert hinaufmarschieren – ein wunderbar erfrischendes Naturerlebnis. Dann kommt man an einem Abzweig zur Ruine Nesselburg vorbei, ein Abstecher lohnt hier aber nicht wirklich, da von dem einst stolzen Gemäuer aus Bachgeröll, Nagelfluh, Sand- und Tuffstein nur noch die Außenmauern vorhanden sind. Abwechslungsreich führt der Weg nun durch das Bachtal des Schloßbächels bergan. Nach zwei Stunden steht man vor dem Sportheim Böck, hinter dessen schaurig-biederen Namen sich neben einer Einkehr nicht weniger als eine mondäne „Mountain-Lodge“ verbirgt. Ja, das ist Neu-Deutsch, meint aber nichts anderes als herausgeputzte Berg-Ferienwohnungen für Leut‘, die nicht auf die „Annehmlichkeiten eines modernen Hideaways“ – so der Prospekt - verzichten können...

Mit der Ruhe ist es nun erst einmal vorbei. Man passiert die Bergstation der Kombibahn (abwechselnd Vierersessel und Gondel) und erreicht nach 15 Minuten den felsigen Gipfel, von dem man ins Voralpenland und auf den Grüntensee schauen kann. An perfekten Tagen müssen hier Platzkarten vergeben werden... Wem’s am kleinen Gipfel zu voll ist, der steigt wieder ein Stück hinunter und findet dort auf den weiten Wiesen einen ruhigen Brotzeitplatz. Auf dem gemütlichen Abstiegsweg über den Westrücken Richtung Bayerstetten ist man dann fast wieder alleine. Nach einem Gegenanstieg sind bald die Mittelstation der Kombibahn und kurz darauf auch die Kronenhütte erreicht. Ein Stück unterhalb geht’s dann über herrlich langgezogene Kurven mit der Sommerrodelbahn ins Tal, wo auf Kinder noch ein Spielplatz mit Wasserlauf, Trampolinen und Ziegen wartet...

ALPSPITZE (1575 METER)

ANFAHRT – Auto: A 96 München – Lindau, Ausfahrt Buchloe. Weiter B 12. An Anschlussstelle Geisenried erst über B 472, dann über OAL 23 nach Nesselwang. Dort Beschilderung „P1“ zur Talstation der Alpspitzbahn (Navi: 87484 Nesselwang / An der Riese 40). Bahn: München über Kempten nach Nesselwang. Weiter zur Talstation.

TOUR – Charakter: Meist kleine, unschwierige Bergpfade. Am Wasserfallsteig Rutschgefahr, beim kurzen, steilen Gipfelabstieg ist etwas Vorsicht geboten. Kinder ab 8.

Gehzeiten: Auf-/Abstieg je 2 ¼ Std. (Abstieg mit Gegenanstieg zur Mittelstation); 760 Höhenmeter (inkl. Gegenanstieg).

Aufstieg: Am Straßenende rechts Richtung „Wasserfallsteig, Alpspitz“. Nach 5 Min. über eine Brücke und rechts zum Wasserfall. Über Holzstufen aufwärts, durch ein Bachtal und Wald zum Sportheim Böck (1461 m). Hier rechts über Schotterweg zu einem Schilderbaum. Dort rechts und gleich darauf wieder rechts (unbeschildert) über Wiesenweg und ein kurzes Waldstück zum Gipfel. Am Gipfelkreuz vorbei und auf steilem Bergsteig kurz abwärts zu den Wiesen. Rechts (nach Westen) Richtung Bayerstetten an einer Hütte vorbei. Bald auf einem Rücken abwärts. Nach 30 Min. rechts im spitzen Winkel abbiegen und in 30 Min. hinunter zu einer Wiese. Hier praktisch weglos (Schild: „Mittelstation“) nach rechts den Wiesenhang hinauf zum/zur Enzianstüble/Mittelstation (1198 m). Nach links auf der Fahrstraße vorbei an der Kronenhütte (1120 m) zur Sommerrodelbahn und mit dieser oder weiter auf der Straße ins Tal.

Einkehr: Sportheim Böck, kein Ruhetag; Enzianstüble, kein Ruhetag; Kronenhütte, Mo und Di sind Ruhetage.

KARTE – Kompass- Karte 4, Füssen, Außerfern.

BUCHTIPP – Erlebniswandern mit Kindern im Allgäu. Von E. und S. Soeffker, 30 Familientouren und über 30 weitere Freizeit-/ Schlechtwettertipps, Bergverlag Rother.

zurück zur Übersicht: Spritztouren

tz Draußen aktiv auf Facebook

Kommentare

Kommentar verfassen

Ort des Geschehens

47.6233054,10.5037153

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Fotostrecken

Die Trends von der Eurobike 2014

 Eurobike 2014
weitere Fotostrecken:

Outdoor

Radfahren an Tauber und Main - zwölf Touren

Herrlich Radfahren an Tauber und Main

Wenn Sie Radfahren lieben, werden Ihnen die Radwege in der Ferienregion "Liebliches Taubertal" gefallen. Planen Sie eine von zwölf Erlebnisrundtouren des Tourismusverbands.Mehr...

Unterwegs auf dem Klettersteig im Reit im Winkl

Reit im Winkl: Unterwegs auf dem Klettersteig

Ein neuer Klettersteig in den Hausbergen! Das lässt Klettersteig-Freunde wie Kritiker gleichermaßen aufhorchen. Wer jedoch den Hausbachfall-Klettersteig bei Reit im Winkl selbst gemacht hat...Mehr...

Outdoor - Themen: Die Übersicht

Draußen.Aktiv auf Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/draussen.aktiv280truefalsefalse

Reise aktuell

Auswertung: Hotel-Preisvergleich des Onlineportals Hotels.com

Wo Hotels am teuersten sind

Berlin - Ein Online-Portal hat 325.000 Hotels und deren Übernachtungspreise weltweit verglichen. Das Ergebnis für Deutschland: In Baden-Baden zahlt man am meisten.Mehr...

Die Berliner Mauer 25 Jahre nach dem Fall

Die Berliner Mauer 25 Jahre nach dem Fall

Viel von der Berliner Mauer gibt es nicht mehr. Doch das Mauerwerk hat Spuren in der Geschichte und in den Erinnerungen der Menschen hinterlassen. Eine Radtour entlang des einstigen Todesstreifens.Mehr...

Ausbruch von Dengue-Fieber in Japan

Dengue-Fieber in Japan ausgebrochen

In Japan hat es erstmals seit 70 Jahren wieder Fälle von Dengue-Fieber gegeben. Scheinbar hatten sich die Betroffenen in einem Park in Tokio infiziert.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.