Advent in Memmingen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL291dGRvb3Ivc3ByaXR6dG91cmVuL21lbW1pbmdlbi1hZHZlbnQta2Vrc2UtbmVydmVuLWZlc3QtMjY1MjcyOS5odG1s2652729Kekse für die Nerven zum Fest0true
    • 10.12.12
    • Spritztouren
    • Drucken
Adventszeit in Memmingen

Kekse für die Nerven zum Fest

Immerhin: Einige Fluglinien nennen den Airport vollmundig „München West“. Das mag nach einem Blick auf die Entfernungstabelle ja etwas fragwürdig sein, aber es zeigt doch, dass Memmingen aufgrund...

© Förg

Tierische Adventszeit: Auch eine lebende Krippe gehört zum traditionsbewussten Weihnachtsmarkt in Memmingen.

...der guten Autobahnan- und Zugverbindung näher liegt als gedacht. Und auch ein Besuch der kreisfreien Stadt lohnt: Allein schon wegen der Altstadtromantik samt Stadttoren. Memmingen ist voller Geschichte und Geschichten – und gerade jetzt interessant: Es gibt einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt und jede Menge Möglichkeiten, die Festeinkäufe zu erledigen. Aber zuerst darf es der Martin-Luther-Platz sein. Man stelle sich das vor: Die Antoniter waren ein Spitalorden, mit Mutterkloster in Südfrankreich, und sie kümmerten sich um eine der schlimmsten Krankheiten des Mittelalters: Heute heißt es Ergotismus, früher Antoniusfeuer oder Mutterkornbrand. Im Mittelalter wird die Erkrankung durch den Verzehr von mit Mutterkorn-Pilz befallenem Roggen verursacht, es kommt zu Halluzinationen, Durchblutungsstörungen, Finger und Zehen sterben ab. Die Antoniter unterhalten im 15. Jahrhundert in ganz Europa etwa 370 Spitäler, aber erst im 17. Jahrhundert entdeckt man, dass der Mutterkornpilz die armen Menschen vergiftet hat!

© Förg

Solche Geschichten erzählt das Antoniter-Museum und es plaudert auch über einen großen Sohn der Stadt: Bernhard Strigel. Im 15. und 16. Jahrhundert besucht Kaiser Maximilian I. die Stadt insgesamt dreizehnmal, hier findet er Ruhe und in Bernhard Strigel einen Haus- und Hofmaler, der ihn erstmals 1504 porträtiert. Man sieht den niederländischen Einfluss in seiner Malerei, seine Bilder haben auch 500 Jahre später einen schwer fassbaren Zauber. Am Platz dominiert natürlich die eher strenge Martinskirche mit dem berühmten Chorgestühl – leider in den Wintermonaten nur zu den Messen oder Konzerten zu besichtigen. Memmingen ist das Schwungrad der Reformation in Oberschwaben, Mittelschwaben und des Allgäus gewesen. Memmingen gehört 1529 zu den Vertretern der protestantischen Minderheit am Reichstag zu Speyer und die Bürgerschaft der Stadt fordert die ungehinderte Ausbreitung des evangelischen Glaubens.

Ein Bach von reinstem Wasser

Einige Treppen tiefer liegt der Marktplatz mit dem Rathaus – 1589 errichtet, im 18. Jh. mit geschweiftem Giebel, feinem Stuck und den eleganten Türmen umgestaltet. Richtig italienisch fühlt man sich unter den Arkaden – mit Straßencafe und auch an schönen Wintertagen zum Draußensitzen – des Steuerhauses. Im 18. Jh. wird es um ein Stockwerk erhöht und es bekommt Anfang des 20. Jhs. mit dem Historismus eben auch opulente Malereien im Neurokoko-Gewand. Einige finden es kitschig, andere mediterran… Die Stadtinfo hat zwei interessante Spaziergänge durch die Stadt gelegt, die grüne Route zu Stadtmauer, Graben und Toren und die rote Route durch die Innenstadt. Ein Wahrzeichen ist die Memminger Ach, die schon zu Stadtgründungszeiten in die Stadt geleitet wurde. 1564 schreibt man: „Durch Memmingen fließt ein Bach von reinstem Brunnenwasser“. Das war hinter der Stadtmauer sicher anders, denn Gerber und Metzger kippten ihre Abfälle in den Kanal. Jedes Jahr durften Gesellen einer anderen Zunft den Bach – bevor er zur Unratbeseitigung abgelassen wurde – leer fischen. Daher stammt die Tradition das Fischerfests. Es ist genug geboten, diese Stadt zu durchschlendern, die auch durch ihre Patrizierfamilien zu Reichtum kam. Die Vöhlin aus Memmingen finanzieren schon Anfang des 16. Jhs. Handelsschiffe nach Portugal und Indien. Der Wohlstand ist bis heute sichtbar – und dazu liegt trotz Vorweihnachtszeit Entschleunigung über der Altstadt. Das dürfte 1630 auch Wallenstein gespürt haben, der mitten im Dreißigjährigen Krieg in die Stadt einzog und dort für einige Wochen Ruhe suchte. „Es hat Glück und Heyl gewest!“ Bis heute, wo man in der Bäckerei Standharinger Hildegard von Bingens Nervenkekse kaufen kann! Auch gut für die Nerven: Im Cafe Kunz im Antoniterhaus umsorgt die Familie ihre Gäste schon zwei Jahrzehnte – Memmingen ist nämlich auch die Stadt der Cafes, Gasthöfe und Weinstuben!

Nicola Förg

CHRISTKINDLESMARKT

CHRISTKINDLESMARKT ANFAHRT – Auto: Autobahn A 96 München – Lindau. Bis Memmingen Ost und weiter der Beschilderung zu den Parkplätzen in der Innenstadt. Bahn: Regelmäßige Verbindung ohne Umsteigen (EC/RE). Info: www.bahn.de

INFORMATIONEN – Stadtinformation, Marktplatz 3, 87700 Memmingen. Tel.: 0 83 31 / 850 172 u. –173; www.memmingen.de; Öffnungszeiten: Montags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags 9.30 bis 12.30 Uhr. Dort gibt es Flyer mit den Stadtspaziergängen und Stadtführer. Am 12.12., 26.12. und 2.1. um 18 Uhr amüsante Stadtführung, Treffpunkt Marktplatz; 28.12. Gruselführung mit dem Nachtwächter, 20 Uhr, Marktplatz am Brunnen. Spezialstadtführungen ganzjährig buchbar!

CHRISTKINDLESMARKT – jeweils Fr., Sa., So. bis 19.12., 11 bis 20 Uhr, So. von 12 bis 20 Uhr.

WINTERAUSSTELLUNG – im Stadtmuseum Memmingen (Zangmeisterstraße 8, Eingang Hermansgasse, Tel.: 0 83 31 / 850 134): Mechanisches Spielzeug. Öffnungszeiten: Di. bis So. 10-13 und 14-17 Uhr.

MEHR INFO: Alles rund zum Thema Weihnachten finden Sie hier.

zurück zur Übersicht: Spritztouren

tz Draußen aktiv auf Facebook

Kommentare

Kommentar verfassen

Fotostrecken

Die Trends von der Eurobike 2014

 Eurobike 2014
weitere Fotostrecken:

Outdoor

Alpspitz und Garmisch-Classic: Familienkarten gewinnen!

AlpspiX und Garmisch-Classic: Familienkarten gewinnen!

Hoch über Garmisch-Partenkirchen thront die majestätische Alpspitz-Pyramide. Die Bergstation der Seilbahn dient als Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen. Wir verlosen Familientickets für Gipfelstürmer!Mehr...

Fahrradlicht: LEDs sind besser geeignet als alte Glühbirnen

So machen Sie Ihr Bike herbstfit

Köln - Radler müssen ihr Fahrrad jetzt fit für die dunkle Jahreszeit machen. Dazu gehört es, die Beleuchtung zu prüfen. Der TÜV Rheinland rät, die alten Glühbirnen durch LED-Leuchten zu ersetzen.Mehr...

Outdoor - Themen: Die Übersicht

Draußen.Aktiv auf Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/draussen.aktiv280truefalsefalse

Reise aktuell

Krankheiten auf Fernreise: Urlauber unterschätzen Gefahr von Infektionen

Fernreise-Urlauber unterschätzen Krankheiten

Ebola, Malaria, Gelbfieber, HIV: Die Liste der potenziellen Krankheiten für Fernreisende ist lang. Nach Ansicht von Experten holen aber zu wenige Menschen vor dem Start ärztlichen Rat ein.Mehr...

Das ist das erste Wellness Hostel der Welt: WellnessHostel4000 in Saas-Fee

Das ist das erste Wellness Hostel der Welt

Hostels sind bei Backpackern sehr beliebt. Vor allem im Preis sind diese Unterkünfte oft unschlagbar. Jetzt gibt es ein Hostel mit Wellness und Fitness im schweizerischen Saas-Fee.Mehr...

So kämpft die Bahn gegen Fernbusse: Kein Preiserhöhung

So kämpft die Bahn gegen Fernbusse

München - Völlig neue Töne von der Deutschen Bahn! Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember will das Unternehmen seine Fahrpreise im Fernverkehr – zumindest in der 2. Klasse – nicht erhöhen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.