1 von 20
Auf Safari in Tansania - Was unsere Leser auf einer Safari mit Münchens ehemaligem Zoodirektor Henning Wiesner in Tansania erlebten, übertraf alle Erwartungen.
2 von 20
„Es gab Momente, die waren einfach unbeschreiblich schön“: Hilde und Michael R. aus Penzberg.
3 von 20
Haben „D’ Roas nach Tansania“ als bayerisches Gedicht geschrieben: Architekt Paul T. aus Tegernsee und seine Frau Irmi
4 von 20
Die Reise war ein Geschenk: Die Münchnerin Helga W. mit Enkel Tobias (16).
5 von 20
„Die Reise war unser Lebenstraum“: Renate und Stefan E. aus Gmund.
6 von 20
Abends gab’s was auf die Ohren: Patrick M. (8) hört Geschichten mit Mama Claudia.
7 von 20
Unser Mann für wilde Momente: Professor Henning Wiesner mit Renate W. (li.) aus München und Evelyn P. aus Rottach-Egern. Sie sagen: „Seine Tiergeschichten sind die besten!“
8 von 20
Leben und überleben, das ist das Prinzip der Wildnis.
9 von 20
Wir verstehen uns: Erzieherin Hildegard W. aus Buchbach mit einem kleinen Massai-Mädchen.
10 von 20
Besuch bei den Hirten der Serengeti: Ursula G. im Massaidorf.

Auf Safari in Tansania: Die große Show der Tiere

Was unsere Leser auf einer Safari mit Münchens ehemaligem Zoodirektor Henning Wiesner in Tansania erlebten, übertraf alle Erwartungen.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen