+
Prag zieht mit ihren Sehenswürdigkeiten jährlich Millionen von Urlaubern an die Moldau.

Tschechien: Partnerland der f.re.e 2013

In nur wenigen Autostunden erreicht man von München aus die Tschechische Republik. „Mit seinen vielseitigen Landschaften und den zahlreichen Möglichkeiten für Aktivurlaub passt Tschechien perfekt zum Freizeitangebot der f.re.e", freut sich die Projektleiterin der Messe.

Tschechien bietet Radlern zahlreiche Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen.

Insgesamt stehen in Tschechien mehrere 1.000 Kilometer Radwanderwege zur Verfügung. Besonders Böhmen bietet unterschiedlichsten Terraintypen und Schwierigkeitsstufen. Auch das südlich gelegene Mähren gilt als Fahrradregion. Entlang der tschechisch-österreichischen Grenze gibt es zahlreiche Touren durch Weinanbaugebiete.

Fast ganz Tschechien ist von Gebirgszügen umgeben. Im Sommer finden Wanderer und Kletterer dort optimale Sport- und Outdoor Bedingungen. In den Wintermonaten dienen die Gipfel als Skigebiete.

Die Natur- und Stauseen Tschechiens werden von Tauchern und Wassersportlern geschätzt.

Obwohl Tschechien ein Binnenstaat ist, zählt Segeln schon seitvielen Jahren zu den traditionellen Sportarten des Landes. Wassersportler und Taucher schätzen die Natur- und Stauseen wie den Lipno, Orlík und den Mácha-See. An den meisten davon besteht die Möglichkeit, Boote und Windsurfbretter zu leihen.

Tschechien-Urlauber finden in den 37 Kurorten ein breit gefächertes Wellness-Angebot.

Eine weitaus längere Tradition inTschechien hat das Thema Gesundheit und Wellness. Berühmte Persönlichkeiten wie Zar Peter der Große oder Johann Wolfgang von Goethe ließen sich bereits in den berühmten Kurorten Karlsbad, Marienbad oder Franzensbad behandeln. Auch heute finden Urlauber in den 37 Kurorten ein breit gefächertes Wellness Angebot.

Tschechien ist auch bei Caravaning Urlaubern ein beliebtes Ziel. Über hundert Campingplätze stehen in den Sommermonaten zur Verfügung. Der Großteil befindet sich an Fluss- und Seeufern und bietet somit zahlreiche Sportmöglichkeiten wie Kanu, Kite- und Windsurfen.

Das touristische, kulturelle und politische Zentrum Tschechiens ist Prag. Die Hauptstadt zieht mit ihren Sehenswürdigkeiten jährlich Millionen von Urlaubern an die Moldau. Neben den berühmten Tourismuszielen Wenzelsplatz, Karlsbrücke oder dem Hradschin zählen das jüdische Viertel und der Altstädter Ring zu den bekanntesten Orten der Stadt.

Auch im Rest des Landes befinden sich wertvolle Kulturstätten. Sohat die UNESCO zwölf Bauwerke und Ortschaften zum Weltkulturerbe ernannt. Hierzu zählen unter anderem Böhmisch Krummau im Moldau Mäander oder die Villa Tugendhat im südmährischen Brünn. Außerdem prägen über 2.000 Burgen, Schlösser, Festungen und Burgruinen die Landschaften Tschechiens.

Die tschechische Küche legt großen Wert auf herzhafte Speisen, zu denen die berühmten Böhmischen Knödel serviert werden. In Bezug auf Getränke verläuft eine unsichtbare Grenze durch das Land. Während in böhmischen Städten wie Pilsen oder Budweis traditionell Bier gebraut wird, hat sich Mähren zu einem Weinbaugebiet entwickelt.

Die Tschechische Republik wird als Partnerland auf der f.re.e die umfangreichen Reise- und Freizeitmöglichkeiten des Landes vorstellen.

Mehr Informationen zum Partnerland 2013:

www.czechtourism.com

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen