Detroit 2013: Sportcoupé Destino

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by12ZXJrZWhyL2RldHJvaXQtMjAxMy1zcG9ydGNvdXBlLWRlc3Rpbm8tenItMjcwMDg5NS5odG1s2700895Heißer Amerikaner mit 647 PS0true
    • 15.01.13
    • Modelle
    • 4
    • Drucken
Sportcoupé Destino

Heißer Amerikaner mit 647 PS

    • recommendbutton_count100
    • 0

Das Sportcoupé Destino gehört heißblütigsten Premieren auf der Detroit Auto Show. Der viertürige Sportwagen ist nur 1,33 Meter hoch, hat 647 PS.

© Destino

Sportcoupé Destino feiert Weltpremiere auf der Auto Show in Detroit.

Das Design für den Destino stammt vom Elektro-Sportler Fisker Karma. Doch statt Strom tankt der Wagen Benzin. Unter der Haube steckt der Motor aus der Corvette ZR 1 mit 647 PS. Mehr ist bis jetzt über die Fahrleistung nicht zu erfahren.

© DestinoKunden können Außen- und Innenfarbe selbst auswählen.

Der Autobauer VL-Productions hat sich große Ziele gesetzt: Das Destino Sportcoupé - Made in USA- soll auf alle Fälle mit dem Porsche Panamera und Aston-Martin-Lagonda Rapide mithalten können. Mit einer Länge von 5,15 Meter toppt der Destino den Panamera schon um 18 Zentimeter. Das macht sich sicherlich im Innenraum bemerkbar. 

Hinter dem Projekt stehen der Industrielle Gilbert Villereal und der früheren Vizevorsitzenden von General Motors, Bob Lutz. Prototypen werden, laut VL-Productions, derzeit schon getestet. Mitte 2013 sollen die ersten Sportwagen an Kunden ausgeliefert werden. Preise sind noch unbekannt.

Auf der Auto Show in Detroit vom 14. bis 17. Januar präsentieren 70 internationale Hersteller ihre Fahrzeuge.

Detroit 2013: Die wichtigsten Premieren

ml

Mehr zum Thema:

Kräftemessen in Detroit

Detroit 2013: Deutsche geben Vollgas

zurück zur Übersicht: Modelle

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Gastkommentator16.01.2013, 19:04Antwort
(1)(0)

Nein, wers braucht, der brauchts :-)

NICHTNEIDERundSPEEDFREAK16.01.2013, 18:39
(4)(0)

wieder mal nur schlecht verdienende und rostlaubenfahrende, untermotorisierte und Autobahn linksschleichende Neidhammel hier unterwegs. WER KO, DER KO, BASTA !!!

Rabendosi16.01.2013, 16:16Antwort
(0)(0)

Vor allem in den USA. ;-)

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

So smart! Land Rover Discovery Vision Concept

Unsichtbare Motorhaube und Infrarot Laserscanner: das Land Rover Discovery Vision Concept feiert Weltpremiere in New York.
weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Reifenhersteller haben versucht, ihre Produkte für ADAC-Tests (hier Testvorbereitungen für Winterreifen in der Schweiz) zu präparieren. Doch der Spielraum für Manipulationen war in der Praxis gering.

So plump wurde beim ADAC gefälscht

München - Das Gutachten über die Manipulationen bei der ADAC Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen hat vor allem ein Ergebnis: Bei den Fälschungen wurde mit unglaublicher Dummheit vorgegangen.Mehr...

Konsequent: Vater lässt den frisierten Motorroller von seinem Sohn (17) verschrotten. Die Polizei zeigt die Vorher-Nachher Fotos.

Vater lässt diesen frisierten Roller schreddern

Dieser Anblick erschüttert Mofafans: Von einem Roller ist nur noch ein Häufchen übrig. Diese Fotos hat ein Vater geknipst. Die Polizei Borken hat sie jetzt zur Abschreckung veröffentlicht.Mehr...

Blitzerfoto von Jugendlichen auf einer Spritztour

Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt

Aachen - Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen

BMW ruft fast eine halbe Million Autos zurück

München - BMW ruft fast eine halbe Million Autos mit 6-Zylinder-Motoren in die Werkstätten zurück. Bei den betroffenen Modellen könne eine Schraube  brechen und in seltenen Fällen den Motor beschädigen, heißt es.Mehr...

Nach Untersuchungen der Deutschen Umwelthilfe ist das chemische Kältemittel 1234yf brennbar und setzt im Brandfall hochgiftige Flusssäure frei.

Studie: Kühlmittel R 1234yf ist hochgiftig

Das neue Kühlmittel für Klimaanlagen im Auto, sollte die Umwelt entlasten. Aber im Brandfall ist R 1234yf lebensgefährlich, warnen jetzt Chemiker von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).Mehr...

Waschstraße

Zehn Tipps für den Autofrühling

Der Frühling ist da! Zeit sein Auto ein bisschen zu verwöhnen. Der Winter war zwar mild, doch der Dreck muss weg, damit sich die Sonne im Lack spiegeln kann. Hier zehn Tipps für die Frühjahrskur.Mehr...

Wieder fünf Sterne für den Mazda6

Der Mazda6 gehört zu den sichersten Autos der Welt. Nach den Höchstwertungen in Europa, Japan und Australien holte das Modell jetzt auch Bestnoten im US NCAP Sicherheitstest.Mehr...

Wohnmobil

Polizei stoppt "rollende Zeitbombe"

Weener - Ein Niederländer, der nach Schweden auswandern wollte, ist mit einem maroden Wohnmobil-Gespann nur bis kurz hinter die deutsche Grenze gekommen.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Unfall beim Einparken

Unfall beim Einparken
weitere Fotostrecken:

Motorrad

Horex VR6 Roadster

Die Sympathieträgerin - Horex VR6 Roadster

Motorradfahrer werden von vierrädrigen Verkehrsteilnehmern eher selten mit ausgiebigen Sympathiebekundungen bedacht. Die Wahrscheinlichkeit, auf einem leistungsstarken Bike...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.