Jaguar XF und XJ streifen nun auch mit Vierradantrieb durch ihr Revier – der Test

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by12ZXJrZWhyL2phZ3Vhci1zdHJlaWZlbi1hdWNoLXZpZXJyYWRhbnRyaWViLWR1cmNoLXJldmllci10ZXN0LXpyLTI3NzI0NzUuaHRtbA==2772475Jaguar XF und XJ: Edle Katzen im Schnee0true
    • 27.02.13
    • Fahrberichte
    • Drucken
Im „Tal der Gesetzlosen“

Jaguar XF und XJ: Edle Katzen im Schnee

    • recommendbutton_count100
    • 0

Jaguar XF und XJ streifen nun auch mit Vierradantrieb durch ihr Revier. Unsere Redakteurin Maria Zsolnay jagte die beiden Business-Limousinen durch den Schnee. Lesen Sie hier den Test:

Maria Zsolnay

© fkn

Autorin Maria Zsolnay (oben) fasste Vertrauen in „ihre“ Katze.

Technische Daten

Die Allrad-Varianten von Jaguar XF und XJ sind mit einem drei Liter großen Sechszylinder ausgestattet. Mit Hilfe eines Kompressors ziehen dann 340 PS, das Drehmoment liegt bei 450 Nm. Kombiniert mit Achtstufen-Automatik und Start-Stopp-System soll der Verbrauch laut Hersteller bei knapp unter zehn Litern je 100 Kilometer liegen.

Mit dem XF und dem größeren XJ zieht Jaguar endlich auch seine Spuren im immer größer und wichtiger werdenden Allrad-Segment. Damit und mit einem schnittigen, Coupé-haftem Design („Wir wollen die Tristesse der Business-Limousinen durchbrechen“, so Jaguar-Geschäftsführer Modelhart) wollen die Engländer ein jüngeres (aber zahlungskräftiges) Publikum in die schweren Limousinen bringen. Spaß kann man durchaus mit den beiden Modellen haben: Unsere Redakteurin Maria Zsolnay jagte im Salzkammergut mit den beiden Katzen schon einmal über die Teststrecke des Öamtc – durchs „Tal der Gesetzlosen“, wie die Mitarbeiter die Strecke tauften. Der Test: Es schneit dicke fette Flocken, so dass man kaum die Rücklichter seines Vordermanns sieht. Die weiße Pracht legt sich schwer auf die Landschaft, darunter liegt pures Eis. „Jetzt gib Vollgaaass!“, schallt es aus dem Funkgerät in meiner Mittelkonsole des XJ. Schweißhände umfassen das Lederlenkrad, mein Fuß möchte lieber auf der Bremse verharren, als Kick-starten. Immerhin würde ich in 6,4 Sekunden auf 100 Sachen kommen.

„Jetzt gib Vollgaaass!“

Ganz so schnell werde ich nicht, doch es reicht dicke, um die volle Kraft der vier Räder zu spüren. Nur kurz bricht das Heck aus, gleich bin ich wieder in der Spur – die dynamische Stabilitätskontrolle greift. Durchatmen.

Ab geht‘s: Kraftvoll pflügt der Jaguar dank seines neuen 4x4-Antriebs durch die Schneemassen.© fknAb geht‘s: Kraftvoll pflügt der Jaguar dank seines neuen 4x4-Antriebs durch die Schneemassen.

In diesem Winter-Modus verteilt sich der Allrad-Antrieb automatisch mit 30 Prozent auf der Vorderachse, 70 Prozent auf der Hinterachse. Es ist die Nummer Sicher bei solch winterlichen Verhältnissen.
Mit einem Knopfdruck wird’s sportlicher (normaler Modus), doch noch fühle ich mich in der knapp Zwei-Tonnen-Limousine sicher. Richtig lustig wird’s allerdings, wenn man die dynamische Stabilitätskontrolle DSC fast komplett deaktiviert: Per Knopfdruck (mindestens zehn Sekunden) macht man aus der Limousine ein echtes Spaßmobil – vorausgesetzt der Weg ist frei. Dann faucht die Katze um die Kurve der rot-weißen Pylonen, schlägt mit dem Heck natürlich aus, dreht sich, kommt allerdings auch hier wieder gut in die Spur. Eingefangen. Auch beim Anfahren am Berg auf schmierigem Untergrund (hier hilft nur der Winter-Modus), beim Bremsen in extremen Gefälle schlagen sich beide Typen mehr als wacker.

© JaguarDer Drive­Selector

Der typische Jaguar-Fahrer – älter, Typ seriöser Geschäftsmann – wird seine Limousine wohl kaum solche Kapriolen schlagen lassen. Aber er weiß: für einen Ausflug in elegante Skiorte wie Kitzbühel und St. Moritz ist er bestens ausgerüstet. Dort macht er mit dem XJ (ab 91.160 Euro) wie mit dem XF (ab 55.900) auf jeden Fall eine gute Figur.

Maria Zsolnay

Mehr zum Thema:

So praktisch! Der neue Jaguar Kombi

zurück zur Übersicht: Fahrberichte

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid

Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Konsequent: Vater lässt den frisierten Motorroller von seinem Sohn (17) verschrotten. Die Polizei zeigt die Vorher-Nachher Fotos.

Vater lässt diesen frisierten Roller schreddern

Dieser Anblick erschüttert Mofafans: Von einem Roller ist nur noch ein Häufchen übrig. Diese Fotos hat ein Vater geknipst. Die Polizei Borken hat sie jetzt zur Abschreckung veröffentlicht.Mehr...

Blitzerfoto von Jugendlichen auf einer Spritztour

Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt

Aachen - Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.Mehr...

Dieser Raser fährt 241 km/h auf der Landstraße

Eberbach - Bei einer Radar-Kontrolle der Heidelberger Polizei ist in dieser Woche ein 27-Jähriger im T-Shirt auf seiner Kawasaki mit 241 km/h geblitzt worden. Er hatte nur eine Hand am Lenker. Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen
Cabrio mit Navi von Falk

Kuriose Gesetze für Mietwagen

Wer mit dem Mietwagen im Ausland (oder auch im Inland!) unterwegs ist, sollte sich vorab über die jeweiligen Gesetze zum Autofahren informieren. Es gibt nämlich ziemlich kuriose Vorschriften.Mehr...

Wilder Müll verdreckt deutsche Autobahnen

Sindelfingen - Müllberge an Raststätten, Plastikflaschen auf der Fahrbahn und überfüllte Mülltonnen: Illegaler Abfall ärgert Straßenwärter an Autobahnen - und kann mitunter zur Verkehrsgefahr werden.Mehr...

Dieser Raser fährt 241 km/h auf der Landstraße

Eberbach - Bei einer Radar-Kontrolle der Heidelberger Polizei ist in dieser Woche ein 27-Jähriger im T-Shirt auf seiner Kawasaki mit 241 km/h geblitzt worden. Er hatte nur eine Hand am Lenker. Mehr...

Standstreifen

Stau: Überholen auf dem Standstreifen ist tabu

Stillstand auf der Autobahn nervt gewaltig. Die Versuchung ist groß den Standstreifen bis zur nächsten Ausfahrt zu nutzen. Die Abkürzung spart vielleicht Zeit, doch kann teuer werden. Mehr...

Motorradfahrer rast mit Tempo 94  freihändig in eine Radarfalle.

Motorradfahrer rast freihändig in Radarfalle

Bei einer Verkehrskontrolle der Hamburger Polizei ist am Mittwoch ein Motorradfahrer auf seiner Honda geblitzt worden. Bei Tempo 94 hatte der 28-Jährige keine Hand am Lenker.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Filmklassiker GT 500 Eleanor

GT 500 Eleanor
weitere Fotostrecken:

Motorrad

Johammer J1

Johammer J1: Irres E-Motorrad

Das Ding schaut aus wie eine Mischung aus Biene Maja, einem zu groß geratenem Krabbelkäfer und dem Dienstmoped von Batman.Mehr...

Johammer J1

Johammer J1: Irres E-Motorrad

Das Ding schaut aus wie eine Mischung aus Biene Maja, einem zu groß geratenem Krabbelkäfer und dem Dienstmoped von Batman.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.