Der Renault Grand Espace bekam ein Facelift verpasst: Jetzt segelt es sich noch bequemer

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by12ZXJrZWhyL3JlbmF1bHQtZ3JhbmQtZXNwYWNlLWJla2FtLWZhY2VsaWZ0LXZlcnBhc3N0LWpldHp0LXNlZ2VsdC1zaWNoLW5vY2gtYmVxdWVtZXItbWV0YS0yNzM3MDc3Lmh0bWw=2737077Piratenschiff Ahoi! Der Renault Grand Espace0true
    • 06.02.13
    • Fahrberichte
    • 1
    • Drucken
Bequem segeln

Piratenschiff Ahoi! Der Renault Grand Espace

    • recommendbutton_count100
    • 0

Der Grand Espace ist das Familienflaggschiff von Re­nault. „Espace“ heißt Raum, „grand“ heißt groß, und beides stimmt nach wie vor im Fall des immerhin seit 1984 produzierten Franko-Veteranen.

© Leiprecht

Meuterei ausgeschlossen: Unser Autor und Kapitän Oliver Menner und seine Piratenbande entern begeistert den Espace.

© RenaultLeichtes Facelift: Der Espace ist nach Twizzy und Twingo das dritte Serienmodell mit dem neuen Markengesicht von Renault.

Im Vergangenen Jahr bekam der Autobahn-Schoner, der bisher weltweit über 1,2 Millionen Käufer fand, ein neues Facelift verpasst – mit neuem „Markengesicht“ vorne. Das meint vor allem die dunkle Kühlermaske mit dem großen Logo sowie den integrierten Scheinwerfern. Wir haben den Großen als Sondermodell Edition 25th , in dessen Inneren sich auch einiges tat, getestet:

© RenaultVoller Durchblick: Aus dem luftigen Cockpit erschließt sich eine prima Sicht.

Hier lockt etwa der um (bis zu) 19 Prozent sparsamere Dieselmotor. Ein Kaufargument. Oder das herrliche Panorama-Glasschiebdach, das richtig Lust auf Segelsetzen macht. So ergeben sich jetzt insgesamt 7,4 Quadratmeter Fensterfläche. Und dank der gegabelten A-Säule im Kapitänsstand wirkt der Grand Espace noch mal besonders „luftig“. Zudem wartet unser „Schiff“ neben sinnstimmigen Zusätzen wie Licht- und Regensensor, Klimaautomatik, Keycard und Einparkhilfe hinten mit feinem Schnickschnack wie 4x20 Watt CD-, MP3-Radio und Bluetooth-Freisprechanage oder edlem Spezial-Lederpolster auf. Dazu gibt’s 17-Zoll-Leichtmetallräder, serienmäßig ­Bi-Xenonscheinwerfer und Scheinwerferreinigungsanlage. Freibeuter, fertig zum Entern!

Grand Espace dci 175 FAP 25th

Leistung: 173 PS
Höchstgeschw.: 204 km/h
0 auf 100 km/h: 9,8 sek.
Hubraum: 1995 ccm
Drehmoment: 360 Nm bei 1750 U/min
Radstand: 2868 mm
L/B/H:4856 x 1894 x 1746 mm
Wendekreis. 11,4 m
Zuladung: 1950 kg
Zulässiges Gewicht: 2655 kg
Basispreis:32.440 Euro

Blick ins „Steuerhaus“: Die neuen (digitalen) Navigationsinstrumente sind vielleicht etwas weit entfernt vom Kapitän, aber noch übersichtlich in der Hauptkonsole untergebracht. Netter, anfangs gewöhnungsbedürftiger Einfall: Die Bedien­elemente für Heizung und Klimaanlage sind an Backbord und Steuerbord bei Fahrer und Beifahrer über den Türlehnen angebracht. Solange man als Fahrer die Ergonomie des Fahrzeugs noch nicht blind beherrscht, bringt das etwas unsicheres Gefummel mit sich, will man nicht den Blick von der Straße nehmen. Nach ein paar Tagen geht’s aber …

© RenaultGroßzügig und flexibel: Im Espace findet wirklich alles Platz.

Am typischen Espace-Fahrstil hat sich auch 2013 nichts geändert: Der Grand ist – ganz Familienschaukel – weiter behaglich im Handling und fürs gemütlich-entspannte Cruisen gemacht. Dafür sorgt die weiche Federung, die den Zweitonner ruhig durch jeden Wellengang gleiten lässt, und die ausreichend starke, aber nicht übertrieben sportive Motorisierung. Zur Erklärung: Unser Testfahrzeug verfügte über einen 173-PS-Diesel/127 kW, der mit Schaltgetriebe jetzt auf die Euro-5-Norm abgestimmt ist. Rund neun Liter Diesel im Schnitt muss man allerdings schon durch die Schiffsturbinen jagen – was bei einem Van dieser Größe und dieser Gewichtsklasse (rund zwei Tonnen) allerdings kein wirklich schlechter Wert ist.

Ansonsten ist der Espace auch in der vierten Generation seinem Erfolgskonzept treu geblieben: Espace heißt nach wie vor Limousinentouch mit enorm viel Platz und hohem Komfort. Kapitän und Erster Maat haben’s vorne sehr bequem – und vollends zur Luxusjacht für die Crew hinten mutierte unser Segler dank DVD-DiVX-Player und in Kopfstützen integrierten Farbbildschirmen inklusive zweier kabelloser Infrarot-Kopfhörer. Da ist Meuterei selbst auf ausgedehnter Weltumsegelung ausgeschlossen!

Oliver Menner

Mehr zum Thema:

Renault Scénic kommt als Xmod

SUV-Softie: Der neue Renault Captur

Das ist der neue Renault Clio

zurück

vor

zurück zur Übersicht: Fahrberichte

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
A B07.02.2013, 12:32
(0)(0)

Sehr positiver Artikel. Hier meine Erfahrungen mit Renault Espace:
3 Jahre alten Espace gekauft, nach 5 Jahren entnervt wieder verkauft. Bis dahin 22 TEuro Wertverlust, 9TEuro an Reparaturen.
Ach ja: verrecken die Dieselmotoren eigentlich immer noch zwischen 20T und 100T KM? Kostenpunkt neuer Motor: 15TEuro.
Nie wieder Renault (Espace)!!!!!

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Mazda: Streifzug durch die Geschichte

weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Konsequent: Vater lässt den frisierten Motorroller von seinem Sohn (17) verschrotten. Die Polizei zeigt die Vorher-Nachher Fotos.

Vater lässt diesen frisierten Roller schreddern

Dieser Anblick erschüttert Mofafans: Von einem Roller ist nur noch ein Häufchen übrig. Diese Fotos hat ein Vater geknipst. Die Polizei Borken hat sie jetzt zur Abschreckung veröffentlicht.Mehr...

Blitzerfoto von Jugendlichen auf einer Spritztour

Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt

Aachen - Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.Mehr...

Abschleppgebühr: BGH schiebt Riegel vor

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Abschleppdiensten in privatem Auftrag Grenzen für die Berechnung ihrer Forderungen an Falschparker gesetzt. So teuer darf es werden.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen
Skoda Octavia Scout Kombi

Ein starker Typ: Skoda Octavia Scout

Zwei Tonnen zieht er aus dem Dreck, steile Berghänge schafft er locker: der Skoda Octavia Scout. Wir haben uns den Kerl mal aus der Nähe angesehen, ob der Allrad-Kombi von Skoda das wirklich kann.Mehr...

Ein Audi 100 2.5 TDI von 1989 neben der Studie Audi RS 5 TDI concept.

25 Jahre TDI: Feiern á la Audi

Waren das noch Zeiten: Die Diesel waren laut, lahm und stinkig, allenfalls geeignet für Pfennigfuchser ohne jeglichen Spaß am Autofahren. Und dann kam der Audi 100 TDI.Mehr...

Mercedes Benz

Zeitreise mit dem Mercedes T-Modell

Kombis waren die ersten Autos mit umklappbaren Rücksitzen. Die Ladefläche ließ sich von der Heckklappe bis zu den Vordersitzen vergrößen. Praktisch für Handwerker. Doch das Image hat sich geändert.Mehr...

Ermahnung an roter Ampel führt zu blutiger Nase

Wolfsburg - Den Hinweis, man solle doch bitte nur bei Grün über die Straße gehen, hört nicht jeder gerne. Ein ertappter Verkehrssünder sah jetzt im doppelten Sinne Rot.Mehr...

VW Golf Sportsvan

Euro NACP: Neue Stars beim Crashtest

Passive Sicherheit für Erwachsenen und Kinder im Innenraum, Fußgängerschutz sowie Assistenzsysteme stehen beim Euro NCAP Crashtest auf dem Prüfstand. Fünf Sterne gibt es nur für die Besten.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Mazda: Streifzug durch die Geschichte

weitere Fotostrecken:

Motorrad

Doppeltes Flottchen: BMW bietet für Ein- und Umsteiger mit der F 700 GS (links) und der F 800 GS zwei attraktive Alternativen.

Doppeltest: BMW F 700 GS F und F 800 GS

Es ist nicht ganz einfach, bei den Typenbezeichnungen der BMW-Einsteigermodelle eine Logik zu erkennen. So werden die F 700 GS sowie deren Schwester F 800 GS beide von einem Zweizylindermotor...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.