Ist Ihr Verbandskasten fürs Auto komplett?

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by12ZXJrZWhyL3ZlcmJhbmRza2FzdGVuLWZ1ZXJzLWF1dG8ta29tcGxldHQtenItMjgxOTM5OS5odG1s2819399Ist Ihr Verbandskasten im Auto komplett?0true
    • 25.03.13
    • Auto
    • 6
    • Drucken
Besser nicht auf den Notfall warten

Ist Ihr Verbandskasten im Auto komplett?

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Bei einem Autounfall kann der Verbandskasten Leben retten, weiß jeder. Nur wo im Auto liegt er? Und ist er komplett? Zwei Drittel der deutschen Fahrer müssen bei der Antwort passen.

Erste Hilfe-Verbandskasten

© dpa

Wer sich mit dem Verbandskasten auskennt, kann im Notfall Leben retten.

Die Ergebnisse einer Umfrage der GfK Marktforschung sind bedenklich - kommen aber bei ehrlicher Selbstprüfung wohl nicht von ungefähr: Zwei Drittel der befragten deutschen Autofahrer gaben zu, nur dann einen Blick in den Verbandskasten zu werfen, wenn die TÜV-Hauptuntersuchung fällig ist; 14 Prozent der Befragten konnten ihn spontan nicht finden - im eigenen Auto.

Ein veralteter Verbandskasten kann nicht nur von der Polizei mit Bußgeld belegt werden; er bedeutet vor allem einen Mangel an Sicherheit. Die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) schreibt deshalb für PKWs vor, dass "Erste-Hilfe-Material" mitgeführt werden muss, das der DIN 13164-Norm entspricht. Wie die Johanniter-Unfallhilfe informiert, gehören dazu:

  • Heftpflaster (500 cm mal 2,5 cm) der Norm DIN 13019-A
  • acht Wundschnellverbände, 10 cm x 6 cm, staubgeschützt verpackt, DIN 13019-E
  • drei mittelgroße, sterile Verbandpäckchen DIN 13151-M
  • ein großes Verbandpäckchen DIN 13151-G
  • zwei Verbandstücher (40 cm mal 60 cm) DIN 13152-BR
  • ein Verbandstuch (60 cm mal 80 cm) DIN 13152-A
  • zwei Fixierbinden DIN 61634-FB-6 oder
  • zwei Mullbinden DIN 61631-MB-6
  • drei Fixierbinden DIN 61634-FB-8 oder
  • drei Mullbinden DIN 61631-MB-8 (8 cm mal 400 cm)
  • sechs sterile Kompressen, einzeln oder paarweise verpackt (10 cm mal 10 cm) DIN 58953-2
  • zwei staubgeschützt verpackte Dreiecktüche r DIN 13168-D
  • eine staubgeschützte Rettungsdecke (mindestens 60 cm mal 210 cm) aus dauerhaft metallisierter Polyesterfolie
  • eine Schere DIN 58279-A-145
  • zwei Paar nahtlose PVC-Einmalhandschuhe DIN EN 455
  • eine Erste-Hilfe-Broschüre
  • ein Inhaltsverzeichnis, in dem KFZ-Kennzeichen und Fahrzeughalter eingetragen sind

Beim Inhalt des Verbandskastens ist nicht nur auf Vollständigkeit zu achten, sondern auch auf das Verfallsdatum: Wundverbände sind nach Ablauf ihres Haltbarkeitsdatums nicht mehr steril, Einmalhandschuhe aus PVC können porös werden.

Dabei ist es ganz einfach, abgelaufenes oder fehlendes Verbandsmaterial nachzukaufen: Die benötigten Artikel sind in jeder Apotheke erhältlich, DIN-Nummern sind auf der Verpackung aufgedruckt.

Allein mit einem korrekt gefüllten Kasten ist es jedoch noch nicht getan: Laut einer europaweiten Studie beherrscht nur jeder dritte Deutsche die lebenswichtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen. "Autofahrer sollten sich mit dem Inhalt des Verbandkastens und der Anwendung des Materials vertraut machen, bevor es zum Notfall kommt", empfiehlt Dr. Elisabeth Babjar, die Fachbereichsleiterin für Ausbildung der Johanniter in Bayern. Wer merkt, dass er beim "Verarzten auf Probe" nicht mehr sicher ist, sollte seine Erste-Hilfe-Kenntnisse in einem Kurs auffrischen.

est

zurück zur Übersicht: Auto

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
StVOler29.03.2013, 13:09
(1)(0)

Weder im §35h StVZO noch in der DIN 13164 steht etwas über das Verfallsdatum. Auch im Bußgeldkatalog bzw Tatbestandskatalog ist hierzu nichts zu finden.
Das Verfallsdatum kommt vom Medizinproduktgesetz, welches für mich als Privatanwender keinerlei Bedeutung hat.
Der §35h wird im Artikel sogar verlinkt, aber scheinbar hat der Schreiber des Artikels aufs lesen verzichtet.
Vielleicht sollten die Hilfsorganisationen lieber mal beim Ramsauer eine Änderung bewirken anstatt in ihren Erste-Hile-Kursen diesen Unsinn zu verzapfen.

Kette26.03.2013, 14:46
(0)(0)

Unsere Friedhöfe sind voll von Leuten, die gestorben sind, weil sie von Ersthelfern mit veraltetem Verbandskastem versorgt wurden.
Ist doch Geldschneiderei alles. Der Gesetzgeber läuft mit seinem Vorschriftenwahn langsam Amok.

Leser26.03.2013, 12:52Antwort
(0)(0)

Das ist geregelt in §35h StVZO, da es sich hier um eine vorgeschriebene Eigenschaft deines Fahrzeugs handelt und nicht um dein Verhalten im Strassenverkehr (die wird durch die StVO geregelt).

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

So smart! Land Rover Discovery Vision Concept

Unsichtbare Motorhaube und Infrarot Laserscanner: das Land Rover Discovery Vision Concept feiert Weltpremiere in New York.
weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Reifenhersteller haben versucht, ihre Produkte für ADAC-Tests (hier Testvorbereitungen für Winterreifen in der Schweiz) zu präparieren. Doch der Spielraum für Manipulationen war in der Praxis gering.

So plump wurde beim ADAC gefälscht

München - Das Gutachten über die Manipulationen bei der ADAC Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen hat vor allem ein Ergebnis: Bei den Fälschungen wurde mit unglaublicher Dummheit vorgegangen.Mehr...

Konsequent: Vater lässt den frisierten Motorroller von seinem Sohn (17) verschrotten. Die Polizei zeigt die Vorher-Nachher Fotos.

Vater lässt diesen frisierten Roller schreddern

Dieser Anblick erschüttert Mofafans: Von einem Roller ist nur noch ein Häufchen übrig. Diese Fotos hat ein Vater geknipst. Die Polizei Borken hat sie jetzt zur Abschreckung veröffentlicht.Mehr...

Blitzerfoto von Jugendlichen auf einer Spritztour

Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt

Aachen - Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen

BMW ruft fast eine halbe Million Autos zurück

München - BMW ruft fast eine halbe Million Autos mit 6-Zylinder-Motoren in die Werkstätten zurück. Bei den betroffenen Modellen könne eine Schraube  brechen und in seltenen Fällen den Motor beschädigen, heißt es.Mehr...

Bußgeld_Radler_dpa

Höheres Bußgeld für Radfahrer

Radfahrer sollen künftig für Rotlicht-Verstöße mehr Geld zahlen: Der Bundesrat hat einer entsprechenden Verordnung zugestimmt, nun muss die Bundesregierung entscheiden.Mehr...

Waschstraße

Zehn Tipps für den Autofrühling

Der Frühling ist da! Zeit sein Auto ein bisschen zu verwöhnen. Der Winter war zwar mild, doch der Dreck muss weg, damit sich die Sonne im Lack spiegeln kann. Hier zehn Tipps für die Frühjahrskur.Mehr...

Wieder fünf Sterne für den Mazda6

Der Mazda6 gehört zu den sichersten Autos der Welt. Nach den Höchstwertungen in Europa, Japan und Australien holte das Modell jetzt auch Bestnoten im US NCAP Sicherheitstest.Mehr...

Wohnmobil

Polizei stoppt "rollende Zeitbombe"

Weener - Ein Niederländer, der nach Schweden auswandern wollte, ist mit einem maroden Wohnmobil-Gespann nur bis kurz hinter die deutsche Grenze gekommen.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Unfall beim Einparken

Unfall beim Einparken
weitere Fotostrecken:

Motorrad

Horex VR6 Roadster

Die Sympathieträgerin - Horex VR6 Roadster

Motorradfahrer werden von vierrädrigen Verkehrsteilnehmern eher selten mit ausgiebigen Sympathiebekundungen bedacht. Die Wahrscheinlichkeit, auf einem leistungsstarken Bike...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.