Bentley Flying Spur - Luxuslimousine mit 625 PS 

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by9iZW50bGV5LWZseWluZy1zcHVyLWx1eHVzbGltb3VzaW5lLXpyLTI3NjgzNjguaHRtbA==2768368Bentley Flying Spur: Luxus-Büro mit 625 PS0true
    • 25.02.13
    • Modelle
    • Drucken
Weltpremiere in Genf

Bentley Flying Spur: Luxus-Büro mit 625 PS

    • recommendbutton_count100
    • 0
Von Martina Lippl

Bentley zeigt auf dem Genfer Autosalon 2013 erstmals sein neues Flaggschiff den Flying Spur. Die Luxuslimousine mit 625 PS fährt 322 Stundenkilometer schnell.   

Bentley Flying Spur stärkster Bentley aller Zeiten

© Bentley

Bentley Flying Spur  - die Luxuslimousine mit 625 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalom 2013 (7. März bis 17 März 2013)

Den neuen Bentley Flying Spur treibt ein sechs Liter grosser W12-Motor mit 48 Ventilen und Doppelturboaufladung an. Der 2,5 Tonnen schwere Brite beschleunigt damit in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Normverbrauch beim Flying Spur soll bei 14,7 Liter auf 100 Kilometern liegen, die CO2‑Emissionen dann bei 343 g/km. Um den Luftwiderstand zu verringern und das Fahrverhalten zu verbessern senkt sich die 5,30 Meter lange Luxuslimousine bei Tempo 195 und 240 ab.

Optisch zeigt sich der Bentley weicher: Durch die eine niedrige Dachline, wirkt das Heck sanfter. Die Seitenflächen prägt jedoch eine markante Linie.

Besonders viel Handarbeit steckt im Interieur. Über 600 neue Teile kommen zum Einsatz. Lediglich Sonnenblenden, Türgriffe, Armlehnen und einige Schalter am Armaturenbrett wurden vom Vorgängermodell übernommen.

Jedes Furnierelement wird komplett von Hand gefertigt, härtet für 72 Stunden aus und ist mit einer Klarlackschicht überzogen, um die natürliche Tiefe des Holzbildes perfekt zur Geltung zu bringen. Kunden können zwischen sieben Furniervarianten wählen (die Serienausstattung beinhaltet zwei Varianten - Burr Walnut und Dark Fiddleback Eucalyptus).

In der Mittelarmlehne kann auf Wunsche ein neun Liter großes Kühlfach installiert werden. Auch zwei 10-Zoll-Bildschirme sind in den Rücklehnen der Vordersitze integriert.

Luxus-Liner mit 625 PS: Bentley Flying Spur

"Der neue Bentley Flying Spur repräsentiert die ultimative Luxus-Sportlimousine. Unsere Ingenieure haben ihr gesamtes Können in die Entwicklung des Flying Spur investiert, um eine einzigartige Kombination aus Leistung, Komfort, Klasse und handgefertigter Qualität zu erschaffen", sagt Bentley-Chef Dr. Wolfgang Schreiber, "neue Flying Spur ist ideal für die Geschäftsreise wie für erholsame Privatfahrten und bietet einen faszinierenden Genuss, der sich hinter dem Steuer ebenso genießen lässt wie als Passagier."

ml

zurück zur Übersicht: Modelle

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

50 Jahre ADAC-Notruf: Die skurrilsten Geschichten

weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Dieser Raser fährt 241 km/h auf der Landstraße

Eberbach - Bei einer Radar-Kontrolle der Heidelberger Polizei ist in dieser Woche ein 27-Jähriger im T-Shirt auf seiner Kawasaki mit 241 km/h geblitzt worden. Er hatte nur eine Hand am Lenker. Mehr...

Abschleppgebühr: BGH schiebt Riegel vor

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Abschleppdiensten in privatem Auftrag Grenzen für die Berechnung ihrer Forderungen an Falschparker gesetzt. So teuer darf es werden.Mehr...

Ermahnung an roter Ampel führt zu blutiger Nase

Wolfsburg - Den Hinweis, man solle doch bitte nur bei Grün über die Straße gehen, hört nicht jeder gerne. Ein ertappter Verkehrssünder sah jetzt im doppelten Sinne Rot.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen

Urteil: Wer hat Schuld bei Unfall im Kreisverkehr?

Saarbrücken - Ein Unfall im Kreisverkehr ist schnell passiert. Aber wer ist der Schuldige, wenn es kracht? Der Deutsche Anwaltvereins (DAV) verweist nun auf ein Urteil.Mehr...

Mit High-Speed in die Zukunft

Tokio - Japan läutet ein neues Zeitalter für Hochgeschwindigkeitszüge ein. Die Magnetschwebebahn Maglev mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 500 Kilometern in der Stunde soll zum Jahr 2027 Tokio mit Nagoya verbinden.Mehr...

Volvo Trucks Video

Volvo-Truck jagt Casino-Einparker Schreck ein 

In der Welt der Reichen und Schönen ist ein Parkservice für ihre Luxusschlitten selbstverständlich. Doch was macht ein Einparker, wenn plötzlich ein Riesenlaster vorfährt? Mehr...

Mazda MX-5

Leidenschaftlich - der neue Mazda MX-5

Vor 25 Jahren läutete der MX-5 die Renaissance der Roadster ein. Auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19.10.2014) zeigt Mazda nun die vierte Auflage der Modellreihe.Mehr...

Wer das Verkehrsgeschehen filmt, um das Video später ins Internet zu stellen, verstößt gegen den Datenschutz.

Dashcam im Auto: Hohe Geldstrafen drohen

Mit sogenannten Dashcams können Autofahrer heimlich Aufnahmen vom Verkehrsgeschehen machen. Wer solche Videos ins Internet stellt, muss in Bayern mit krassen Bußgeldern rechnen.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

50 Jahre ADAC-Notruf: Die skurrilsten Geschichten

weitere Fotostrecken:

Motorrad

Mit einem Autogramm von Peter Fonda auf dem Tank: Die Harley Davidson aus dem Kultfilm "Easy Rider".

"Easy Rider" für eine Million Euro versteigert

Durch den Film "Easy Rider" wurde sie fast so berühmt wie ihr Fahrer Peter Fonda: Jetzt ist die Harley Davidson aus dem Kultfilm von 1969 versteigert worden.Mehr...

Kawasaki Vulcan S.

Kawasaki: Coole Vulcan S

Kawasaki zeigt einen ersten Appetizer für 2015. Mit der Vulcan S gehen die Japaner bei den Mittelklasse-Cruisern in eine neue Richtung. Die Maschine ist ein cooles Kraftpaket.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.