Bus-Konzept gewinnt Low Carbon Urban Mobility Technology Challenge

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by9idXMta29uemVwdC1nZXdpbm50LWNhcmJvbi11cmJhbi1tb2JpbGl0eS10ZWNobm9sb2d5LWNoYWxsZW5nZS0yNTI5OTY1Lmh0bWw=2529965Dieser Bus kann Multi-Tasking0true
    • 02.10.12
    • Allgemein
    • 1
    • Drucken
Idee für die Zukunft

Dieser Bus kann Multi-Tasking

    • recommendbutton_count100
    • 0

Große Metropolen leiden an Staus und verpesteter Luft. Um Verkehrskollaps und weitere Umweltverschmutzungen zu vermeiden, gibt es jetzt eine neue Idee: einen Multi-Tasking-Bus.

© Hugh Frost Designs Ltd

Der Bus in der Zukunft liefert auch die Online-Bestellung.

Immer mehr Fahrzeuge quälen sich durch die Citys. Auch der Lieferverkehr nimmt stetig zu, immer mehr Menschen kaufen übers Internet ein und lassen sich ihre Bestellungen nach Hause liefern. Gerade Metropolen wie London suchen nach Lösungen, um einen Verkehrinfarkt zu vermeiden.

London: Bus mit vielen Talenten

Ein neues Konzept, das Städte entlasten könnte, ist jetzt mit dem Low Carbon Urban Mobility Technology Challenge ausgezeichnet worden. "To-You, it’s Local" heißt die Idee für die Zukunft. Danach ist ein Stadtbus nämlich Multi-Tasking fähig: Der HighTech-Bus kann Passagiere und auch Frachtgüter transportieren. Eine tiefe Ladekante vereinfacht das Be- und Entladen von Paketen. Auch ein Kühlsystem ist an Bord.

Das neue Konzept funktioniert mit einem ausgetüftelten Netzwerk. Bushaltestellen bieten dann die Infrastruktur für Packstationen und sogenannten Drop-Boxen, die Einzelhandel und Versand nutzen können. Und nicht nur der steigende Lieferverkehr in der Stadt könnte so reduziert werden. Auch der öffentliche Verkehr emittiert eine große Menge an Schadstoffen. "Tatsache ist, dass die meisten Busse außerhalb der Hauptverkehrszeiten auf vielen Strecken ohne Passagiere unterwegs sind", sagt Hugh Frost, der Erfinder von "To-You, it’s Local". Eine Kombination aus Passagier und Güter-Transport könnte vorhandene Kapazitäten voll ausschöpfen. Nun sucht Frost nach Investoren, um sein Konzept in einer britischen Stadt zu testen. 

ml 

zurück zur Übersicht: Allgemein

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Johannes02.10.2012, 16:59
(0)(0)

1 April?
Und warum nicht einfach die in London stillgelegte Post-U-Bahn wieder in Betrieb nehmen?

Alle Kommentare anzeigen

Ort des Geschehens

51.5073346,-0.1276831

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Aktuelle Fotostrecken

Boah! BMW X5 M und BMW X6 M

BMW X5 M und BMW X6 M: Power SUV 2014
weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Dieser Raser fährt 241 km/h auf der Landstraße

Eberbach - Bei einer Radar-Kontrolle der Heidelberger Polizei ist in dieser Woche ein 27-Jähriger im T-Shirt auf seiner Kawasaki mit 241 km/h geblitzt worden. Er hatte nur eine Hand am Lenker. Mehr...

Abschleppgebühr: BGH schiebt Riegel vor

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Abschleppdiensten in privatem Auftrag Grenzen für die Berechnung ihrer Forderungen an Falschparker gesetzt. So teuer darf es werden.Mehr...

Handy am Steuer ist während der Fahrt verboten.

Neues Urteil schränkt Handyverbot im Auto ein

Telefonieren am Steuer ist eigentlich tabu. Doch das Oberlandesgericht Hamm hat nun das Handyverbot in einem Fall aufgehoben. Das Auto war mit einer Start-Stopp-Funktion ausgestattet.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen

Startschuss für den neuen Mazda2

Nach seiner Vorstellung auf dem Pariser Autosalon rollt die dritte Generation des Kleinwagens nach Deutschland. Die Premiere bei den Mazda Händlern findet Ende Februar 2015 statt.Mehr...

In vielen Städten sind Parkplätze rar.

So viel Zeit kostet die Parkplatzsuche

Selbst erfahrene Autofahrer kann eine Situation ins Schleudern bringen: die Parkplatzsuche. Sie kostet Nerven, aber auch verdammt viel Zeit, wie eine aktuelle Studie nun zeigt. Mehr...

Mazda MX-5

Leidenschaftlich - der neue Mazda MX-5

Vor 25 Jahren läutete der MX-5 die Renaissance der Roadster ein. Auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19.10.2014) zeigt Mazda nun die vierte Auflage der Modellreihe.Mehr...

Wer das Verkehrsgeschehen filmt, um das Video später ins Internet zu stellen, verstößt gegen den Datenschutz.

Dashcam im Auto: Hohe Geldstrafen drohen

Mit sogenannten Dashcams können Autofahrer heimlich Aufnahmen vom Verkehrsgeschehen machen. Wer solche Videos ins Internet stellt, muss in Bayern mit krassen Bußgeldern rechnen.Mehr...

Urteil: Wer hat Schuld bei Unfall im Kreisverkehr?

Saarbrücken - Ein Unfall im Kreisverkehr ist schnell passiert. Aber wer ist der Schuldige, wenn es kracht? Der Deutsche Anwaltvereins (DAV) verweist nun auf ein Urteil.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

50 Jahre ADAC-Notruf: Die skurrilsten Geschichten

weitere Fotostrecken:

Motorrad

Saxxx Mad Ass E.

Die Mad Ass mutiert zum E-Bike

SFM Bikes (ehemals Sachs) will die als 50er und 125er lieferbare Mad Ass ab Frühjahr 2015 auch als Elekrofahrzeug anbieten.Mehr...

Saxxx Mad Ass E.

Die Mad Ass mutiert zum E-Bike

SFM Bikes (ehemals Sachs) will die als 50er und 125er lieferbare Mad Ass ab Frühjahr 2015 auch als Elekrofahrzeug anbieten.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.