Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by9idXNzZ2VsZC1rYXRhbG9nLXJhZGZhaHJlci1rb3N0ZW4tZm90b3N0cmVja2VuLXpyLTI3MjUxMDkuaHRtbA==2725109Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden0truehorizontal_carousel1839514
    • 30.01.13
    • Auto
    • Drucken

Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden

  • Bußgeld Radfahrer

    Rücksichtlose Radfahrer werden stärker zur Kasse gebeten. Was Verkehrssünden jetzt kosten: © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Wussten Sie, dass freihändiges Fahren verboten ist? 5 Euro kostet es, wenn Sie erwischt werden. © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Wer einen vorhandenen beschilderten Radweg nicht benutzt, riskiert ein Bußgeld in Höhe von 20 bis 35 Euro. Bisher wurde das mit 15 bis 30 Euro​ geahndet. © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Nebeneinander radeln ist zwar für manchen Autofahrer ärgerlich, aber grundsätzlich nicht verboten. Nur wenn andere behindert oder gefährdet werden, kann es kosten: 15 bis 25 Euro. © dpa

  • Fahren auf dem Fußweg wird mit 10 bis 20 Euro geahndet. © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Wer in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung radelt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 20 bis 35 Euro rechnen (statt bisher 15 bis 30 Euro​). © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Wenn Bremsen, Klingel oder Reflektoren fehlen oder nicht den Vorschriften entsprechen, wird ein Bußgeld von 15 Euro fällig. © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Auf dem Gepäckträger mitfahren ist ebenfalls verboten. Wer eine über sieben Jahre alte Person auf einem einsitzigen Fahrrad befödert, zahlt derzeit 5 Euro. (Kinder bis sieben Jahre dürfen in Kindersitzen mitfahren). © dpa

  • Bußgeld Radfahrer

    Enorm gefährlich und richtig teuer wird es, wenn ein Bahnübergang trotz geschlossener (Halb-)Schranke überquert wird. Diese Radl-Sünde kostet derzeit 350 Euro. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/121126300-bussgeld-radfahrer-Mo7p0qBdN09.jpg

    Telefonieren auf dem Fahrrad ohne Freisprecheinrichtung kostet 25 Euro. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/307595056-bussgeld-radfahrer-X1DHAIVKi09.jpg

    Mit dem Fahrrad in der Fugängerzone fahren: 15 bis 30 Euro. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/1791957733-bussgeld-radfahrer-OXTBshYvf09.jpg

    Wer ohne Licht unterwegs ist, zahlt künftig 20 statt 10 Euro. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/475744036-bussgeld-radfahrer-Mr45yZaX709.jpg

    Auch für Autofahrer gelten neue Strafen: Wenn diese auf Radwegen parken, soll die Geldbuße von 15 auf mindestens 20 Euro angehoben werden. Wer mit seinem Wagen einen Schutzstreifen für Radler blockiert, muss demnach 20 statt 10 Euro zahlen. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/609914687-bussgeld-radfahrer-Mo7p0qBaZ09.jpg

    Wer eine rote Ampel überfährt muss 45 Euro berappen. Gefährdet man dabei andere, kostet es 100 Euro, wenn es zum Unfall kommt, muss man sogar 120 Euro zahlen. © dpa

  • /bilder/2013/01/30/2725109/811204210-bussgeld-radfahrer-MpkpE4FdK09.jpg

    Wer an Fußgängerüberwegen (z. B. am Zebrastreifen) deren Vorrang missachtet, muss mit einem Bußgeld von 40 bis 60 Euro rechnen. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 15
  • Bild 2 von 15
  • Bild 3 von 15
  • Bild 4 von 15
  • Bild 5 von 15
  • Bild 6 von 15
  • Bild 7 von 15
  • Bild 8 von 15
  • Bild 9 von 15
  • Bild 10 von 15
  • Bild 11 von 15
  • Bild 12 von 15
  • Bild 13 von 15
  • Bild 14 von 15
  • Bild 15 von 15
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen
Los Angeles Auto Show

Die coolsten Stars auf der L...

Sportlich oder luxuriös - die Weltpremiere der Autobauer auf der Los Angeles Autoshow (18. bis 30. November) sind alles andere als bescheiden. Hi...Mehr...

dalton-highway-dpa

Das ist Amerikas gefährlichs...

Am Yukon - Es gibt so ziemlich nichts, vor dem am Dalton Highway nicht gewarnt wird: Steinschlag, Schlaglöcher, Wildwechsel, plötzliche Wind...Mehr...

goldenes-lenkrad-dpa

Das Goldene Lenkrad: Gala in...

Berlin - Zum 39. Mal ist das Goldene Lenkrad von Bild am Sonntag und Autobild an die besten Automobil-Neuheiten des Jahres verliehen worden.Mehr...

In Zukunft können Bürger in Bayern bei Polizei und Finanzämtern bargeldlos zahlen.

Verkehrssünder können künfti...

Bayern kassiert Rader in Zukunft Raser unkompliziert ab: Autofahrer brauchen kein Bargeld mehr um ihren Bußgeld vor Ort zu bezahle...Mehr...

Blitzerfoto Polizei

Kopflos? Kind mit Sprossenle...

Ohne Sinn und Verstand hat ein Autofahrer ein Kind auf einem Beifahrersitz gesichert: Ohne Gurt, aber mit einer Leiter über den Kopf....Mehr...

Der 1959 konzipierte Ur-Mini (rechts) und sein bisher geräumigster Nachfolger, der geländegängige Countryman. Künftig soll es bei der von BMW erfolgreich wiederbelebten Marke nur noch fünf Modelle geben.

Mini stoppt das Modellfeuerw...

BMW dünnt die Modellpalette seiner britischen Tochter aus. Statt sieben wird es in Zukunft nur noch fünf verschiedene Mini-Modelle geben.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.