Polaris ATV: Nutzfahrzeuge der besonderen Art

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYXV0by9wb2xhcmlzLWF0dnMtc2luZC1nYW56LWJlc29uZGVyZS1udXR6ZmFocnpldWdlLXpyLTI2ODY2MDguaHRtbA==2686608Zwei Helden im Schnee0true
    • 04.01.13
    • Modelle
    • Drucken
Polaris ATV

Zwei Helden im Schnee

    • recommendbutton_count100
    • 1

Schnell, sanft und kraftvoll: Die Polaris ATVs sind ganz besondere Nutzfahrzeuge. Andreas Thieme hat den Ranger ausprobiert und kräftig Schnee geräumt.

© Kruse

Die Polaris ATVs sind Nutzfahrzeuge – aber mit Tendenz zum Männerspielzeug.

Es ist ein Männertraum, ganz klar. Das weiß auch Offroad-Experte Christian Kopp vom Team Diel. Mit ihm bin ich in Hohenrunn unterwegs – tief verschneit liegt das Munitionsdepot vor uns. Kein Mensch weit und breit, dafür 30 Zentimeter Neuschnee auf den Waldwegen. Mit brummendem Motor stehen unsere Gefährten bereit: ein Polaris Ranger 800, überdacht, der andere ein Sportsman 850 XP – es sind kompakte Geländefahrzeuge, die jeden Untergrund überwinden. Die Vorgabe lautet: Gasgeben und die Grenzen ausloten. Und los geht’s …

Wir fahren die Schneeräumer hoch und düsen ohne Fahrspur über einen Hügel hinweg. Mit dem Allradantrieb kein Problem – die ATVs (All Terrain Vehicles) liegen sicher auf dem vereisten Waldboden und rutschen kein Stück vom Weg ab. Kein Wunder bei 26 Zoll großen und zehn Zoll breiten Reifen. Ein Auto hätte hier wohl keine Chance und würde ausbrechen oder stecken bleiben.

Ganz klar: Der Ranger ist für’s Gelände gemacht. Hauptsache loser Untergrund – auf Kies, Schotter und Schnee bringt er seine Stärken voll ein: Kraft, Dynamik und Beweglichkeit. Dabei wiegt er rund 500 Kilo. Selbst Hänge und Geröll sind kein Problem. „Da, wo du mit dem ATV nicht mehr hinkommst, brauchst du einen Hubschrauber“, sagt Kollege Kopp.

Auch die Kurvenlage ist griffig, trotz Schnee und Eis. Der Knackpunkt beim Fahren: „In der Kurve muss man Gas geben statt bremsen wie beim Auto“ – denn hinten ist der Antrieb starr. Beide Räder treiben immer in der gleichen Rotation nach vorne an. Wichtig auch: in Kurven nach innen lehnen und den Schwerpunkt etwas nach unten verlagern, sonst könnte das ATV samt Fahrer nach außen umkippen.

Der Spaß beginnt, wenn man per Knopfdruck von Allrad (4x4) auf Heckantrieb (2x4) umschaltet. „Jetzt kannst du im Schnee driften“, erklärt der Offroad-Experte. Das bedeutet: Wie Colt Seavers mit seinem legendären Jeep kann man das Heck ausbrechen lassen – und nimmt die Kurve im rechten Winkel. Davon kriegt man nicht genug! Das Driften klappt auch auf der Stelle, wenn man voll einlenkt: Dann drehen die Reifen durch und das Schnee-Spaß-Mobil feuert in großen Kreisen um sich selbst. Das geht natürlich nicht in der Stadt. Aber abseits befestigter Straßen, zum Beispiel, mit viel Schnee …

Solche Momente beweisen: Die Polaris ATVs sind Nutzfahrzeuge – aber mit Tendenz zum Männerspielzeug. „Zwei Drittel werden zum Freizeitvergnügen genutzt. Hauptmarkt sind die USA“, erklärt Kopp. Fans würden sagen: Mit seinen 850 Kubik und SOHC Zweizylinder-Motor EFI ist der quirlige Sportsman XP perfekt zum Cruisen. Zwischen 35 und 45 PS sowie rund 90 km/h Spitzenleistung bringt die 500er-Klasse auf die Straße – bei Preisen ab 8000 Euro, inklusive 680 Kilo Anhängelast. Mit Spezialausrüstung wie Seilwinde, elektronischer Servolenkung EPS und Schneeschild ist der Preis nach oben hin offen.

Im Alltag setzten vor allem Hausmeister auf die Geländemobile und nutzen sie zum Schneeräumen und Salzstreuen in Wohnanlagen. So wie unseren Allrounder Ranger 800 EFI: Schneeschild, Fahrerkabine, Heizung sowie Koffer mit Rückenlehne lassen sich zusätzlich einbauen (Basisfahrzeug rund 17.500 Euro, mit Extras 24.000 Euro, der kleinere 400er beginnt bei 12.790 Euro) – zudem gibt’s die ATV-Modelle auch als Zwei,- Drei- oder Sechssitzer. Der Vorteil des Rangers: „1000 Quadratmeter Schnee räumt er in 15 Minuten“, sagt Kopp. Mit der Hand dauert das locker zehnmal so lang. Auch Jäger, Förster und Futtermitteldienste nutzen die maschinelle Unterstützung. Für harte Arbeit gemacht, fährt der Ranger dabei aber sanft und kraftvoll.

„Zum Fahren ist kein zusätzlicher Führerschein notwendig. Klasse 3/B genügt“, sagt Kopp. Wichtig ist entsprechende Schutzkleidung, vorgeschrieben aber nur der Helm. Ideal sind Jacke, Hose und Stiefel sowie Textilfunktionsbekleidung – ähnlich wie beim Motorsport.

Nach drei Stunden ist klar: Der Ranger ist riesig, räumt Schnee wie ein Großer – und bringt richtig Spaß. Das Beste: Er ist auch für die Straße zugelassen.

Andreas Thieme

zurück zur Übersicht: Modelle

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

„Green Car of the Year 2015“: Die Finalisten

„Green Car of the Year 2015“: Audi A3 TDI
weitere Fotostrecken:

Berichte im Fokus

Dieser Raser fährt 241 km/h auf der Landstraße

Eberbach - Bei einer Radar-Kontrolle der Heidelberger Polizei ist in dieser Woche ein 27-Jähriger im T-Shirt auf seiner Kawasaki mit 241 km/h geblitzt worden. Er hatte nur eine Hand am Lenker. Mehr...

Abschleppgebühr: BGH schiebt Riegel vor

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Abschleppdiensten in privatem Auftrag Grenzen für die Berechnung ihrer Forderungen an Falschparker gesetzt. So teuer darf es werden.Mehr...

Ermahnung an roter Ampel führt zu blutiger Nase

Wolfsburg - Den Hinweis, man solle doch bitte nur bei Grün über die Straße gehen, hört nicht jeder gerne. Ein ertappter Verkehrssünder sah jetzt im doppelten Sinne Rot.Mehr...

http://autoanzeigen.merkur-online.de


Veröffentlichen Sie hier Ihre Online-Anzeigen beim Münchner Merkur / tz oder schalten Sie Ihre Zeitungsanzeige in Ihrer Heimatzeitung.

  • Meist gelesene Artikel
  • Meistkommentiert
  • Themen
Zerstörtes Auto nach einem Unwetter.

Sturmschäden: Das müssen Autofahrer wissen

Peitschender Wind, herabfallende Äste: Der Herbst beschert Autofahrern Risiken. Damit die Versicherung bei Sturmschäden zahlt, müssen Halter einiges beachten.Mehr...

Audi startet Riesen-Rückrufaktion

Ingolstadt - Ein gefährlicher Fehler in der Software könnte bei Fahrzeugen von Audi dazu führen, dass bei einem Unfall der Airbag nicht auslöst. Der Autohersteller reagiert erst zwei Jahre später.Mehr...

Volvo Trucks Video

Volvo-Truck jagt Casino-Einparker Schreck ein 

In der Welt der Reichen und Schönen ist ein Parkservice für ihre Luxusschlitten selbstverständlich. Doch was macht ein Einparker, wenn plötzlich ein Riesenlaster vorfährt? Mehr...

Mazda MX-5

Leidenschaftlich - der neue Mazda MX-5

Vor 25 Jahren läutete der MX-5 die Renaissance der Roadster ein. Auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19.10.2014) zeigt Mazda nun die vierte Auflage der Modellreihe.Mehr...

Wer das Verkehrsgeschehen filmt, um das Video später ins Internet zu stellen, verstößt gegen den Datenschutz.

Dashcam im Auto: Hohe Geldstrafen drohen

Mit sogenannten Dashcams können Autofahrer heimlich Aufnahmen vom Verkehrsgeschehen machen. Wer solche Videos ins Internet stellt, muss in Bayern mit krassen Bußgeldern rechnen.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

50 Jahre ADAC-Notruf: Die skurrilsten Geschichten

weitere Fotostrecken:

Motorrad

Mit einem Autogramm von Peter Fonda auf dem Tank: Die Harley Davidson aus dem Kultfilm "Easy Rider".

"Easy Rider" für eine Million Euro versteigert

Durch den Film "Easy Rider" wurde sie fast so berühmt wie ihr Fahrer Peter Fonda: Jetzt ist die Harley Davidson aus dem Kultfilm von 1969 versteigert worden.Mehr...

Kawasaki Vulcan S.

Kawasaki: Coole Vulcan S

Kawasaki zeigt einen ersten Appetizer für 2015. Mit der Vulcan S gehen die Japaner bei den Mittelklasse-Cruisern in eine neue Richtung. Die Maschine ist ein cooles Kraftpaket.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.