Gesundheitswirtschaft: Nach wie vor ein wichtiger Jobmotor

Nach wie vor ein wichtiger Jobmotor

Die Gesundheitswirtschaft bleibt ein wichtiger Jobmotor. Darauf weist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hin. Dem aktuellen DIHK-Report Gesundheitswirtschaft zufolge ist die Branche mit viel Schwung in das Jahr gestartet.Mehr...

Logopäde: Hilfen bei Sprachfehlern

Hilfen bei Sprachfehlern

München - Heiserkeit, Sprachschwierigkeiten nach einem Schlaganfall oder stotternde Kinder: Das sind die Einsatzbereiche von Logopäden.Mehr...

Störende Bürokratie

Störende Bürokratie

München - Der in Deutschland drohende Pflegenotstand wird nach Einschätzung der Branche durch zu viel Bürokratie und unnötige Hürden noch verschärft.Mehr...

Mehr Ärzte benötigt

Mehr Ärzte benötigt

München - Die Gesellschaft altert immer stärker - in Folge dessen fehlen mehr Ärzte. Deshalb hat der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Alfred Dänzer, eine Steigerung der Ärzteausbildung an Universitäten um zehn Prozent gefordert.Mehr...

Wie kann Pflege attraktiver sein?

Wie kann Pflege attraktiver sein?

München - Die Situation ist mehr als angespannt: Derzeit fehlen deutschlandweit rund 30.000 Fachkräfte in der Pflege.Mehr...

Gute Bilanz für Bundesfreiwilligendienst

Gute Bilanz für Bundesfreiwilligendienst

München - Die anfängliche Skepsis ist gewichen: Zwei Jahre nach Einführung des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) hat der Diözesan-Caritasverband München und Freising eine positive Bilanz gezogen.Mehr...

Umschulung: Zu hohe Hürden beklagt

Zu hohe Hürden beklagt

München - Hohe bürokratische Hürden in den Bundesländern behindern nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit die rasche Ausbildung von Arbeitslosen für den Erzieherberuf.Mehr...

OTA: Nichts für Einzelkämpfer

Nichts für Einzelkämpfer

München - Sie sind die Partner der Ärzte im Operationssaal: die operationstechnischen Assistenten (OTA). Teamarbeit ist hier entscheidend, denn sie Arbeiten mit dem Operateur Hand in Hand.Mehr...

Finden Sie in unserem Stellenmarkt attraktive Jobangebote aus der Region und darüber hinaus.

Aktuelle Fotostrecken

zurück

  • Das sind die 10 beliebtesten Arbeitgeber

  • Vocatium München: Impressionen von der Bildungsmesse

  • Schultage München 2014: Eigenanzeigen

vor

weitere Fotostrecken:

Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/checkin.takeoff280truefalsefalse

Ausbildung

Bafög: 20.000 weniger Studenten und Schüler gefördert

Bafög: 20.000 weniger Studenten und Schüler gefördert

Wiesbaden/Berlin - Die Zahl der Bafög-Empfänger ist 2013 um 20.000 Schüler und Studenten gesunken. Ein Grund für diesen Rückgang um 2,1 Prozent gegenüber 2012: Veraltete Elternfreibeträge.Mehr...

Karriereplanung für Geisteswissenschaftler: Frühzeitig mit Jobsuche beginnen

Tipps: So finden Geisteswissenschaftler einen Job

Erst einmal studieren, was Spaß macht: Kulturwissenschaften, Soziologie oder Sinologie. Doch wenn es dann darum geht, einen Job zu finden, kommt für Geisteswissenschaftler oft das böse Erwachen.Mehr...

Abschlussprüfung: Jeder zwölfte Azubi fällt durch

Abschlussprüfung: Jeder zwölfte Azubi fällt durch

Ein neuer Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) liefert aktuelle Zahlen zu den Abschlussprüfungen bei Auszubildenden. Je nach Beruf gibt es große Unterschiede bei der Durchfallquote.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.