EU-Reform: Kein Abitur für Krankenschwestern

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3NlcnZpY2UvYmVydWYta2FycmllcmUva3JhbmtlbnNjaHdlc3Rlcm4tYnJhdWNoZW4tZG9jaC1rZWluLXpyLTI3MTMzMjkuaHRtbA==2713329Krankenschwestern brauchen doch kein Abi0true
    • 23.01.13
    • News
    • Drucken
EU-Reform

Krankenschwestern brauchen doch kein Abi

    • recommendbutton_count100
    • 0

Brüssel - Die Berufswelt wird immer komplexer - auch in Kliniken und Altenheimen. Reichen zehn Jahre Schule noch aus, um Krankenschwester zu werden? Das EU-Parlament sagt: Ja.

© dpa

Krankenschwestern und Hebammen müssen nach wie vor nicht zwingend Abitur haben.

Zehn Jahre Schulausbildung sollen auch künftig europaweit ausreichen, um Krankenschwester oder Pfleger zu werden. Der zuständige Ausschuss des Europaparlaments stimmte am Mittwoch dafür, die gegenwärtige Regelung in einigen Ländern - darunter Deutschland - beizubehalten, wo Haupt-und Realschüler Pflegeberufe ergreifen können. Die duale Ausbildung an der Berufsfachschule nach zehn Jahren Schule wird somit dem Abitur gleichgestellt. Die Regeln sind Bestandteil der Richtlinie für die gegenseitige Anerkennung von Berufsabschlüssen, die die EU derzeit überarbeitet.

Krankenschwestern und Hebammen müssen nach wie vornicht zwingend Abitur haben. Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, die Zugangsvoraussetzungen anzuheben, weil die beruflichen Anforderungen gewachsen seien. Insbesondere Deutschland hatte in Brüssel gegen das geplante „Pflege-Abitur“ protestiert. Nach Parlamentsangaben hätte dies fast jedem zweiten Schulabgänger in Deutschland den Pflegeberuf versperrt - dabei herrscht heute schon Mangel an Pflegekräften.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) begrüßte das Votum des Parlamentsausschusses und sagte in Berlin: „Unser Einsatz für den Erhalt der Pflegeausbildung in Deutschland hat sich gelohnt.“Dies sei ein gutes Signal für das duale Ausbildungssystem.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

EU-Staaten müssen Kompromiss ausarbeiten

Bis die EU-Reform steht, dürfte es aber noch dauern. Im Mai soll das Plenum des Europaparlaments abstimmen, danach müssen die EU-Staaten mit dem Parlament einen Kompromiss ausarbeiten.

Nach EU-Angaben verlangen heute schon 24 der 27 EU-Länder zwölf Jahre Schulausbildung für Pflegeberufe. Künftig will die EU in einem Katalog Anforderungen festlegen, die alle Gesundheitsfachkräfte nach ihrer Ausbildung - egal ob zehn oder zwölf Jahre - erfüllen müssen.

Vorgesehen ist zudem auch die Einführung eines europäischen Berufsausweises, ein elektronisches Zertifikat, das Daten über den Arbeitnehmer enthält. Damit will die EU die Anerkennung von Berufen beschleunigen und es Europäern erleichtern, im Ausland ihrem Beruf nachzugehen. Wer nur zeitweise im Ausland arbeite wie Reiseführer oder Skilehrer, für den solle dies besonders unbürokratisch erfolgen, sagte die Abgeordnete Evelyne Gebhardt (SPD).

dpa

zurück zur Übersicht: News

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
iss so04.02.2013, 21:47
(0)(0)

da wüsste ich auf anhieb ein paar DOKTOREN!!die für diesen beruf geeignet wären,,,,,,,,,,,,,gutti,,,schavan,usw ,da hätte man das ganze fachpersonal schon mal zusammen,,,,,,,die bildung machts!!!!!

Smitheros04.02.2013, 08:51
(0)(0)

Das ist doch in Müncher Pflegeschulen schon längst Realität. Die Ausbildung ist knackig. Ohne Vorbildung in Chemie und Biologie ist die Ausbildung sehr schwer. Prinzipiell ist jede Ausbildungsverbesserung zu begrüßen auch weil die Anforderungen an den Beruf ständig höher werden. Das schlägt sich dann auch auf die Gehälter nieder. Die Zeiten in denen Krankenschwestern mit Hunger Gehältern abgespeist werden können, sind heute vorbei. Bin selbst Banker und habe Krankenschwestern in der Familie und das Fachwissen das Sie sich ständig aneignen müssen ist sehr umfangreich (allein Pharmazie). Die Aus- und Weiterbildung in einem Kaufmännischen Bereich sind dagegen ein Witz. Beide Damen haben übrigens Abitur.

Gast24.01.2013, 11:53
(4)(0)

Nachdem es jetzt schon den Akademikerstatus für Feuerwehrleute an der Uni Oldenburg zu erwerben gilt, ist doch die akademische Krankenschwester ein absolutes muss. Sonst werden die Kloreinigungskräfte noch eher Akademiker. Und das kanns doch wirklich nicht sein

Alle Kommentare anzeigen

Facebook

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/checkin.takeoff280truefalsefalse

Beruf: Ratgeber & Service

Stress im Job - so bleiben Sie gelassen

Stress im Job? So bleiben Sie gelassen

Bielefeld - Stressige Situationen im Job rauben manchem den letzten Nerv. Doch wie bleibt man auch in solchen Phasen gelassen und entspannt? Experten geben Tipps:Mehr...

Jeder zweite deutsche Student soll ins Ausland

Jeder zweite deutsche Student soll ins Ausland

Berlin - Jeder zweite deutsche Student soll künftig während seiner Ausbildung auch Auslandserfahrung sammeln. Damit soll auch die Qualität des Studiums erhöht werden.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.