EVM springt auf Rang vier

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Vpc2hvY2tleS9ldi1tb29zYnVyZy9zcHJpbmd0LXJhbmctdmllci0yNzIwMDgzLmh0bWw=2720083EVM springt auf Rang vier0true
    • 27.01.13
    • EV Moosburg
    • Drucken

EVM springt auf Rang vier

    • recommendbutton_count100
    • 0

Moosburg - 6:1 über die Wanderers Germering. Coach Klaus Feistl will in der BEL-Zwischenrunde unbedingt Zweiter werden.

Verspätetes Abschiedsgeschenk: Die Regensburger Fans kamen zur Partie nach Moosburg, um ihren „Daffi“ (2.v.r.) auf fremdem Eis gebührend zu verabschieden, nachdem es dazu im eigenen Stadion nicht mehr gekommen war. Foto: Fengler

Verspätetes Abschiedsgeschenk: Die Regensburger Fans kamen zur Partie nach Moosburg, um ihren „Daffi“ (2.v.r.) auf fremdem Eis gebührend zu verabschieden, nachdem es dazu im eigenen Stadion nicht mehr gekommen war. Foto: Fengler

Mit so einer Platzierung hatte vor Saisonstart niemand gerechnet: Nach dem souveränen 6:1 über die Wanderers Germering geht der EVM als Tabellenvierter in die BEL-Zwischenrunde. Bereits am Wochenende starten die Spiele „nach oben“.

Die sportliche Brisanz hielt sich am Freitag in Grenzen. Auch ohne die zu den Junioren abkommandierten Florian Fischer, Max Ohr und Patrick Holler sowie den gesperrten Eric Dylla und den verletzten Christian Seidlmayer waren die Moosburger von Beginn an Herr im Haus. Germering kam zwar zu Entlastungsangriffen, vor dem Moosburger Tor waren sie jedoch zu ungefährlich.

„Der Sieg von Moosburg hätte noch höher ausfallen können“, gab Germering-Coach Brian Ashton zu, „sie waren uns in allen Belangen überlegen.“ Bis zur 14. Minute dauerte es, als Gregor Held und Rob Labute die Gastgeber per Doppelschlag in Führung brachten. Nach dem 3:0 kamen die Wanderers in Überzahl zwar zum Anschluss, ein Weitschuss von Florian Mayer brachte jedoch noch im zweiten Abschnitt wieder den alten Abstand. Den bauten die Grün-Gelben im letzten Drittel noch um zwei Tore aus.

Die Begegnung fand vor einer besonderen Kulisse statt: Mehr als 150 der 400 Zuschauer waren Anhänger des EV Regensburg. Noch vor Beginn wurden „Daffi“ zu seinem inoffiziellen Abschiedsspiel (wir berichteten) Erinnerungsgeschenke überreicht, während auf der Hintertortribüne die rot-weiße „Wand“ ihre Gesänge anstimmte. „Die Aktion war super“, freute sich Daffner. „Ich hab mich mehr oder weniger von jedem Regensburger per Handschlag verabschiedet.“

Zurück zum Sportlichen: „Unsere Konzentration gilt jetzt der Aufstiegsrunde“, sagte Hausherren-Trainer Klaus Feistl. „Wir werden alles daran setzen, Zweiter zu werden.“ Wie genau die Gruppe aussieht, entschied sich erst in den letzten Partien am Sonntagabend.

EV Moosburg - Wanderers Germering 6:1 (2:0, 2:1, 2:0)

Tore: 1:0 (14.) Held (Harrer, Haschberger), 2:0 (14.) Labute (Daffner, Weinzierl), 3:0 (26.) Hausauer (Gilg, Mayer), 3:1 (29.) Bahner (Chavira Schramm, Schmidbauer), 4:1 (40.) Mayer (Oswald, Erl), 5:1 (49.) Feistl (Labute, Daffner), 6:1 (54.) Weinzierl (Feistl, Waitl). Strafminuten: 12/12 plus 10; Zuschauer: 408.

zurück zur Übersicht: EV Moosburg

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Bayern-Stars spenden Freude und Klamotten - Bilder

weitere Fotostrecken:
Regionenkarte merkur-onlineFreisingErdingDachauMünchen-NordMünchen StadtMünchen-SüdEbersbergFürstenfeldbruckWürmtalStarnbergWolfratshausenMiesbachWeilheimBad TölzSchongauGarmisch-PartenkirchenTegernseeHolzkirchen

Nachrichten aus der Region

„Ortsabrundung Neufahrn Süd“: Grundstückseigentümer und Bauträger kritisieren Rat

„Ortsabrundung Neufahrn Süd“: Grundstückseigentümer und Bauträger kritisieren Rat

Neufahrn - Mit 15:8-Stimmen hat der Neufahrner Gemeinderat beschlossen, den Bebauungsplan „Ortsabrundung Süd“ in seiner jetzigen Form zu stoppen. Das sorgt allerdings nicht überall für Zustimmung.Mehr...

Langenbacher Pausenhof: Vom Stolperstein zum Spieleparadies

Langenbacher Pausenhof: Vom Stolperstein zum Spieleparadies

Langenbach - Neuer Boden, neues Spielgerät und sogar ein Bolzplatz: Der Pausenhof der Grundschule in Langenbach soll nicht nur eine Schönheitskur erhalten, sondern sogar größer werden. Das Beste für die Kinder: Bereits nächstes Jahr sollen Ergebnisse zu sehen sein.Mehr...

Eine sichere Furt zu Wies und Riviera

Eine sichere Furt zu Wies und Riviera

Freising - Es ist geschafft: Die Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer an der B 301 auf Höhe der Wieskirche ist fertig. Sie wurde gestern von Freisings OB Tobias Eschenbacher und dem Bereichsleiter Straßenbau des Staatlichen Bauamtes, Peter Weywadel, offiziell freigegeben.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.