TEV-Coach Wieland hört auf

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Vpc2hvY2tleS90ZXYtbWllc2JhY2gvdGV2LWNvYWNoLXdpZWxhbmQtaG9lcnQtMjc3MjQyNi5odG1s2772426TEV-Coach Wieland hört auf0true
    • 27.02.13
    • TEV Miesbach
    • Drucken

TEV-Coach Wieland hört auf

    • recommendbutton_count100
    • 0

Miesbach - Markus Wieland, Trainer des Eishockey-Bayernligisten TEV Miesbach, hört zum Saisonsende auf. Der 36-Jährige bleibt dem Verein aber erhalten.

Ergebnis reiflicher Überlegung: Markus Wieland ist mit der Leitung der Geschäftsstelle und als Nachwuchs-Coach ausgelastet. Foto: thomas Plettenberg

Ergebnis reiflicher Überlegung: Markus Wieland ist mit der Leitung der Geschäftsstelle und als Nachwuchs-Coach ausgelastet. Foto: thomas Plettenberg

Das haben der 36-Jährige und der Verein gestern bekanntgegeben. Die Entscheidung ist unabhängig vom sportlichen Ausgang der laufenden Spielzeit. Noch haben die Miesbacher alle Chancen, den Einzug ins Playoff-Halbfinale aus eigener Kraft zu schaffen.

„Die Überlegung, aufzuhören, ist schon seit mehreren Wochen in mir gereift“, erklärt Wieland. „Die Belastung ist einfach zu groß geworden.“ Er leitet neben seinen Trainerjob auch die TEV-Geschäftsstelle und betreut die Kleinstschüler. Außerdem unterstützt er regelmäßig seine Eltern, die die Stadiongaststätte bewirtschaften. „Ich will überall hundert Prozent geben. Aber dann bleibt einfach keine freie Minute.“

Bereits vor vier Wochen teilte er seine Entscheidung der Vereinsführung mit. Die anderen Aufgaben wird er aber weiterhin wahrnehmen. Beim Training am Dienstagabend informierte er auch die Mannschaft. „Das soll nicht heißen, dass es mir keinen Spaß mehr gemacht hat. Und es hat auch nichts mit dem sportlichen Verlauf dieser Saison zu tun“, sagt der ehemalige Nationalmannschafts-Verteidiger, der schon einmal von 2009 bis 2011 beim TEV an der Bande stand und den Verein 2010 zur Bayernliga-Meisterschaft führte. „Es ist einfach eine Zeitfrage.“

Die Verantwortlichen beim TEV zeigen Verständnis. „Wir waren uns vor der Saison bewusst, dass die Belastung extrem wird“, sagt der Sportliche Leiter Stefan Moser. „Für den Verein hat die Geschäftsstelle Priorität, und Markus’ Herz hängt am Nachwuchs. Er braucht einfach Freiräume, um die anderen Bereiche im Verein zu verbessern.“ Wieland sei einer der wichtigsten Leute im Verein, betont TEV-Vorsitzender Dieter Taffel. „Wir wollen ihn auf keinen Fall verheizen. Ich finde es super, dass er in die Bresche gesprungen ist und uns diese Saison als Trainer geholfen hat. Aber es war von vorneherein absehbar, dass das zu viel werden könnte.“ Es gebe viele Baustellen im Verein, wie beispielsweise den anstehenden Stadionumbau oder die Nachwuchsarbeit. „Da wird er ganz dringend gebraucht.“

Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Erst einmal will der TEV die Saison möglichst erfolgreich zu Ende bringen. „Wir haben diesen Zeitpunkt für die Bekanntgabe bewusst gewählt, weil sich mögliche Kandidaten jetzt noch Spiele anschauen und dann auch bei der Zusammenstellung des Kaders mitwirken können“, sagt Moser. Wieland sei mit einem Großteil der aktuellen Mannschaft befreundet und habe versucht, vieles kameradschaftlich zu regeln. „Das hat leider nicht immer geklappt.“ Er ist aber auch froh, dass Wieland dem Verein erhalten bleibt. „Das macht jetzt aber natürlich auch den Weg frei für etwas Neues“, sagt Moser. „Denn es muss zur neuen Saison einen Umbruch geben.“

Wieland will sich künftig auf die Basisarbeit konzentrieren. „Mein Schwerpunkt wird auf dem Nachwuchs und den Finanzen liegen“, sagt er. Erst einmal will er mit seinem Team aber den Sprung ins Halbfinale schaffen, was natürlich ein perfekter Abschied als Coach wäre. (ts)

zurück zur Übersicht: TEV Miesbach

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Bayern erkämpft sich Sieg in Braunschweig - Bilder und Noten

FC Bayern München Eintracht Braunschweig
weitere Fotostrecken:
Regionenkarte merkur-onlineFreisingErdingDachauMünchen-NordMünchen StadtMünchen-SüdEbersbergFürstenfeldbruckWürmtalStarnbergWolfratshausenMiesbachWeilheimBad TölzSchongauGarmisch-PartenkirchenTegernseeHolzkirchen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.