Bayernliga: "Eishackler" besiegen Waldkraiburg mit Mühe

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Vpc2hvY2tleS90c3YtcGVpc3NlbmJlcmcvYmF5ZXJubGlnYS1laXNoYWNrbGVyLWJlc2llZ2VuLXdhbGRrcmFpYnVyZy1tdWVoZS0yNjc3MDU5Lmh0bWw=2677059"Eishackler" besiegen Waldkraiburg mit Mühe0true
    • 23.12.12
    • TSV Peissenberg
    • Drucken

"Eishackler" besiegen Waldkraiburg mit Mühe

    • recommendbutton_count100
    • 1

Peißenberg - Die "Eishackler" des TSV Peißenberg haben ihr Heimspiel am Sonntag gegen die "Löwen" des EHC Waldkraiburg gewonnen. Für einen Gäste-Spieler war es ein besonderes Duell.

Umkämpüftes Spiel: (v.l.) Waldkraiburgs Florian Barth, Peißenbergs Torwart Felix Barth, TSV-Verteidiger Andreas Dornbach, EHC-Stürmer Jürgen Lederer und TSV-Verteidiger Robert Balzarek. foto: gronau

Umkämpüftes Spiel: (v.l.) Waldkraiburgs Florian Barth, Peißenbergs Torwart Felix Barth, TSV-Verteidiger Andreas Dornbach, EHC-Stürmer Jürgen Lederer und TSV-Verteidiger Robert Balzarek. foto: gronau

Gegen seine Ex-Kameraden hätte Florian Barth zu gern gewonnen oder zumindest einen Punkt geholt. Mit enttäuschtem Gesicht stand der 28-jährige Peißenberger, der seit heuer für den EHC Waldkraiburg spielt, bei der Pressekonferenz neben seinen beiden Brüdern Max (26) und Felix Barth (23). Wie schon im Hinspiel hatte der ältere gegen die beiden jüngeren Geschwister verloren. Das Duell am Sonntagabend vor rund 500 Zuschauern entschieden die Peißenberger „Eishackler“ gegen die Waldkraiburger „Löwen“ mit 4:3 (1:0, 2:3, 1:0) für sich. Dass es ein mühevoller Arbeitssieg war - geschenkt. „Auch wenn es nicht immer so aussieht: Wir geben unser Bestes“, sagte Max Barth.

Für Florian Barth war die Partie schon etwas Besonderes, und aufregender als das Hinspiel im EHC-Stadion. Hier in Peißenberg „kenne ich fast jeden Zuschauer“, sagte er. „Ich war schon aufgeregt.“ Der Stürmer und EHC-Kapitän bot eine ordentliche Leistung. Das galt übrigens auch für sein (neues) Team. „Ich bin froh, dass wir uns gut verkauft haben“, so Florian Barth.

Martin Weckerle traf zum 1:0 für Peißenberg (7.). In der Folge sahen die Zuschauer nur wenig Sehenswertes. Im zweiten Drittel gingen die Gäste engagierter zu Werke. Dem Spiel tat das spürbar gut. Sebastian Buchwieser erzielte in Unterzahl das 2:0 (28.). Doch nur 21 Sekunden später verkürzte Waldkraiburgs Fritz Geuder auf 1:2 (29.). Kurz darauf gelang „Eishackler“-Verteidiger Daniel Lenz nach energischem Einsatz der dritte Peißenberger Treffer (30.). Alles klar für die „Eishackler“? Von wegen. Binnen einer Minute kamen die Waldkraiburger zum Ausgleich. Erst traf Jürgen Lederer (32.), danach Alexej Piskunov (33.).

In den letzten 20 Minuten rissen sich die Peißenberger wieder am Riemen. Den Sieg perfekt machte Andreas Dornbach, der mit einem sehenswerten Schuss den starken EHC-Goalie Fabian Birk überwand (51.).

Am kommenden Mittwoch, 26. Dezember, steht für die Peißenberger „Eishackler“ ein Spitzenspiel in heimischer Halle auf dem Programm. Der Tabellendritte erwartet den Vierten EC Pfaffenhofen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

zurück zur Übersicht: TSV Peissenberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Internationale Pressestimmen: "Bayern rupft Lautern"

Pressestimmen, FC Bayern München, 1. FC Kaiserslautern, DFB-Pokal
weitere Fotostrecken:
Regionenkarte merkur-onlineFreisingErdingDachauMünchen-NordMünchen StadtMünchen-SüdEbersbergFürstenfeldbruckWürmtalStarnbergWolfratshausenMiesbachWeilheimBad TölzSchongauGarmisch-PartenkirchenTegernseeHolzkirchen

Nachrichten aus der Region

Ibis-Budget in Erding eröffnet: 106 neue Hotelbetten

Ibis-Budget in Erding eröffnet: 106 neue Hotelbetten

Erding - Das Bettenkontingent in der aufstrebenden Tourismus-Stadt Erding ist beträchtlich gewachsen. Dieser Tage eröffnete im Gewerbegebiet Erding-West das Ibis-Budget-Hotel.Mehr...

Schlechte Nachrichten für Familien: Niederlassungsstopp für Kinderärzte

Niederlassungsstopp für Kinderärzte

Erding - Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis Erding wird sich auf absehbare Zeit weder tagsüber, noch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen verbessern. Das haben Recherchen unserer Zeitung ergeben. Derweil bemüht sich das Klinikum weiter um eine Kinder-Notfallambulanz.Mehr...

Umfrage mit dem Erdinger Anzeiger: Mitmachen und Traumreise nach Graubünden gewinnen

Abstimmen und Traumreise nach Graubünden gewinnen

Erding - Liebe Leser, Ihre Meinung ist gefragt Die Kommunalwahl ist ausgezählt, viele Themen warten auf die neuen Volksvertreter. Darunter sind auch Erdinger Dauerbrenner.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.