Bayernliga: Zwei Siege, sonst nichts

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Vpc2hvY2tleS90c3YtcGVpc3NlbmJlcmcvYmF5ZXJubGlnYS16d2VpLXNpZWdlLXNvbnN0LW5pY2h0cy0yNzY0NTYxLmh0bWw=2764561Zwei Siege, sonst nichts0true
    • 22.02.13
    • TSV Peissenberg
    • Drucken

Zwei Siege, sonst nichts

    • recommendbutton_count100
    • 0

Peißenberg - Die "Eishackler" stehen zu Hause gegen Buchloe und auswärts in Miesbach unter Druck.

Drei Niederlagen in Folge haben die „Peißenberger Eishackler“ in der Zwischenrunde zuletzt hinnehmen müssen. „Den Spielern stinkt das selbst am meisten“, weiß „Eishackler“-Vorsitzender Rudi Mach. Mit Blick auf die Tabelle meint er: „Eine Chance ist noch da.“ Wollen die „Eishackler“ tatsächlich noch das Halbfinale erreichen, dann sind Siege nötig. Am Freitag (19.30 Uhr, Eisstadion Peißenberg) treffen sie zu Hause auf den ESV Buchloe, am Sonntag (18 Uhr) geht es zum TEV Miesbach. Gegen beide Mannschaften haben die Peißenberger was gutzumachen.

Bei den Buchloer „Pirates“ haben die „Eishackler“ zwar zum Zwischenrunden-Auftakt mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen, doch die peinliche 0:5-Niederlage im Vorrundenheimspiel ist noch nicht vergessen. „Dafür wollen wir uns revanchieren“, sagt Mach. Bei den Buchloern sind die Gebrüder Patrick und Marc Weigant in der Offensive immer für gefährliche Aktionen gut. Peter Westerkamp hat in der Zwischenrunde auch schon sieben Scorerpunkte (3 Tore) gesammelt. Er wird den Buchloern aufgrund einer Spieldauerstrafe in Peißenberg allerdings fehlen. Die Gäste haben zuletzt zu Hause den EC Pfaffenhofen mit 5:1 besiegt und liegen damit nur mehr zwei Punkte hinter den „Icehogs“ auf dem dritten Rang. Gegen den TEV Miesbach wollen es die „Eishackler“ ebenfalls wissen. Im jüngsten Heimspiel kassierten die Peißenberger nach gutem Spiel kurz vor Schluss den Treffer zur 2:3-Niederlage. „Der Stachel sitzt noch tief“, sagt Mach. „Es ist bisher wirklich unglücklich gelaufen.“

In personeller Hinsicht sieht es bei den Peißenbergern wieder besser aus. Bis auf Timmo Weindl (Rückenbeschwerden) haben sich alle zuletzt kranken oder verletzten Spieler wieder zurückgemeldet. Fehlen wird allerdings Nachwuchsspieler Valentin Hörndl, der sich im Sonthofen-Spiel eine Spieldauerstrafe eingehandelt hat.

zurück zur Übersicht: TSV Peissenberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Bayern siegen 4:0 und eilen davon - Verfolger patzen

Heimsieg im Schongang: Die Bayern ließen sich auch von den hoch gehandelten Hoffenheimern nicht aufhalten. Foto: Nicolas Armer
weitere Fotostrecken:
Regionenkarte merkur-onlineFreisingErdingDachauMünchen-NordMünchen StadtMünchen-SüdEbersbergFürstenfeldbruckWürmtalStarnbergWolfratshausenMiesbachWeilheimBad TölzSchongauGarmisch-PartenkirchenTegernseeHolzkirchen

Nachrichten aus der Region

Mit der Ministerin in Pippis Abenteuer-Welt

Mit der Ministerin in Pippis Abenteuer-Welt

Maria Thalheim - In ihre Kindheit fühlte sich Umweltministerin Ulrike Scharf am zurück versetzt, als sie Kindern in ihrer früheren Grundschule vorlas.Mehr...

Zum Gedenken an Josef Irl: Eine Linde für den Vater der Gartenbauvereine

Zum Gedenken an Josef Irl: Eine Linde für den Vater der Gartenbauvereine

Lengdorf - Mit einer Sommerlinde hat der Lengdorfer Gartenbauverein Josef Irl ein Denkmal gesetzt. Der Gründer vieler Gartenbauvereine war im April dieses Jahres verstorben.Mehr...

Jeder Euro zählt: Mit Licht in die Herzen gegene die Not im Erdinger Land

Jeder Euro zählt: Mit Licht in die Herzen gegene die Not im Erdinger Land

Landkreis - Die Not wohnt oft nur eine Tür weiter - auch im Landkreis Erding. Diesen Menschen zu helfen, hat sich das Leserhilfswerk der Heimatzeitung auf die Fahnen geschrieben - heuer zum achten Mal.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.