Heynckes referiert über Ablösesummen

Martinez: Die News vom Freitag zum Nachlesen

München - Der bevorstehende Transfer von Javi Martinez zum FC Bayern ist das Top-Thema unter den Fans der Roten. Was tat sich am Freitag? Hier können Sie alle kleineren und größeren News nachlesen.

Bayern will Javi Martinez, und der spanische Mittelfeldstar will nach München. Das wäre mal die Ausgangslage. Und der Aufsichtsrat der Roten hat den Deal bereits genehmigt. Trotzdem gibt es noch so manche Unwägbarkeit.

Hier können Sie alle kleineren und größeren Nachrichten nachlesen, die es am Freitag rund um Martinez gab.

20:00 Uhr: Ein Vollzug ist diesen Freitag wohl nicht mehr zu erwarten. Wir danken für Ihre Aufmerksameit an diesem Artikel. Alle weiteren Nachrichten, die sich noch ergeben, finden Sie im Rahmen unserer regulären Berichterstattung. Wir verweisen auch noch einmal auf unsere Sonderseite zu Javi Martinez. Diese finden Sie hier.

19:33 Uhr: Am Freitagabend trainierte Martinez wie gewohnt mit seinen Kollegen von Athletic Bilbao. Eine ganz normale Trainingseinheit war‘s trotzdem nicht: einige Fans zeigten, was sie von dem bevorstehenden Transfer des Spaniers zum FCB hielten - und taten mit „Verräter raus!“-Plakaten ihrem Unmut kund. Die galten aber auch dem Kollegen Fernando Llorente, der den Verein ebenfalls verlassen wird.

16:58 Uhr: Heynckes hat bei der Pressekonferenz übrigens auch über Ablösesummen referiert. „Im Fußball ist das so. Für Falcao hat Atletico Madrid auch 40 Millionen Euro gezahlt, noch mehr waren es beim Wechsel von Ronaldo zu Real (94 Millionen, d.Red.)“, so der Coach. „Das steht in keinem Verhältnis zu früher. Da hat ein Spieler noch eine Million gekostet, und schon da hat meine Frau gesagt: So ist es nun mal.“

16:51 Uhr: Bei der Bayern-Einkleidung am Freitag fehlte Javi Martinez natürlich - schade. Er hätte sicherlich eine gute Figur gemacht.

Mann sind die chic, Mann! Bayern-Stars beim Einkleiden

Mann sind die chic, Mann! Bayern-Stars beim Einkleiden

16:25 Uhr: In den spanischen Medien sind derzeit keine Neuigkeiten zu erfahren. Bilbao hat seine nächste Trainingseinheit für 18 Uhr angesetzt.

16:11 Uhr: Jetzt können wir Ihnen oben ein Video vom Bayern-Training zeigen. Natürlich war Martinez nicht dabei - trotzdem tuschelte mancher über ihn.

15:53 Uhr: Bei Facebook hält sich Martinez übrigens eher zurück - trotz über 20.000 Fans. Zuletzt postete er am 22. Juli. Dafür heißen ihn auf seiner Pinnwand schon reihenweise Bayern-Anhänger willkommen in München.  "Martinez & Schweinsteiger - die beste Doppel-6 in Europa", findet ein Nutzer. Stimmen gegen den Transfer muss man lange suchen. Aber einer postet: "Du Lappen! Warum kostest du 40 Millionen?"

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

15:39 Uhr: Die wichtigsten Äußerungen von Jupp Heynckes bei der Pressekonferenz können Sie nun hier noch einmal nachlesen.

15:16 Uhr: Schon wieder! Martinez-Freundin María Imízcoz hat sich via Twitter zu Wort gemeldet. Nicht mit einem Posting. Nein! Sogar mit zwei! Eines davon lautet: "Um gute Freunde zu haben ist es notwendig, ein guter Freund zu sein." Das andere dürfte die männlichen Fans eher interessieren. "Schaut mal, ein Kleid mit Durchschein-Effekt", schreibt sie - und postet einen Link zu diesen Fotos, die sie in einem durchsichtigen Outfit zeigen. Mit dem Wechsel von Martinez nach München hat das zugegebenermaßen wenig zu tun - aber man verfolgt ja auch schon mal die Spielerfrau.

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

14:50 Uhr: Trotz des Wirbels um Javi Martinez befürchtet Bayern-Trainer Jupp Heynckes keine negativen Auswirkungen für das Pokalspiel gegen Jahn Regensburg. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Spieler sich mit Spekulationen in den Medien beschäftigen“, betonte der Coach. “Wir fokussieren uns nur auf das Pokalspiel“, sagte der Trainer mit Blick auf das Pokal-Derby am Montag beim Zweitliga-Aufsteiger weiter.

14:05 Uhr: Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat sich auf der Pressekonferenz zu dem Javi-Transfer geäußert - mehr oder weniger. "Ich kann Ihnen da nichts zu sagen. Ich bin für den sportlichen Teil zuständig", sagte der Coach. Auch eine Beurteilung des defensiven Mittelfeldakteurs lehnte Heynckes ab, da dieser "kein Spieler des FC Bayern" sei.

13:38 Uhr: Den meisten Javi überhaupt bekommen sie bei uns - wir haben zum Thema Martinez extra eine Sonderseite mit allen Artikeln eingerichtet. Zu dieser geht es hier entlang.

13:24 Uhr: Mainz-Manager Christian Heidel hat sich zum Deal geäußert: "Wenn man in der Lage ist, für einen defensiven Mittelfeldspieler 40 Millionen Euro auszugeben, ist das natürlich aller Ehren wert. Das ist zwei Mal unser Lizenzspieler-Etat. Da sieht man, in welcher Welt wir leben" sagte er bei Sky Sport News HD.

"13:10 Uhr: Beim FC Bayern war übrigens für 13 Uhr eine Pressekonferenz anberaumt. Sobald wir Infos von der Säbener Straße bekommen, lesen Sie die natürlich hier. Das Training am Vormittag war jedenfalls rappelvoll. Da sind wohl manche schon in Erwartung des Neuzugangs hingegangen.

12:58 Uhr: Es ist Mittagszeit und entsprechend ruhig in der Öffentlichkeit rund um den FC Bayern - wieso nicht mit etwas Buntem ein bisschen Zeit vertrödeln? Viel Spaß beim Klicken:

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Javi Martinez (r.) am Donnerstag im Bilbao-Training neben Fernando Llorente

12:55 Uhr: Ein kleiner Blick in die Medien von heute - auch Bild und SZ schreiben von dem Problem, dass Martinez sich eigentlich aus seinem Vertrag herauskaufen muss (Wir berichteten). Die Überschrift des SZ-Artikels lautet "Angst vor dem R-Wort". Es ist tatsächlich auffällig, wie die Bayern versuchen, einen Rekordtransfer zu vermeiden. "Es wird keinen Rekordtransfer geben", hatte Matthias Sammer gesagt. Wenn tatsächlich Martinez zehn Millionen über fünf Jahre verteilt aus seinem Gehalt beisteuert, wäre das tatsächlich so. Wieso die Bayern das R-Wort derart vermeiden? Darüber kann nur spekuliert werden.

12:43 Uhr: Der spanischen Liga geht's finanziell nicht so gut -mehr Hintergründe lesen Sie hier. Die Krise sorgt auch dafür, dass ein spanischer Nationalspieler plötzlich nach Deutschland will. Vor wenigen Jahren war das noch kaum denkbar. Ex-Nationalspieler Raul hat vorgemacht, dass ein Wechsel in die Bundesliga durchaus reizvoll ist.

12:41 Uhr: Laut Medienberichten lehnt Athletic Bilbao ein 30-Millionen-Angebot des FC Arsenal für Fernando Llrorente ab. Hat das Einfluss auf den Martinez-Wechsel und ein eventuelles Einknicken Bilbaos bei der Ablösesumme? Eher nicht. Es dürfte vielmehr ein Zeichen sein, dass die Basken wirklich keinen Spieler unter Wert verkaufen.

12:13 Uhr: "Die Bayern stehen im Bann des Basken Martinez", titelt die Welt. Wohl wahr, wenn man sich unter Fans so umhört.

11:55 Uhr: Leider hat sich heute noch keiner der Verantwortlichen über den Stand der Dinge des Transfers geäußert. Sobald es so weit ist, erfahren Sie es natürlich hier.

11:11 Uhr: Was wird bei einer Martinez-Verpflichtung aus Luiz Gustavo und Anatoli Timoschtschuk? "Gustavo geht auf keinen Fall", stellt Matthias Sammer via Bild klar. Bei Timoschtschuk sieht der Fall schon etwas anders aus.

10:43 Uhr: Es hat zwar nichts direkt mit Martinez zu tun (Obwohl dort sicher auch über ihn getuschelt wurde). Aber sehenswert sind die Bilder von der Geburtstagsparty von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt allemal. Diese haben uns inzwischen erreicht - klicken Sie sich durch:

Müller-Wohlfahrt feiert 70. Geburtstag: Die Bilder

Müller-Wohlfahrt feiert 70. Geburtstag mit vielen Bayern-Größen: Die Bilder

10:25 Uhr: Dafür schreibt Freundin María Imízcoz um so eifriger. Am frühen Donnerstag Abend twitterte sie: "Was für ein unheimlich schöner Tag in Bilbao. Ich muss mich jetzt mal in die Sonne legen. Es ist schon lange her. dass ich das machen konnte. Das merkt man auch." Drei Stunden später, mutmaßlich nach ausgiebigem Sonnenbad, twitterte sie wieder - in Richtung einer Freundin. "Beaaa! Genial! Ist ja lange her, dass ich dich gesehen habe. Wie geht's dir? Bussi!"

10:18 Uhr: Javi Martinez' Twitter-Account, sonst rege beliefert, bleibt derzeit stumm. Zuletzt hat er sich bei Twitter zu einer Unterschrift geäußert. Allerdings nicht zu seiner eigenen. "Auf geht's Mirandés, großartige Verpflichtung", schrieb er. Wie bitte? Er meint den spanischen Zweitligisten CD Mirandés und gratulierte zu einem Transfer.

9:46 Uhr: Franz Beckenbauer hat sich zu Javi Martinez geäußert - und gestanden, dass er den Spanier gar nicht kennt. Aber er vertraut den Bayern-Verantwortlichen. "Wenn sich der FC Bayern für ihn interessiert, muss er ein Guter sein."

9:29 Uhr: Für Holger Badstuber wäre der Spanier jedenfalls willkommen. Im tz-Interview sagt der Bayern-Abwehrspieler: "In meinen Augen ist das ein Spieler, der für uns eine Verstärkung ist. Und das ist immer gut. Er hat einfach eine gewisse Klasse und er wird uns ganz sicher weiterhelfen. Auch wenn ich mich noch nicht so ganz intensiv mit ihm befasst habe, bin ich mir sicher, dass die Verantwortlichen da wieder ein gutes Auge hatten. Das ist natürlich eine Menge Geld, das da offenbar über de Bühne gegangen ist, aber das bedeutet für mich nur, dass sich die Verantwortlichen bei ihm total sicher sind, dass er uns besser macht. Und das ist ein gutes Zeichen."

9:24 Uhr: Solange sich harte Fakten noch nicht vermelden lassen - wieso nicht mal die Freundin des Spaniers näher beleuchten?

Maria Imizcoz: So sexy ist die Freundin von Javi Martinez

Maria Imizcoz: So sexy ist die Ex-Freundin von Javi Martinez

9:00 Uhr: Seit Donnerstag ist bekannt, dass es ein kleines Problem gibt. Die tz erfuhr: Da sich Bilbao weiterhin querstellt, müsste Martinez die 40 Millionen Euro Ablöse persönlich bei der spanischen Liga LFP deponieren, um seinen Vertrag aufzulösen. Der FC Bayern müsste die Ablösesumme demnach zunächst an ihn überweisen. Dies wiederum würde den spanischen Fiskus alarmieren, Martinez müsste den erhaltenen Geldbetrag mit rund 8 Millionen Euro versteuern. Die Bayern versuchen aber nach wie vor, Bilbao zur Freigabe zu bewegen, sodass es bei den 40 Millionen bleibt. Mittelsmann zwischen den beiden Parteien ist nach wie vor Jupp Heynckes, der die Gespräche mit Bilbao-Präsident Josu Urrutia wieder aufgenommen hat.

Model-Freundin, Titelsammler, Unterwäsche-Werbung - das ist Javi Martinez

Wie süß! Ein Kinderfoto von Javi Martinez - und die wichtigsten Infos zum Spanier

al/tz

Rubriklistenbild: © dpa

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen