Mario Mandzukic
+
Mario Mandzukic erzielte das 1:0 für die Kroaten im Prestige-Duell gegen Serbien.

Wichtige Siege für Alaba & Co.

WM-Quali: Bayern-Profis in Torlaune

München - Länderspielzeit bedeutet für die Münchner-Profis in der Regel keine Verschnaufspause. Auch für diesen Spieltag musste der Rekordmeister wieder zahlreiche Spieler abstellen - mit Erfolg.

Die in die Nationalmannschaften berufenen Bayern-Spieler feierten, wie sie es zurzeit aus der Bundesliga gewohnt sind, ausnahmslos Siege. Javi Martinez hingegen musste am Freitag in München seinen spanischen Teamkollegen dabei zusehen wie sie im heimischen Gijon nicht über ein Remis gegen Außenseiter Finnland hinaus kamen.

Drei Bayern-Profis zeigten sich in besonderer Torlaune. So freuten sich Mario Mandzukic, David Alaba und Franck Ribéry über Treffer. Während für die Kroaten Ex-Bayer Ivica Olic den Endstand von 2:0 gegen Serbien markierte, gelang Alabas Österreichern ein Kantersieg gegen die Färöer. Am Ende hieß es 6:0.

Die Franzosen, zugleich Nutznießer des spanischen Patzers, gewannen souverän gegen Georgien 3:1. Bayerns-Flügelflitzer sorgte dabei für den letzten französischen Treffer. Für die deutsche Elf gelang beim 3:0-Erfolg in Kasachstan Müller entweder ein Doppelpack oder Schweinsteiger erzielte seinen 24. Treffer für die Nationalmannschaft.

Ebenfalls feierten Daniel van Buyten mit Belgien (2:0 in Mazedonien), Arjen Robben unter Bondscoach Louis van Gaal (3:0 gegen Estland) und Anatoliy Timoschtschuk mit Ukraine, der nach einer Stunde eingewechselt wurde (3:1 beim Nachbar Polen) Erfolgserlebnisse.

ms

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen