Jonathan Wallace: Das sind meine NBA-Kumpels

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2ZjYi1iYXNrZXRiYWxsL2pvbmF0aGFuLXdhbGxhY2Utc2luZC1tZWluZS1uYmEta3VtcGVscy0xMTU1Nzk4Lmh0bWw=1155798Jonathan Wallace: Das sind meine NBA-Kumpels0true
    • 10.03.11
    • FCB Basketball
    • Drucken

Jonathan Wallace: Das sind meine NBA-Kumpels

München - Jonathan Wallace war in den USA auf einem Basketball-Elite-College. Dass der heutige FC-Bayern-Spieler nicht wie seine Kumpels in der NBA gelandet ist, stört ihn nicht sonderlich.

© privat

Das College-Team beim Abschluss am Campus von Georgetown (von links): Jon Wallace, Jeff Green (heute Boston Celtics), Tyler Crawford, Patrick Ewing (Sohn der gleichnamigen Knicks-Legende), Roy Hibbert (heute Indiana Pacers) und Greg Feeney

Was haben Bill Clinton, der spanische Thronfolger Felipe und Bayern-Basketballer Jonathan Wallace gemeinsam? Nun ja, alle drei haben an der renommierten US-Universität von Georgetown studiert. Um es in so eine Uni zu schaffen, muss man es nämlich nicht nur im Köpfchen haben, sondern auch das nötige Ballgefühl mitbringen. Stimmt doch, oder Herr Wallace?

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

„John Thompson, der Trainer des College-Teams von Georgetown, wollte mich in seinem Team haben“, sagt Wallace. „Da auch mein Notendurchschnitt von der High School passte, bekam ich dann auch ein Stipendium.“ Für den Mann aus Huntsville, Alabama war es das Freiticket in die US-Hauptstadt Washington DC – und der Startschuss seiner Karriere als Basketballer.

Wallace erinnert sich immer gerne an die Zeit am College. „Das war eine großartige Zeit“, sagt Wallace. „Ich konnte von zuhause ausziehen und mein eigenes Leben beginnen. Und ich hatte die einzigartige Möglichekeit, mich an so einem College sowohl akademisch, als auch athletisch weiterzubilden.“

Anders als in deutschen Unis wird in den USA viel Wert auf Sport gelegt. Die Auswahlteams an den Colleges sind – sowohl im American Football, als auch im Basketball – das Sprungbrett ins professionelle Sportgeschäft. Und die Spieler sind dort echte Stars!

Kein Wunder also, dass das College-Team von Georgetown in der gleichen Halle spielt wie das NBA-Team der Washington Wizards. Apropos NBA: Viele seiner ehemaligen Teamkollegen spielen heute in der NBA. Zum Beispiel Roy Hibbert, Center bei den Indiana Pacers. Oder Jeff Greene, Small Forward der Boston Celtics.

Dass Wallace nicht auch in der NBA gelandet ist, stört ihn nicht sonderlich. „Tja, die Teams in der NBA haben eben keinen Point Guard gebraucht“, sagt Wallace. „Deswegen bin ich nicht enttäuscht. Man muss immer nach vorne schauen.“

Mit seinen Kumpels aus der NBA hat Wallace nach wie vor Kontakt: „Klar verfolge ich, was die Jungs in der NBA so treiben. In Georgetown sind wir zu so was wie Brüdern geworden. Die haben sich auch schon ein paar Clips von Bayern auf youtube angeschaut und meinen, dass das hier richtig abgeht.“ Tja, NBA gibt’s jetzt auch in München…

J. Carlos Menzel Lopez

zurück zur Übersicht: FCB Basketball

Kommentare

Kommentar verfassen

Ort des Geschehens

30.6326942,-97.6772311

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Vorstand und Fußballer sehen Baskets-Aus: Bilder

weitere Fotostrecken:

FC Bayern Basketball News folgen

Meist geklickte Artikel

  • Gelesen
  • Kommentare
  • Themen

"Das war für alle wichtig!"

München - Mit hängenden Köpfen verließen die Bayern-Basketballer am Donnerstagabend den Audi Dome. Bloß kein Blickkontakt, bloß schnell abhaken, was hinter ihnen lag. Seit Donnerstag ist der Euroleague-Traum vorerst ausgeträumt.Mehr...

FCB: Deal mit NBA-Team

München - Die Bayern zaubern einen Trumpf aus dem Ärmel! Gestern Mittag gab Cheftrainer Svetislav Pesic bekannt, dass die Roten eine Kooperation mit dem NBA-Team Oklahoma City Thunder (OKC) planen!Mehr...

Neue Alba-Attacke gegen Bayern!

Berlin - Erst beschwerte sich BVB-Boss Watzke über die Transferpolitik des FC Bayern, jetzt kommt ähnliche Kritik über die Basketballabteilung der Münchner. Der Aufsichtsratschef von Alba Berlin attackiert den Verein hart.Mehr...

Bamberg-Manager kritisiert FCB-Budget

München - Manager Wolfgang Heyder vom deutschen Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg betrachtet die aggressive Transferpolitik von Ligakonkurrent FC Bayern mit gemischten Gefühlen und einem gewissen Argwohn.Mehr...

Sport aus aller Welt

Der neue Wortführer: Mercedes auch in China der Formel-1-Maßstab

Mercedes strotzt vor Selbstbewusstsein

Shanghai - Mercedes ist in der Formel 1 derzeit das Maß der Dinge. Auch in Shanghai werden Rosberg und Hamilton den Sieg wohl unter sich ausmachen. Das Team lässt die Rivalen sein neues Selbstbewusstsein spüren.Mehr...

Der Goldfisch schwimmt wieder: Phelps-Comeback schlägt hohe Wellen

Schwimmstar Michael Phelps verkündet Comeback

Washington - Schwimm-Superstar Michael Phelps erklärt seinen Rücktritt vom Rücktritt. Ob der 28 Jahre alte Rekord-Olympiasieger immer noch mithalten kann, will er Ende April beim Meeting in Arizona zeigen.Mehr...

Formel 1: Druck auf Sebastian Vettel steigt

Der Druck auf Sebastian Vettel steigt

Hamburg - Sebastian Vettel gerät vor dem Grand Prix von China unter Druck. Der abgehängte Weltmeister muss den Rückstand auf das dominierende Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton in Grenzen halten.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.