Affengesänge:Pokalspiel unterbrochen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL2FmZmVuZ2VzYWVuZ2Vwb2thbHNwaWVsLXVudGVyYnJvY2hlbi16ci0yNzI1MjQ3Lmh0bWw=2725247Affengesänge: Pokalspiel unterbrochen0true
    • 30.01.13
    • Fußball
    • Drucken
Rassismus-Skandal in Holland

Affengesänge: Pokalspiel unterbrochen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Den Haag - Sieben Wochen nach dem gewaltsamen Tod des Fußball-Linienrichters Richard Nieuwenhuizen sorgt im niederländischen Fußball ein Rassismus-Skandal für Aufsehen:

Das Pokalspiel zwischen dem AZ Alkmaar und dem FC Den Bosch (5:0) musste für mehrere Minuten unterbrochen werden, nachdem es wiederholt zu rassistischen Gesängen auf den Rängen gekommen war.

Fans von Den Bosch hatten in der Viertelfinal-Partie Alkmaars dunkelhäutigen Strümer Jozy Altidore fortwährend mit Affengesängen beleidigt. Trotz Ansagen des Stadionsprechers setzten die Fans auch im zweiten Durchgang ihre rassistischen Beleidungen fort. Nachdem Schneebälle auf den Schiedsrichter-Assistenten geworfen wurden, brach Schiedsrichter Reinold Wiedemeijer die Partie in der 55. Minute ab. Der Unparteiische wollte das Spiel wohl schon eher unterbrechen, doch Altidore soll auf eine Fortsetzung bestanden haben.

„Ich gehe nicht gegen diese Menschen vor. Ich kann nur für sie beten“, sagte US-Stürmer Altidore laut der niederländischen Nachrichten-Agentur ANP. Alkmaars Trainer Gertjan Verbeek meinte derweil, man hätte die Partie schon früher unterbrechen müssen. Den Boschs Vorsitzender Peter Bijevds bezeichnete die Gesänge als „Schande“ und sagte: „Unser Klub hat viele Mitglieder. Leider ist da eine kleine Gruppe von Individuen, die uns eine Menge Schaden bereitet.“

Den Bosch war bereits zuvor wegen des rassistischen Verhaltens einiger Fans bestraft worden. 50 Hooligans erhielten Stadionverbot. Erst am 2. Dezember hatte ein anderer Fall von Gewalt im niederländischen Fußball für Aufsehen gesorgt, als der 41 Jahre alte Amateur-Linienrichter Nieuwenhuizen in Almere zu Tode geprügelt worden.

In Italien hatten der gebürtige Berliner Kevin-Prince Boateng und andere dunkelhäutige Profis des AC Mailand Anfang Januar komplett anders als Altidore reagiert. Nach ständigen Beleidigungen im Testspiel beim Viertligisten Pro Patria verließen sie in der 26. Minute den Platz.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Mehr Sport

FC Bayern in den USA: Visum für Rummenigge - bald fliegt er nach

US-Tour im Live-Ticker: FC Bayern über den Wolken

München/New Jersey - FC Bayern goes USA! Heute startet der FC Bayern seine US-Tour - vorerst ohne Rummenigge. Doch es gibt Hoffnung. Im Live-Ticker gibt's alle aktuellen News - und Badstuber im Video-Interview.Mehr...

Messe will Löwen-Stadion in der Nachbarschaft

Messe will Löwen-Stadion in der Nachbarschaft

München - Der TSV 1860 will ein Stadion in Riem bauen. Dort wäre die Messe München der große Nachbar. Und die hätte gar nichts gegen einen Löwen-Käfig. Im Gegenteil.Mehr...

FC-Bayern-Fans: Das sagt Adidas zur Autogramm-Abzocke

Bayern-Fan-Abzocke: Kassiert Adidas weiter ab?

New York - Kassiert der Adidas Performance Store in New York weiter Geld für eine Autogrammstunde mit FC-Bayern-Spielern, die dann gar nicht stattfindet?Diese Frage bleibt aktuell offen.Mehr...

Nachrichten aus aller Welt

Regen-Juli lässt es krachen: Unwetter richten Schäden an

Juli-Bilanz: Extreme Hitze und heftige Unwetter

Berlin - So viel Regen fällt selten im Juli. Mit neuen Gewittern geht der Monat seinem Ende entgegen. Vielerorts wird nach den letzten Unwettern noch aufgeräumt, schon schüttet es wieder.Mehr...

Russland droht höhere Energiepreise in Europa nach Sanktionen an

Russland droht EU mit höheren Energiepreisen

Moskau - Für die russische Wirtschaft sind die neuen Sanktionen ein schwerer Schlag. Die Regierung in Moskau hingegen gibt sich unbeeindruckt - und zeigt, dass auch sie Mittel und Wege hat, den Westen zu treffen. Zum Beispiel die Verbraucher.Mehr...

Polemik gegen Russland

„EU macht mit Sanktionen Ernst“; Titelseite, Georg Anastasiadis: „Europas Preis“; Kommentar, Werner Menner: „,Pa Putin‘, der skurrile Herrscher“; Politik 29. JuliMehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.