FIFA testet Torlinien-Techniken in Düsseldorf

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL2ZpZmEtdGVzdGV0LXRvcmxpbmllbi10ZWNobmlrZW4tZHVlc3NlbGRvcmYtenItMjcyNTA0Ni5odG1s2725046FIFA testet Torlinien-Techniken in Düsseldorf0true
    • 30.01.13
    • Fußball
    • Drucken

FIFA testet Torlinien-Techniken in Düsseldorf

    • recommendbutton_count100
    • 0

Düsseldorf - Der Fußball-Weltverband FIFA hat auf der Suche nach einer funktionierenden Torlinientechnologie weitere Tests mit einem neuen Unternehmen durchgeführt.

© dpa

Eine Möglichkeit der Torlinien-Technik: Der Chip im Ball.

„Es gibt eine vierte Firma, die wir uns anschauen und die darauf hofft, ebenfalls in den Auswahlprozess zu kommen“, sagte ein FIFA-Sprecher am Mittwoch. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über Geheimtests im Stadion des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf berichtet.

Der FIFA-Sprecher stellte allerdings klar, dass es sich dabei nicht um Tests mit den bereits existierenden Systemen gehandelt habe. Diese wurden bei der Club-WM in Japan im Dezember durchgeführt. Damals wurden das im Tennis genutzte Hawk Eye und die magnetfeldbasierte GoalRef-Technik mit einem Chip im Ball eingesetzt. „Diese sind lizenziert und funktionsfähig“, so der Sprecher. Auch ein drittes System sei getestet worden und stehe vor der Lizenzierung.

Das vierte Unternehmen nun werde nach den Untersuchungen in Düsseldorf in der kommenden Woche in einem weiteren Bundesliga-Stadion getestet. Im März soll bei einem Workshop in Zürich über die Ergebnisse diskutiert werden. Danach soll die Entscheidung fallen, welche Technik sich beim Confed-Cup in Brasilien in diesem Sommer beweisen darf.

dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Mehr Sport

FC Bayern München: Iturraspe, Castro, Benatia: Das sagt Rummenigge

Iturraspe, Castro, Benatia: Das sagt Rummenigge

München - Bayern-Boss Rummenigge spricht im Interview mit dem Münchner Merkur über die vielen verletzten Spieler zum Saison-Auftakt und Transfergerüchte.Mehr...

TSV 1860 München bekommt löwenstarke Unterstützung - Gästeblock in Heidenheim ausverkauft

Gästeblock in Heidenheim ausverkauft

Auf die Unterstützung ihrer Anhänger können sich die Löwen-Profis weiterhin verlassen. Mehr als Tausend Sechzig-Fans werden beim Auswärtsspiel in Heidenheim dabei sein.Mehr...

TSV 1860 München vor Spiel in Heidenheim unter Druck- Ricardo Moniz "Müssen mutig sein"

Ortega wieder für Kiraly - Weigl wohl zurück

München - Die Löwen stehen vor dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim unter massivem Erfolgsdruck. Nach den beiden Pleiten zu Saisonbeginn ist die Mannschaft von Trainer Ricardo Moniz gefordert.Mehr...

Nachrichten aus aller Welt

Poroschenko will mit Putin über Wege zum "Frieden" reden

Poroschenko will über Wege zum "Frieden" reden

Kiew - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko  will bei der anstehenden Begegnung mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin über Wege zum "Frieden" in der Region sprechen.Mehr...

„Tag der Wunder“: Beide amerikanischen Ebola-Patienten geheilt

Beide amerikanischen Ebola-Patienten geheilt

Atlanta - Drei Wochen nach ihrer spektakulären Überführung aus Westafrika sind die beiden an Ebola erkrankten US-Helfer wieder gesund.Mehr...

Merkel: Keine Militäreinsätze im Irak

Merkel: Keine Militäreinsätze im Irak

Grimma - Deutschland wird nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel keine Soldaten zu Militäreinsätzen in den Irak schicken.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.