Kahn: Schwules Coming-out in Bundesliga denkbar

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL2thaG4tc2Nod3VsZXMtY29taW5nLW91dC1idW5kZXNsaWdhLWRlbmtiYXItenItMjcxOTM1MS5odG1s2719351Kahn: Schwules Coming-out in Bundesliga denkbar0true
    • 26.01.13
    • Fußball
    • 5
    • Drucken

Kahn: Schwules Coming-out in Bundesliga denkbar

    • recommendbutton_count100
    • 0

Köln - Für den ehemaligen Oliver Kahn ist die Bundesliga reif für ein Coming-out. Der Ex-Nationaltorwart stellt einen Wandel fest.

© dpa

Oliver Kahn

„Ich könnte mir vorstellen, dass es heutzutage kein großes Problem mehr darstellt, wenn sich ein Spieler zu seiner Homosexualität bekennt“, sagte der 43-Jährige im Interview mit der Schweizer Zeitung Der Sonntag.

Laut Kahn habe sich die Gesellschaft verändert: „Zu meiner Zeit war der Fußball ein Macho-Geschäft. Das hat sich zum Glück geändert. " Probleme könne es für einen homosexuellen Spieler, der sich oute, allerdings laut Kahn mit den gegnerischen Fans geben.

Neue Rangliste: Die 20 umsatzstärksten Klubs der Welt

Kahn nahm auch zum gefallenen Ex-Rad-Star Lance Armstrong Stellung: "Sein Vorgehen muss man als kriminellen Betrug bezeichnen." Wer systematisch über viele Jahre hinweg dope und sich nach außen als sauberen Sportsmann darstelle, müsse sich über die Reaktionen nicht wundern. `Das ist eine fatale Geschichte, denn die Menschen haben sich den Sportler zum Vorbild genommen und sich an ihm orientiert.“

sid

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Furor27.01.2013, 11:20
(0)(0)

Der Bruzzler nervt schon wieder mit seinen Senf, der Marke Mobilat.
Es reichte doch die Heimsuchung mit KMH und der Härte 10 vom Ostseestrand, aus Heringsdorf.

Vatastättna26.01.2013, 20:31Antwort
(0)(0)

Lies Du lieber mal, bayerchaot! ;-)
Der Bericht fängt an mit:"Für den ehemaligen Oliver Kahn..."
Dort fehlt also, z.B. Torhüter, Bundesligaprofi, Kicker etc....! ;-)
Desweiteren hat der Gastkommentator auch Recht bezüglich des Bekennens! Müssen im Gegenzug alle anderen Spieler sich zur Heterosexualität "bekennen", oder zu "ein wenig bi schad nie"! ???
Ich habe ein paar Homos im Bekanntenkreis....da kommt später dann schon mal von anderen:"Das hätte ich nie gedacht!"
Nun gut ist ja in Ordnung.
Und bei den tuntenhaften Schwulen merkt man es ja eh jeder!

bayerchaot26.01.2013, 19:52Antwort
(0)(0)

Dann lies ihn halt nochmal, das du es kapierst.

Alle Kommentare anzeigen

Mehr Sport

Mehdi Benatia: Vertrag beim FC Bayern unterschrieben

"Bin sehr froh": Benatia unterschreibt bei Bayern

München - Neuzugang Mehdi Benatia hat einen Fünfjahresvertrag beim FC Bayern unterschrieben. Zuvor habe der Abwehrspieler erfolgreich die sportmedizinische Untersuchung absolviert.Mehr...

FC Bayern München verpflichtet Mehdi Benatia - Medizincheck in München

Benatia-Vertrag unterschrieben - Er kriegt die "5"

München - Der FC Bayern hat die Verpflichtung von Mehdi Benatia perfekt gemacht. Der Vertrag ist unterschrieben, am Mittwoch war er in München: Live-Ticker und Fotos.Mehr...

Formel 1: Sebastian Vettel bekommt neuen Renningenieur

Vettel bekommt neuen Renningenieur

Milton Keynes - Die Erfolgsbeziehung zwischen Sebastian Vettel und seinem Renningenieur Guillaume Rocquelin endet nach dieser Formel-1-Saison.Mehr...

Nachrichten aus aller Welt

Mutter von entführtem US-Journalisten bittet IS-Führer um Gnade

Mutter von US-Journalisten bittet IS um Gnade

Washington - Die Mutter des US-Journalisten Steven Sotloff, der seit 2013 in Syrien vermisst wird, hat eine emotionale Videobotschaft an dessen mutmaßlichen Entführer veröffentlicht.Mehr...

Ukrainische Armee wirft Russland Truppenbewegungen bei Donezk vor

Ukraine-Konflikt: Merkel telefoniert mit Putin

Kiew/Berlin - Im Ukraine-Konflikt wird immer deutlicher, dass Russland im Kampfgebiet militärisch aktiv ist. Berichte der ukrainischen Armee über gewaltige russische Militärkonvois werden allerdings bezweifelt.Mehr...

Merkel: Koalitionen mit der AfD kommen für die CDU nicht infrage

Merkel schließt Koalitionen mit AfD für CDU aus

Berlin - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel  hat eine Zusammenarbeit mit der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) ausgeschlossen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.