Milliardär verkauft ukrainischen Fußballclub Metallist Charkow

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL21pbGxpYXJkYWVyLXZlcmthdWZ0LXVrcmFpbmlzY2hlbi1mdXNzYmFsbGNsdWItbWV0YWxsaXN0LWNoYXJrb3ctenItMjY3NzQxMS5odG1s2677411Milliardär verkauft Metallist Charkow0true
    • 25.12.12
    • Fußball
    • Drucken
Er investierte zuvor 440 Millionen Euro

Milliardär verkauft Metallist Charkow

    • recommendbutton_count100
    • 0

Kiew - Der ukrainische Oligarch Alexander Jaroslawski hat den Fußballclub Metallist Charkow an das kaum bekannte Unternehmen GasUkraina verkauft.

In einer persönlichen Erklärung beklagte der bisherige Vereinspräsident am Montag „unverständliche Forderungen der Stadt an mich als Investor und infolgedessen einen beispiellosen psychologischen Druck, der auf der Mannschaft und dem Kollektiv lastet“. Zum Kaufpreis wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Seit 2005 habe der 53-Jährige umgerechnet rund 440 Millionen Euro in den Verein sowie in die Vorbereitung der Europameisterschaft 2012 in der Ex-Sowjetrepublik gesteckt, schrieb Jaroslawski auf der Vereinsseite. Er habe nicht nur Geld, sondern „einen Teil meines Herzens und meiner Seele“ investiert. Der Milliardär hatte Metallist unter anderem ein modernes Stadion finanziert. In der UEFA-Vereinsrangliste kämpfte sich der Club unter Jaroslawski vom 173. Platz in die Top-30 vor.

Hinter GasUkraina soll der Unternehmer Sergej Kurtschenko stehen. Der 27-Jährige gilt als enger Bekannter von Alexander Janukowitsch, dem ältesten Sohn von Präsident Viktor Janukowitsch. Metallist trifft in der Zwischenrunde der Europa League auf den englischen Erstligisten Newcastle United.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Mehr Sport

Paderborn ohne Bakalorz gegen den FC Bayern

Krankheitsfall bei Bayern-Gegner Paderborn

Paderborn - Das Bundesliga-Überraschungsteam vom SC Paderborn muss in der Partie beim FC Bayern am Dienstag (20 Uhr) auf Marvin Bakalorz verzichten.Mehr...

Rummenigge: Gibt zuviele Länderspiele - „Hatz beenden“

Rummenigge poltert: Müssen die Hatz beenden

München - Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der zahlreichen Verletzungen vieler Stars einmal mehr Alarm geschlagen und eine Reduzierung der Länderspiele gefordert.Mehr...

"Ferrari-Joe" knackt den FC Bayern

"Ferrari-Joe" knackt den FC Bayern

Hamburg - Josef Zinnbauer ist der neue Hoffnungsträger des Hamburger SV. Gleich im ersten Spiel als Cheftrainer gelang dem HSV mit dem 0:0 gegen Bayern München ein Überraschungs-Coup.Mehr...

Nachrichten aus aller Welt

"Dirndl-Streit": Özdemir rüffelt Kotting-Uhl

"Dirndl-Streit": Özdemir rüffelt Kotting-Uhl

Berlin - Weil Dorothee Bär (CSU) im Bundestag im Dirndl erschienen war, hatte die Grünen-Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl die Verkehrsstaatssekretärin kritisiert. Doch das ging nach hinten los.Mehr...

Kinder: Offline-Freundschaften wichtiger

Kinder: Offline-Freundschaften wichtiger

Bochum/Bielefeld - Auch in Zeiten boomender sozialer Netzwerke wie Facebook hat der „echte“ Freund noch lange nicht ausgedient.Mehr...

Menschenknochen bei Moto-Cross-Veranstaltung entdeckt

Gruselfund bei Moto-Cross-Veranstaltung

Benningen - Einen grausigen Fund haben Sanitäter bei einer Moto-Cross-Veranstaltung im Unterallgäu gemacht. In einem Kieshaufen entdeckten sie bei der Veranstaltung in Benningen menschliche Knochen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.